Veranstaltungen

Prothetische Eingliederung der Keramikimplantatstudie erfolgreich abgeschlossen

Universität & Praxis Hand-in-Hand

02.08.2019

Gruppenbild Studienteam MKG und Carolinum Universiätsklinikum Frankfurt.
Gruppenbild Studienteam MKG und Carolinum Universiätsklinikum Frankfurt.

Keramikimplantate liegen aus mehreren Gründen im Trend. Die Studienlage zu modernen zweiteiligen Systemen ist jedoch aufgrund der zeitlichen Verfügbarkeit noch ausbaufähig. Eine Studie an mehreren Standorten in Frankfurt will dies ändern.

Im August 2018 startete die Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie des Universitätsklinikums Frankfurt (Ltg. Univ.-Prof. Dr. Dr. Dr. Robert Sader), die Poliklinik für Zahnärztliche Chirurgie und Implantologie der Universität Frankfurt (Carolinum; Ltg. Univ.-Prof. Dr. Frank Schwarz) in Kooperation mit einer auf Keramikimplantate spezialisierten Praxis (Dr. Werner Hölscher, Frankfurt) eine Beobachtungsstudie zur Untersuchung eines modernen keramischen Implantatsystems im Rahmen einer zeitlich konzentrierten Fallserie. Hierbei wurden innerhalb von drei Tagen in den drei Studienstandorten insgesamt 20 Patienten mit 40 Keramikimplantaten (Straumann PURE CI) erfolgreich versorgt.

Unter der Leitung des Studienkoordinators PD Dr. Jonas Lorenz (MKG Uniklinik Frankfurt) erfolgte nun – ebenfalls konzentriert auf drei Tage – die prothetische Versorgung aller Patienten an allen drei Standorten. Unterstützt wurden die jeweiligen Teams im Rahmen einer Peer-to-Peer Kooperation u.a. durch Zahnmediziner (Prof. Dr. Michel Dard – Columbia Universität New York USA – und Dr. Susy Cok) des Industriepartners Straumann.

Nach digitaler intraoraler Abformung der Patienten wurden die Kronen mit Unterstützung des Industriepartners (ZTM Boris Martin) bereits im Vorfeld in Basel gefertigt und konnten so zeitnah im Rahmen der dreitägigen prothetischen Versorgungsphase bei den Patienten problemlos eingesetzt werden. Die Patienten werden nun über die nächsten Jahre in regelmäßigen Follow-Ups weiterverfolgt. Die Kombination aus innovativen, modernen Keramikimplantaten mit einem neuen, hocheffizienten wissenschaftlichen Studiendesign sowie der Einbindung von Experten aus Universität, Praxis und Industrie schaffen einen interessanten und nachhaltigen wissenschaftlichen Ansatz der als Vorbild für zukünftige wissenschaftliche Untersuchungen dienen kann.

www.straumann.de/pure


Das könnte Sie auch interessieren: