Veranstaltungen

„Facts of Ceramic Implants”

1st European Congress for Ceramic Implant Dentistry

02.05.2019

Die Kongresslocation im Grünen.
Die Kongresslocation im Grünen.

Keramikimplantate haben sich von einer Randerscheinung zu einem ernst zu nehmenden Faktor in der zahnärztlichen Implantologie entwickelt. Sie ist derzeit einer der am schnellsten wachsenden, forschungsintensivsten und innovativsten Bereiche in der Zahnmedizin. Umso wichtiger ist eine praxisorientierte, aber auch eine wissenschaftlich und evidenzbasierte Auseinandersetzung mit dem Thema – es zählen die Fakten!

“Facts of Ceramic Implants” lautet konsequenterweise das Motto des „1st European Congress for Ceramic Implant Dentistry”, der am 11. und 12. Oktober 2019 in Zürich stattfinden. Die European Society for Ceramic Implantology (ESCI) lädt bereits heute herzlich zur Teilnahme ein.

Der ESCI ist es gelungen, 14 namhafte Referenten mit höchster Expertise aus sieben Ländern zu gewinnen und ein im Bereich der dentalen Keramikimplantologie wohl bisher einzigartiges Programm zusammenzustellen. Der Kongress bringt sowohl dem interessierten Einsteiger als auch dem erfahrenen Anwender wertvolle neue Erkenntnisse für eine erfolgreiche Anwendung von Keramikimplantaten als ergänzende und verlässliche Therapieoption zu Titanimplantaten: von den Möglichkeiten und Grenzen des Materials Zirkonoxid über die biologischen Hintergründe bis hin zum fachgerechten klinischen Einsatz werden alle relevanten Fakten beleuchtet.

Wer ist die ESCI?

Die ESCI ist eine Drehscheibe für herausragende wissenschaftliche Forschung und für klinische und praktische Erfahrung in der dentalen Implantologie mit Keramikimplantaten. So wird auch der erste Kongress einige Besonderheiten aufweisen: Jungen Forschern und allen Mitgliedern der ESCI wird die einzigartige Gelegenheit geboten, ihre Forschungsergebnisse und ihre klinischen Fälle während den „short lecture sessions“ auf dem Kongress vorzustellen.

Die beste Präsentation in der jeweiligen Kategorie wird mit dem „ESCI Award“ ausgezeichnet, der mit je 500 Euro dotiert ist.

Die Mitglieder der ESCI kommen aus ganz Europa: so sind bereits die Schweiz, Deutschland, Österreich, Schweden, Slowenien, Italien, Frankreich, Niederlande, Spanien und sogar Israel bei der ESCI vertreten! Wir dürfen uns daher in der Tat auf einen „Europäischen“ Kongress freuen! Der ESCI ist es aber ein wichtiges Anliegen, die Fakten über Keramikimplantate auch mit Kollegen außerhalb Europas zu teilen.

Es ist der European Society for Ceramic Implantology ESCI daher eine große Ehre, die Kollegen aus Korea, Japan und Singapur als Gäste einzuladen und auf diese Weise den wissenschaftlichen Austausch sowie die praktische Erfahrung mit Keramikimplantaten international zu fördern.

Auch der Veranstaltungsort wurde mit Bedacht gewählt: Nur 10 Minuten von Zürich entfernt – direkt am Zürichsee gelegen – bietet das Kongresszentrum Bocken mitten im Grünen nicht nur ein inspirierendes Umfeld für seriöse Kongressinhalte, sondern ermöglicht auch ein Ausbrechen aus dem Alltag, einen gemeinsamen Austausch und ein intensives Miteinander. So wird neben dem wissenschaftlichen Programm auch der Ort und der soziale Rahmen des Kongresses vom Galadinner bis hin zum Rahmenprogramm etwas besonderes sein.

Weitere Informationen und Anmeldung unter www.esci-online.com

weiterlesen

Weitere Informationen:

European Society for
Ceramic Implantology ESCI

Dr. Jens Tartsch
Kreuzstrasse 2 · CH-8802 Kilchberg
Tel. +41 (0) 44-715 48 77
info(at)esci-online.com · www.esci-online.com


Erfahren Sie alles Wissenswerte über Kieferosteonekrosen (ONJ) in einem Fachbeitrag von Prof. Dr. med. Ingo J. Diel, PD Dr. Dr. med. Sven Otto und Prof. Dr. med. Tilman Todenhöfer und nehmen Sie anschließend an der interaktiven Fortbildung teil.

Zum Fachbeitrag

Wenn Sie noch mehr über die Zusammenhänge von Parodontitis und Periimplantitis wissen wollen, oder wie Sie Zahn- bzw. Implantatverlust langfristig vermeiden können, dann sind Sie bei den zahlreichen bundesweiten Fortbildungsveranstaltungen von Hain Lifescience genau richtig!

Mehr Infos hier

Erfahren Sie alles Wissenswerte über Kieferosteonekrosen (ONJ) in einem Fachbeitrag von Prof. Dr. med. Ingo J. Diel, PD Dr. Dr. med. Sven Otto und Prof. Dr. med. Tilman Todenhöfer und nehmen Sie anschließend an der interaktiven Fortbildung teil.

Zum Fachbeitrag