Produkthighlight
14.05.2016
Implantate


Dentsply Sirona Implants zeigt Profil: mit OsseoSpeed Profile EV

... mehr

Speziell für den schräg atrophierten Kieferkamm hat Dentsply Sirona Implants ein Implantat entwickelt, das bislang einzigartig auf dem Markt ist: das OsseoSpeed Profile EV. EV steht für ‚Evolution‘ und damit für das Konzept der kontinuierlichen Weiterentwicklung des ASTRA TECH Implant System. ... mehr


 
14.05.2016
Implantate

Ergebnisse einer prospektiven Röntgenstudie und kritische Rezension minimal-invasiver transcrestaler Sinuslift-Verfahren

Sinuslift versus kurze Implantate

... mehr

Die aktuelle Diskussion über kurze Implantate zur Vermeidung von Kieferkamm-Aufbau-Operationen verläuft weiterhin kontrovers und verlässt zunehmend den Boden der evolutionsbiologischen Realität. Ziel der Studie war es festzustellen in welchem Prozentsatz kurze Implantate zur Vermeidung einer Sinuslift-Operation überhaupt einsetzbar sind. ... mehr


 
Applikation des antimikrobiellen Gels auf Implantat.
Applikation des antimikrobiellen Gels auf Implantat. Applikation des antimikrobiellen Gels auf Implantat.
13.05.2016
Implantologie allgemein

antimikrobielles Gel, Dekontaminationsverfahren, mikrobiologische Untersuchung, Periimplantitis, Reinigungswirkung

Grundsätzliche Gedanken zum Einsatz eines antimikrobiellen Gels im Rahmen der Therapie einer Periimplantitis

... mehr

Im Rahmen einer in-vitro-Studie zur Beurteilung einer grundsätzlichen Eignung eines aus der Parodontaltherapie bekannten antimikrobiellen Gels wurde dessen Einsatz im Periimplantitis-Modell erprobt. In einem ersten Schritt wurden Implantate, die vorgängig mit pathogenen Keimen beimpft und anschließend mit dem Gel beschichtet wurden, zunächst rasterelektronenmikroskopisch auf Wirkung des Gels auf die Implantatoberfläche untersucht, sowie die antimikrobielle Wirkung des Gels getestet. ... mehr


 
Definitive Krone bereits in situ.
Definitive Krone bereits in situ. Definitive Krone bereits in situ.
13.05.2016
Implantologie allgemein

Digitalisierung, Implantatversorgung, semidigitaler Workflow, volldigitaler Workflow

Das Forchheimer Implantatkonzept

... mehr

Die Digitalisierung der Zahnmedizin ist keine Vision – sie ist mitten im Gange! Unter anderem hat die Digitalisierung auch Einzug in die Implantologie bzw. die Implantatversorgung genommen. So ist es ohne weiteres möglich, die dreidimensionale Position des Implantates noch während der Implantatchirurgie mittels Intraoralscanner zu erfassen und dem Patienten zum Freilegungstermin bereits die definitive Versorgung einzugliedern. ... mehr


 
Abb. 1: Die von Dr. Elmar Frank entwickelte Universalbissgabel.
Abb. 1: Die von Dr. Elmar Frank entwickelte Universalbissgabel. Abb. 1: Die von Dr. Elmar Frank entwickelte Universalbissgabel.
21.03.2016
3-D-Planung

Bildgebung, CT, DVT, Universalbissgabel

Universalbissgabel als qualitätssichernde Maßnahme in der dreidimensionalen Bildgebung

... mehr

Der vorliegende Artikel beschreibt eine Universalbissgabel, die als Positionierungs- und Fixationshilfe des Patienten in CT- bzw. DVT-Geräten dient. Sie beinhaltet röntgensichtbare Marker zur Referenzierung von Messungen im erfassten Volumen. Eingesetzt als „in-vivo“-Kalibrierungshilfe kann sie einen wichtigen Beitrag zur Qualitätssicherung von CT- bzw. DVT-Aufnahmen bezogen auf die Einzelaufnahme leisten. ... mehr


 
Funktion und Ästhetik werden digital geplant.
Funktion und Ästhetik werden digital geplant. Funktion und Ästhetik werden digital geplant.
21.03.2016
Implantatprothetik

digitaler Workflow, Prothetik, Schnittstellen

Si tacuisses,… ? digitale Workflow-Dentalindustrie ? ...philosophus mansisses

... mehr

Der nachfolgende Beitrag stellt exemplarisch den aktuell möglichen digitalen Workflow zur Herstellung umfangreicher prothetischer Restaurationen unter dem kritischen Aspekt funktionell qualitätsorientierter Zahnheilkunde anhand eines Patientenfalles dar. Kritische Worte zur aktuellen Situation bei der Schnittstellenproblematik geben die Erfahrungen der Autoren wieder. ... mehr


Implantatversorgung, Longitudinalstudie, Raucher
Abschlussbild, Situation mit Kronen.
Abschlussbild, Situation mit Kronen. Abschlussbild, Situation mit Kronen.
09.02.2016
Implantate

Ergebnisse einer Longitudinalstudie und des Follow-ups im Zeitraum von 24 bis 33 Monaten

Implantatversorgung extremer Raucher mit dem DRS-Implantatsystem

... mehr

Auch bei extremen Rauchern kann eine optimale Implantatversorgung erzielt werden. Voraussetzungen sind individuell angepasste Techniken sowie ein spezielles Behandlungsprotokoll. In unserer Studie zeigte sich eine Erfolgsquote von 78 % bei der Implantatversorgung von extremen Rauchern mit einer guten Osseointegration. War eine Augmentation nötig, so waren 50 % der Implantate im Beobachtungszeitraum osseointegriert. Von 160 DRS-Implantaten (Breite 3,3 / 4,1 und 4,8 mm und der Längen 8 / 10 und 12 mm), mu ... mehr


Alveolenmanagement, Sofortimplantat, Sofortversorgung, wurzelförmiges Implantat
Sechs Monate nach der Zahnentfernung und Sofortversorgung
der Lücke.
Sechs Monate nach der Zahnentfernung und Sofortversorgung der Lücke. Sechs Monate nach der Zahnentfernung und Sofortversorgung der Lücke.
09.02.2016
Weichgewebsmanagement


Sofortimplantation mit Sofortversorgung eines frakturierten seitlichen Schneidezahns

... mehr

Die Extraktion von Zähnen ist gefolgt von teils ausgeprägten Veränderungen der Hartund Weichgewebe. Besonders auffällig ist dies an den häufig sehr dünnen bukkalen Knochenlamellen der Oberkieferfront, sodass hier der sorgsame Umgang mit den Geweben für ein ästhetisches Ergebnis von besonderer Bedeutung ist. Weiterhin scheint es hierbei ratsam zu sein, vorhandene Strukturen primär zu erhalten und nicht erst später wiederherstellen zu müssen. Moderne Konzepte zur Sofortimplantation stellen hier e ... mehr


 
04.12.2015
Implantate

Suprakonstruktion, Vollkeramik

Zweiteiliges Vollkeramikimplantat mit okklusal verschraubter Suprakonstruktion

... mehr

Bei einem 52-jährigen Patienten musste der Zahn 24 nach erfolgloser Nervkanalbehandlung und Wurzelspitzenresektion extrahiert werden. Nach fünf Monaten war der Knochen soweit ausgeheilt, dass ein Implantat inseriert werden konnte. Der Patient entschied sich für ein metallfreies Implantat. Es wurde ein Zeramex® P Implantat ausgewählt, bei dem eine verschraubte und damit auswechselbare Supraversorgung möglich ist. Abbildung 3 zeigt nach Verlust von Zahn 27 bereits die Planung zweier weiterer Implantat ... mehr


 
04.12.2015
Implantologie allgemein

Augmentation, Externer Sinuslift, Extraktion, Interner Sinuslift, Ridge Preservation

Präventive Augmentationsmethoden im Bereich der posterioren Maxilla: Der indirekte Sinuslift zur Extraktion

... mehr

Die Anatomie von Extraktionsalveolen insbesondere im Oberkieferseitenzahnbereich ist häufig Ursache für eine Kontraindikation von Sofortimplantationen, z. B. aufgrund des Durchmessers der Alveolen oder vorhandener interradikulärer Septen. Insbesondere in der ästhetischen Zone kann das Ridge Preservation Konzept von Vorteil sein, um langfristig stabile Ergebnisse zu erzielen. Für Implantatversorgungen im oberen Seitenzahnbereich spielt neben volumenerhaltenden Maßnahmen auch das vertikale Knochenange ... mehr


Wenn Sie noch mehr über die Zusammenhänge von Parodontitis und Periimplantitis wissen wollen, oder wie Sie Zahn- bzw. Implantatverlust langfristig vermeiden können, dann sind Sie bei den zahlreichen bundesweiten Fortbildungsveranstaltungen von Hain Lifescience genau richtig!

Mehr Infos hier