KZBV und BZÄK zum Barmer GEK Pflegereport 2014

Verbesserte zahnmedizinische Versorgung für pflegebedürftige Patientinnen und Patienten

bzaek 61

Anlässlich der heutigen Vorstellung des BARMER GEK Pflegereports 2014 haben Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung (KZBV) und Bundezahnärztekammer (BZÄK) das Vorhaben der Bundesregierung erneut begrüßt, ein zahnmedizinisches Präventionsmanagement im GKV-Versorgungsstärkungsgesetz (GKV-VSG) festzuschreiben. Mehr...

Von BZÄK    aktualisiert am 25.11.2014

Mehr-Generationen-Thema

Young Orthodontists mit Thementag zu „Praxisübergabe“

Hatten viele gute Tipps für die Teilnehmer vorbereitet - und auch allerlei eigene Lernerfahrungen vermitteln können: Dr. Ortrun Rupprecht-Möchel (rechts) und Doris Hoy-Sauer (links) für den BDK mit Moderator Dr. Stefan Schmidt.
Eine auch Emotionen berührende Schnittstelle im Berufsleben ist die Praxisübergabe - passend also, dass zum 2. Young-Orthodontists-Thementag des BDK/Berufsverband der deutschen Kieferorthopäden am 18. Oktober in Frankfurt nicht nur junge Kieferorthopädinnen und Kieferorthopäden kamen, sondern auch erfahrene Kolleginnen und Kollegen, die vor der Praxisabgabe stehen. Mehr...
Von BDK Berufsverband der Deutschen Kieferorthopäden    aktualisiert am 22.11.2014

Neuer Bachelor-Studiengang „Dentalingenieur“

Digitale Dentale Technologie an der praxisHochschule

DDT Key Visual Final
Die staatlich anerkannte praxisHochschule bietet ab April 2015* den einzigartigen Studiengang zum Dentalingenieur - Digitale Dentale Technologie - an. Der Bachelor of Engineering richtet sich vor allem an Zahntechniker und Abiturienten. Mehr...
aktualisiert am 21.11.2014

KZBV-Vize beendet temporäres Engagement für die eGK

gematik-Vorsitz: Dr. Buchholz verzichtet auf Wiederwahl

kzbv 24
Der stellvertretende Vorsitzende des Vorstandes der Kassenzahnärztlichen Bundesvereinigung (KZBV), Dr. Günther E. Buchholz, hat heute in Berlin auf eine Wiederwahl als alternierender Vorsitzender der Gesellschaft für Telematikanwendungen der Gesundheitskarte (gematik) verzichtet. Mehr...
Von KZBV    aktualisiert am 20.11.2014

„Weihnachten im Schuhkarton“ - finden wir gut!

141110 Weihnachten
Weihnachten, das Fest der Freude, leider für manche nicht wirklich. Manches paar Kinderaugen leuchten nicht unterm Weihnachtsbaum, weil es den Eltern finanziell nicht möglich ist Geschenke zu verteilen. Mehr...
aktualisiert am 17.11.2014

Für eine präventionsorientierte Versorgung ohne staatliche Überregulierung

Deutscher Zahnärztetag 2014

bzaek 60
Der Präsident der Bundeszahnärztekammer (BZÄK), Dr. Peter Engel, forderte anlässlich des Deutschen Zahnärztetags 2014, vom 05. bis 08. November in Frankfurt am Main, ein klares Bekenntnis zu den Freien Berufen und für den Erhalt ihrer Selbstverwaltung. Mehr...
Von BZÄK    aktualisiert am 16.11.2014

Zukunftskongress Beruf und Familie auf dem Deutschen Zahnärztetag 2014

Junge Zahnärzte wollen Familie und Praxis besser vereinbaren

bzaek 59
Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie wird in der Arbeitswelt immer wichtiger - auch für junge Zahnärztinnen und Zahnärzte. Mehr...
Von BZÄK    aktualisiert am 13.11.2014

Bundesweite Aktion für Zahnarzthelferinnen

Gesucht wird: Das M+W Gesicht 2015

Logo Gesicht2015
Für Zahnarzthelferinnen sind spannende Zeiten angebrochen. Dies trifft vor allem für diejenigen zu, die sich bereits für das M+W Gesicht 2015 beworben haben. Mehr...
aktualisiert am 12.11.2014

Gemeinsame Presseerklärung zum Deutschen Zahnärztetag 2014

Für eine präventionsorientierte Versorgung ohne staatliche Überregulierung

bzaek 58
Auf der gemeinsamen Pressekonferenz anlässlich des Deutschen Zahnärztetags 2014 haben sich Bundeszahnärztekammer (BZÄK), Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung (KZBV) und Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde (DGZMK) zu aktuellen berufspolitischen Themen positioniert. So nahmen KZBV und BZÄK unter anderem Stellung zu anstehenden Gesetzgebungsverfahren. Mehr...
Von BZÄK    aktualisiert am 11.11.2014

GZFA: Funktionstherapie mit der DROS nun auch in Spanien und Portugal

Start frei für DROS Ibérica

Die Teilnehmer des ersten spanischen DROS-Workshops Mitte Oktober in München, mit Franz Weiß (3. von rechts), Geschäftsführer der GZFA, Referent Michael Javier Weiß (6. von rechts) und Dr. Hans Roos (rechts), Zahnarzt und DROS-Therapeut auf Mallorca sowie Initiator der Partnerschaft mit Axel Walz von Global Import Elements/DROS Ibérica (2. von rechts).
Die Gesellschaft für Zahngesundheit, Funktion und Ästhetik (GZFA) schlägt neue Wege ein, um die DROS®, ihr Konzept für Funktionsdiagnostik und –therapie in standardisierten Arbeitsschritten, zu verbreiten. Mehr...
Von GZFA GmbH    aktualisiert am 09.11.2014

DGI Nexte Generation und Junior Committee der DGParo leiten gemeinsame Fortbildung

Müssen wir? Sollen wir? Dürfen wir?

Dr. Kathrin Becker DGI Nexte Generation.reduz
Mit spannenden Fragen beschäftigt sich die Frühjahrstagung der DGParo, die sie gemeinsam mit der DGI gestaltet und deren Schirmherrschaft den beiden Nachwuchs-Organisationen der wissenschaftlichen Fachgesellschaften obliegt - seitens der DGParo dem „Junior Committee“ und seitens der DGI dem Komitee Nexte Generation: Beide Komitees werden die Moderation der Veranstaltung übernehmen und sich mit entsprechenden Fragen und Anregungen aus der Perspektive junger Kolleginnen und Kollegen in die Diskussionen einbringen. Mehr...
Von DGI e.V.    aktualisiert am 07.11.2014