Veranstaltungen

Henry Schein und CAMLOG setzen erfolgreiche Fortbildungsreihe fort

“Digitaler Workflow – Wie geht’s? So geht’s!“

24.09.2019

Aufgrund der hohen Nachfrage nach Veranstaltungen zu offenen digitalen Infrastrukturen rund um die Implantologie bieten Henry Schein und CAMLOG auch im zweiten Halbjahr 2019 die beliebten Vortragsveranstaltungen für implantologisch tätige Zahnärzte, Prothetiker und Zahntechniker an.

Moderne Technologien und Materialien ermöglichen neue Versorgungskonzepte in der Prothetik. Dies führt zu einem erhöhten Weiterbildungsbedarf, um die neuen Chancen effizient und praxiseingebunden umzusetzen und die bestmögliche Patientenversorgung gewährleisten zu können. Henry Schein und CAMLOG bieten daher seit einiger Zeit eine gemeinsame Fortbildungsreihe zum digitalen Workflow an.

DEDICAM und ConnectDental

Den Teilnehmern wird anhand von Fallbeispielen auf Basis der CAMLOG DEDICAM®-Dienstleistungen und von Henry Schein ConnectDental™-Live-Demonstrationen gezeigt, wie sich digitale Arbeitsabläufe in den Praxis- und Laboralltag integrieren lassen. Es geht dabei um: Intraoral-Scan – Labor-Scan – Design und Implantatplanung – Fräsen und Schleifen – 3D-Druck. Die beiden Unternehmen bieten Implantologen und Dentallaboren in Deutschland hochpräzise Lösungen für Implantatprothetik sowie eine Ergänzung im erstklassigen Komplett-Service zur Herstellung von CAD/CAM-gefertigten Rekonstruktionen an.

  • ConnectDental™

  • ConnectDental™
    © Henry Schein
Henry Schein ConnectDental™ fokussiert den digitalen Workflow zwischen Praxis und Labor und berücksichtigt dabei verschiedene Komponenten: Die Konzeption bietet eine umfangreiche Produktpalette im Bereich Technologie und Materialien. Darüber hinaus existiert ein breites Angebot an Schulungen und Weiterbildungen für Praxis- und Labor-Mitarbeiter – unter anderem durch den Connect Dental™ Campus. Das Unternehmen offeriert außerdem kompetente Beratung unter dem Motto „Henry Schein ConnectDental™ –Trusted Digital Solutions“, um den individuellen Bedürfnissen der Kunden aus Praxis und Labor gerecht zu werden. So können digitale Lösungen gezielt ausgewählt und die lückenlose Integration der einzelnen Tools in den Workflow sichergestellt werden. Dies sorgt für eine reibungslose Kommunikation zwischen Zahnarztpraxis und Labor.

  • DEDICAM®

  • DEDICAM®
    © CAMLOG
Mit DEDICAM® bietet CAMLOG ein breites Serviceangebot zur Herstellung individueller CAD/CAM gefertigter Rekonstruktionen an, die durch Zahntechniker veredelt werden. DEDICAM® ist in den letzten Jahren rasant gewachsen und ermöglicht mittlerweile einen durchgängigen digitalen Workflow, von der OP-Planung über die Guided Surgery bis zur prothetischen Versorgung. Die Dienstleistungen und Services von DEDICAM® sind individuell nutzbar. Wer bereits über eine CAD-Infrastruktur verfügt, kann auf Basis offener STL-Daten führender Anbieter die DEDICAM Fertigungsdienstleistung nutzen. Labore, die noch keine CAD-Einrichtung installiert haben, aber von den Vorteilen des digital gefertigten Zahnersatzes profitieren möchten, können das Know-how der DEDICAM®–Spezialisten im Scan-&-Design-Service nutzen.

Im Anschluss an die Veranstaltung haben die Teilnehmer die Gelegenheit sich mit Kolleginnen und Kollegen sowie den Experten auszutauschen.

Weitere Informationen sind über die Henry Schein Dental- und die CAMLOG-Webseiten erhältlich. Dort ist auch eine Anmeldung zu den verschiedenen Veranstaltungen möglich.

www.henryschein-dental.de
www.camlog.de 

Die Nachmittagsveranstaltungen im zweiten Halbjahr 2019 finden statt:

25. September 2019 in Berlin
23. Oktober 2019 in München
06. November 2019 in Leipzig
13. November 2019 in Nürnberg
29. November 2019 in Düsseldorf
06. Dezember 2019 in Hamburg


Das könnte Sie auch interessieren:

Die 5. Geistlich Konferenz unter dem Leitthema „Reparatur-Chirurgie“ findet am 7. März 2020 in Baden-Baden statt. Im Fokus werden die Prävention und Behandlung von Periimplantitis sowie Regenerationsmaßnahmen für Knochen und Weichgewebe stehen.

Weitere Infos

Die 5. Geistlich Konferenz unter dem Leitthema „Reparatur-Chirurgie“ findet am 7. März 2020 in Baden-Baden statt. Im Fokus werden die Prävention und Behandlung von Periimplantitis sowie Regenerationsmaßnahmen für Knochen und Weichgewebe stehen.

Weitere Infos