Veranstaltungen


Preisverleihung des „meridol® Förderpreis Dentalhygiene“

08.09.2021

Mariette Altrogge, Absolventin des Studiengangs Dentalhygiene & Präventionsmanagement (B.Sc.), gewinnt den 1. Platz des „meridol Förderpreis Dentalhygiene” für das Jahr 2019.
Mariette Altrogge, Absolventin des Studiengangs Dentalhygiene & Präventionsmanagement (B.Sc.), gewinnt den 1. Platz des „meridol Förderpreis Dentalhygiene” für das Jahr 2019.

Am 26. März 2021 fand die Absolvia der 17. Studiengruppe des Studiengangs „Dentalhygiene und Präventionsmanagement (B.Sc.)“ der EU|FH Köln statt, in deren Rahmen der meridol® Förderpreis Dentalhygiene für die besten Bachelorarbeiten aus dem Jahr 2019 verliehen wurde.

Ursprünglich sollte die Preisverleihung im Herbst 2020 als Präsenzveranstaltung stattfinden, nun wurde sie von Studiengangsleiter Prof. Dr. Georg Gaßmann pandemiebedingt online abgehalten. Der meridol® Förderpreis Dentalhygiene wird von CP GABA für die besten Bachelorarbeiten eines Jahres vergeben und belohnt jedes Jahr drei GewinnerInnen. In diesem Jahr konnte die Jury mit komplexen, sehr praxisrelevanten Themen und einer überaus sorgfältigen Literaturrecherche überzeugt werden.

Die Preisträgerinnen und ihre Arbeiten

Dr. Anna Maria Schmidt, Scientific Project Manager D-A-CH bei CP GABA, richtete persönliche Worte an die GewinnerInnen und begründete die Entscheidung der Jury.

Der 1. Platz ist mit 1.500 Euro dotiert und wurde an Mariette Altrogge für ihre Arbeit mit dem Titel „Effektivität von manuellen und elektrischen Zahnbürsten in der Plaquekontrolle bei Patienten mit festsitzenden kieferorthopädischen Apparaturen“ verliehen. Ihre Arbeit wies „eine zusätzliche interne Validierung der Rechercheergebnisse“ aus, die „den wissenschaftlichen Wert ihrer Schlussfolgerung signifikant erhöhte“. Wissenschaftliche Sachverhalte und Zusammenhänge wurden durch ihren präzisen und strukturierten Schreibstil klar und verständlich erläutert.

  • Der 2. Platz geht an Marina Ingrid Merkel.

  • Der 2. Platz geht an Marina Ingrid Merkel.
    © eufh
Für den 2. Platz, honoriert mit 1.000 Euro, qualifizierte sich Marina Ingrid Merkel mit ihrer Arbeit „Relevanz von Polymorphismen in der Beratung von Parodontitispatienten in der Dentalhygiene und im Präventionsmanagement“. Besonders die Themenwahl beeindruckte die Jury, da es ein neues und sehr komplexes Forschungsgebiet ist. Ihre Arbeit überzeugte vor allem durch eine klare und gut strukturierte Zusammenfassung sowie der Diskussion ihrer Ergebnisse.

  • Platz 3 belegte Anne Wagner.

  • Platz 3 belegte Anne Wagner.
    © eufh
Den 3., mit 500 Euro dotierten, Platz belegte Anne Wagner mit ihrer Arbeit zum Thema „Die Effektivität von Zink in der Halitosistherapie“. Ihr Thema ist besonders für die Praxis relevant und für CP GABA interessant.

Der Studiengangsleiter betonte, dass durch den durch CP GABA ermöglichten „meridol® Förderpreis Dentalhygiene“ den Studierenden eine besondere Anerkennung ihrer Leistungen zu teil werde. Dies sei auch als ein positives Signal in Richtung der Akademisierung im Bereich der Dentalhygiene zu verstehen, wie dies durch den Studiengang „Dentalhygiene & Präventionsmanagement (B.Sc.)“ in seinem mittlerweile 7. Jahr nach erfolgreicher erneuter Akkreditierung und staatlicher Anerkennung an der Europäischen Fachhochschule Rhein/Erft GmbH in Köln angeboten und durchgeführt werde.

Dass weitere Anbieter vergleichbarer Studiengänge bereits akkreditiert seien oder sich noch in der Akkreditierung befänden, sehe er nicht als Konkurrenz, sondern als Mitstreiterschaft im Gedanken zur Kompetenzsteigerung in der Dentalhygiene. Dabei sei keineswegs an eine Erweiterung der Kompetenzen in Richtung zahnmedizinischer Therapie zu denken, sondern vielmehr in Richtung einer Vertiefung und Verdichtung im Bereich der Prävention.

Über die EU|FH

Die EU|FH ist eine staatlich anerkannte Hochschule in privater Trägerschaft und Teil der Klett Gruppe, eines der führenden Bildungsunternehmen in Europa. Sie bietet duale und berufsbegleitende Bachelor- sowie Masterstudiengänge in den Bereichen Gesundheit, Bildung, Soziales und Management an.

Dabei kann man zwischen breitgefächerten und branchenspezifischen Studiengängen wählen. Die EU|FH hat Standorte in Aachen, Brühl, Berlin, Köln, Neuss Rheine und Rostock.


Quelle:
Europäische Fachhochschule Rhein/Erft GmbH


Nachhaltige Zahnmedizin – so geht's
csm  c Rololo Tavani AdobeStock.jpg c54744dee73d96433a12f89e2930c162 e1375b0041

Die Verwirklichung der Nachhaltigkeitsziele der UN darf keine Utopie bleiben.
Auch die Zahnmedizin kann und muss ihren Beitrag dazu leisten.
Wie?! – Dies erfahren Sie auf der Karlsruher Konferenz am 18. März 2022 online.

Spitta Akademie ist „Top-Anbieter für Weiterbildung 2022“
akademieAuszeichnung v3

Zum zweiten Mal in Folge wurde die Spitta Akademie, als Marke der Spitta GmbH, von FOCUS-BUSINESS als Top-Anbieter für Weiterbildung 2022 ausgezeichnet. Die Spitta Akademie bietet praxisnahe Fort- und Weiterbildung für Fachkräfte im Bereich Zahnmedizin und Zahntechnik.