Veranstaltungen


Botschafter für Implantatgesundheit ausgezeichnet

17.05.2017

V.l.n.r.: Dr. Christian Scheytt (Ulm), Drs. Heike & Torsten Strenger (Dortmund), Prof. Dr. Johannes Einwag (ZFZ, Stuttgart), Dr. Oliver Müller (Tuttlingen), ZA Christian Berger (BDIZ EDI, Kempten), Dr. Art Timmermeister (Bielefeld), Prof. Dr. Dr. Ralf Sm
V.l.n.r.: Dr. Christian Scheytt (Ulm), Drs. Heike & Torsten Strenger (Dortmund), Prof. Dr. Johannes Einwag (ZFZ, Stuttgart), Dr. Oliver Müller (Tuttlingen), ZA Christian Berger (BDIZ EDI, Kempten), Dr. Art Timmermeister (Bielefeld), Prof. Dr. Dr. Ralf Sm


Mehr als 60 ImplantatPflegeCenter in Deutschland setzen sich bereits in besonderem Maße für die Gesunderhaltung von Zahnimplantaten ein. Insbesondere durch intensive Aufklärung der Patienten – schon im Vorfeld der Implantation – aber auch durch professionelle Implantat- Prophylaxe und regelmäßige Recall-Intervalle, engagieren sich diese Praxen für eine nachhaltige Implantologie.

Das Aktionsbündnis gesundes Implantat, welches sich seit 2011 für die Aufklärung von Zahnmedizinern, Mitarbeitern und Patienten im Hinblick auf die Gesunderhaltung von Zahnimplantaten einsetzt, hat nun im Rahmen der IDS 2017 erstmals Zahnärztinnen und Zahnärzte als Botschafter für Implantatgesundheit ausgezeichnet, die sich in außergewöhnlichem Maße für die Belange der Patientenaufklärung, der wissenschaftlichen Forschung und der Implantat-Prophylaxe eingesetzt haben.

Prof. Dr. Johannes Einwag (ZFZ, Stuttgart), ZA Christian Berger (BDIZ EDI, Kempten), Prof. Dr. Dr. Ralf Smeets (UKE, Hamburg), PD Dr. Dirk Ziebolz (Uni Leipzig), Dr. Oliver Müller (Tuttlingen), Drs. Heike & Torsten Strenger (Dortmund), Dr. Ernst Vöpel (Remscheid), Dr. Christian Scheytt (Ulm) und Dr. Art Timmermeister (Bielefeld) sind die ersten Zahnmediziner, die sich über die Auszeichnung als Botschafter für Implantatgesundheit freuen konnten und beinahe vollzählig zur Urkundenverleihung im Rahmen der Internationalen Dental-Schau nach Köln gekommen waren.

Ebenfalls im Rahmen der IDS konnte das Aktionsbündnis gesundes Implantat erstmals das Kompendium Step-by-Step vorstellen. Die Zusammenstellung der wichtigsten Fakten zur Gesunderhaltung von Zahnimplantaten ist als Hilfestellung und Einstiegsinformation für das gesamte Praxis-Team konzipiert worden und mehr als 20 unterschiedliche Autoren haben intensiv an dem kompakten, ca. 60 Seiten umfassenden Nachschlagewerk mitgearbeitet.

Neue und bestehende ImplantatPflegeCenter bekommen das Step-by-Step Kompendium im Rahmen der Zusammenarbeit kostenfrei in digitaler Form zur Verfügung gestellt.

„Die digitale Verbreitung in den Praxen ermöglicht es uns, für die engagierten Kolleginnen und Kollegen in den ImplantatPflegeCentern die Informationen des Kompendiums regelmäßig zu aktualisieren – gerade im Hinblick auf die Vermeidung von Periimplantitis müssen wir stets up to date sein“, so Jan-Philipp Schmidt, Gründer und Geschäftsführer des Aktionsbündnis.

Damit noch mehr Patienten die notwendigen Infos und Tipps zur häuslichen Mundpflege von ihren Praxen an die Hand bekommen, hat das Bündnis außerdem die Schutzgebühr der stark nachgefragten Broschüre „Implantate brauchen Pflege“ für die ImplantatPflegeCenter gesenkt. Möglich macht diesen Schritt die Unterstützung der Bündnispartner TePe, Ivoclar Vivadent, Electro Medical Systems EMS, Carestream, 3M Espe, Sunstar GUM, goDentis, ParoStatus, BeoCondis, Deutsche Gesellschaft für Dentalhygieniker/Innen DGDH, Gesellschaft für Präventive Zahnheilkunde (GPZ), Bundesverband der implantologisch tätigen Zahnärzte in Europa BDIZ EDI, VentureMedica, Oemus Media, Deutscher Ärzte-Verlag und Zahnmedizinischer Fach-Verlag.

Interessierte Praxen können sich unter http://www.gesundes-implantat.de/ipc auf die Auszeichnung als ImplantatPflegeCenter bewerben.

weiterlesen

WEITERE INFORMATIONEN:

Aktionsbündnis gesundes Implantat
Händelstraße 18
33604 Bielefeld
E-Mail: info(at)gesundes-implantat.de
Tel.: 0800 - 229 071-0


Das könnte Sie auch interessieren:

Unter dem Motto "Der Natur auf der Spur" laden die DGOI, DGÄZ, DGCZ und die AG Keramik zum gemeinsamen Jahreskongress nach Hamburg. Termin 15./16. September 2017

Informieren Sie sich hier