Buchrezensionen


Buchrezension Digital Implantology

Digital Implantology - 1. Ausgabe 2018.
Digital Implantology - 1. Ausgabe 2018.

Schlagworte wie digitaler „Workflow“ und „Backward planing“ haben sich zwar in den professionellen Sprachgebrauch eingeschlichen, selten jedoch wird „Digitales Arbeiten“ als ein neues, zukunftsweisendes Fachgebiet der modernen Zahnheilkunde begriffen.

„Digitale Implantologie“ gibt dem Kliniker die Möglichkeit, sich im Vorfeld mit den lokalen Bedingungen auseinanderzusetzen, alle Planungsvarianten in Betracht zu ziehen und bevor auch nur ein einziger Schnitt gesetzt wurde, den Eingriff durchzuexerzieren. Plastischer als je zuvor. Neben der Vorhersagbarkeit eines Eingriffes ist der Behandlungserfolg und die Behandlerzufriedenheit greifbar. Mit einer gewissen Neugier und den eben formulierten Anforderungen an das neue Fach ausgestattet ist es einfach in dem vorliegenden Buch ein gutes Lehrwerk zu finden: Ab Kapitel 3 – Virtuelle Diagnose und Behandlungsplanung – wird der Leser in die hier exemplarisch verwendete Software Simplant® eingeführt. Techniken zur Planungsvorbereitung, Nervdarstellung, Weichgewebsmatching und Implantatpositionierung zeigen die vielen Möglichkeiten des Informationsgewinnes über das OP-Gebiet und lassen die bisherige Implantation als Blindflug durch Knochen und Weichgewebe erscheinen. Im Anhang eines jeden Kapitels belegt die reichhaltige Quellenangabe die Effizienz und das Outcome digitaler Implantatplanung.

Planung ist die eine Sache. Ein ganzes digitales Behandlungskonzept beinhaltet vorgedachte und etablierte Wege. Die weiteren Kapitel widmen sich der Guided Surgery von zahnlosen Patienten, des Oberkiefers und der Sofortimplantation. Der Bogen zu CAD-CAM gefrästem Knochenersatz wird in Kapitel 8 gespannt. Gut mit Bildschirmfotos der Planungen, Programmabläufe und intraoperativen Aufnahmen dokumentierter Fälle belegen deren Umsetzbarkeit. Schlussendlich ist die festsitzende Komplettversorgung OK und UK die logische Konsequenz des Erlernten.

Fazit

Ein gutes Buch zum vollumfänglichen Einstieg in die Software gestützte digitale Implantologie. Mit dem so gesammelten Vorwissen und aktuellen Eindrücken aus dem Industrieangebot wird es Ihnen leicht fallen, digitale Arbeitsweisen vom Einzelzahnimplantat bis zur komplexen Rekonstruktion Schritt für Schritt in ihr Praxiskonzept zu integrieren.

Näheres zum Autor des Fachbeitrages: Dr. Jan-Friedrich Dehner