Roadshow

Zeramex-Roadshow mit Produktionsbesichtigung

Zirkonimplantate & digitaler Workflow – einfach erklärt!

Über 30 Anwender und an Keramikimplantaten Interessierte trafen sich am Vortag des ersten ESCI-Kongresses bei Dentalpoint in Spreitenbach. Neben einem klinischen Fachvortrag gab es einen Einblick in die Neuheiten und das Portfolio sowie eine Führung durch die hauseigene Produktion der Keramikimplantate.

  • Dr. Dr. Thomas Mehnert sieht große Chancen für die Keramikimplantologie.

  • Dr. Dr. Thomas Mehnert sieht große Chancen für die Keramikimplantologie.
    © Carmen Bornfleth
Jürg Bolleter, Gründer und CEO von Dentalpoint, begrüßte die Gäste und gab eine Rückschau auf die Entwicklung des Unternehmens seit der Gründung im Jahr 2005. Die eingetragene Marke ZERAMEX® steht für ein ästhetisches und 100% metallfreies Vollkeramik-Implantatsystem, das auf ein wachsendes Patientenbedürfnis trifft. Dentalpoint ist mit der Marke ZERAMEX® heute weltweiter Marktführer im Bereich metallfreier, zweiteiliger Keramikimplantate. 2009 kam das erste zweiteilige Implantatsystem aus weißer Hochleistungskeramik auf den Markt. 2015 folgte ZERAMEX® P6, das 100% metallfreie, zweiteilige Zahnimplantat mit verschraubbarer Innenverbindung. Mit einer neuen Produktionstechnologie konnte schließlich das ZERAMEX® XT Implantat produziert werden, das seit Sommer 2017 verkauft wird. „Ich freue mich Sie hier zu begrüßen und Ihnen einen Einblick zu gewähren. Ich hoffe aber auch, dass Sie nach dem heutigen Nachmittag mit einem noch besseren Gefühl hier rausgehen“, so Bolleter.

Blick in die Praxis

  • Jürg Bolleter, Adrian Hunn und Philipp Bolleter (von links) freuen sich über das große Interesse.

  • Jürg Bolleter, Adrian Hunn und Philipp Bolleter (von links) freuen sich über das große Interesse.
    © Carmen Bornfleth
Einen sehr interessanten Einblick in den Praxisalltag gab Dr. Dr. Thomas Mehnert, Mund-, Kiefer-, Gesichtschirurg aus Köln, der seit 2012 Keramikimplantate verwendet. Die Nachfrage nach metallfreien Lösungen steigt. Seit 1,5 Jahren verwendet er ZERAMEX® XT. Die Überlebensrate liegt in der Kölner Praxis bei 98,75 %. Beim marginalen Knochenverlust kann Mehnert in seinen klinischen Patientenfällen bessere Werte nachweisen als in der Literatur beschrieben. „Beim XT verfestigt sich der Knochen und man hat das Gefühl, der Knochen wächst. Das ist aber nur eine Beobachtung, die noch nicht wissenschaftlich nachgewiesen ist“, berichtet er. „Das Wolffsche Gesetz – bone follows function – trifft bei Keramik noch besser zu und für Periimplantitis gibt es bisher keinerlei Anzeichen“, so die Erfahrung von Mehnert. Deshalb vertritt er die Meinung, dass Keramikimplantate im klinischen Einsatz indikationsgerecht ihre Beachtung finden sollten. Für die Zukunft wünscht sich Dr. Mehnert mehr evidenzbasierte Langzeitstudien und dass der gezielte Einsatz von Keramik in bestimmten Risikogruppen forciert wird. „Zirkonoxid hat seine eigenen Spielregeln, aber bietet große Chancen für die Zukunft“, so Mehnerts Abschlussstatement.

Blick in die Produktion

Im Anschluss gaben Philipp Bolleter (Leiter Technik & Produktion) und Adrian Hunn (Leiter Marketing & Sales) einen Überblick zu den Produktentwicklungen bei Dentalpoint. Die großen Themengebiete in der Implantologie sind aktuell Keramikimplantate und die Digitalisierung. „Wir wollen bei beiden Themen genannt werden und mitspielen“, so Hunn, „für den digitalen Workflow bieten wir unseren Kunden in Zukunft das Zeramex Digital Solution Center.“ „Durch unsere firmeneigene und geschützte Produktionstechnologie können wir konkurrenzfähige Herstellkosten bieten und sind flexibler im Implantatdesign“, freut sich Philipp Bolleter. Last but not least begleitete er die Teilnehmer zu einer Tour durch die hauseigene Produktion, vermittelte interessante Details und beantwortete bereitwillig die Fragen der Gäste.  


Weitere Informationen:

Dentalpoint AG
Bodenäckerstraße 5
CH-8957 Spreitenbach
www.zeramex.com

Näheres zum Autor des Fachbeitrages: Carmen Bornfleth


Kostenloses Live-Webinar zum Coronavirus

Am 07. April 2020 von 14:00-15:00 Uhr erfahren Sie in unserem kostenlosen Live-Webinar relevante Handlungsempfehlungen für Ärzte und Zahnarztpraxen zum Thema Coronavirus.

NEU: Mitarbeiterschulung zum Corona-Virus

Kennen Sie alle notwendigen Maßnahmen und Verhaltensweisen im Umgang mit COVID-19?