Scan des Bisses.
Scan des Bisses. Scan des Bisses.
06.10.2015
Abformung

Digitalisierung, Doublescan, Implantatprothetik, Singlescan

Die Notwendigkeit von Single- und Doublescan zur Herstellung festsitzender Implantatprothetik – ein Vergleich zweier digitaler intraoraler Übertragungsverfahren

... mehr

Die Digitalisierung von konventionellen Gipsmodellen als Grundlage zum Computer-Aided Design (CAD) und in der Folge zum Computer-Aided Manufacturing (CAM) gilt seit langem als Routine. Bei der Realisierung einer geplanten Implantation gilt die direkte digitale Übertragung aus dem Mund zur virtuellen Planung und anschließender direkten Herstellung von Aufbauelement und prothetischer Versorgung noch als Besonderheit innerhalb eines Implantatsystems. Diese Arbeit soll die Notwendigkeit beider Scanarten inn ... mehr


 
Abb. 1. Die 10-gliedrige monolithische Zirkoniumdioxid-Brücke nach dem Schleifen im CAD/CAM-System. Grünzustand vor Farbmodifikation durch Infiltration.
Abb. 1. Die 10-gliedrige monolithische Zirkoniumdioxid-Brücke nach dem Schleifen im CAD/CAM-System. Grünzustand vor Farbmodifikation durch Infiltration. Abb. 1. Die 10-gliedrige monolithische Zirkoniumdioxid-Brücke nach dem Schleifen im CAD/CAM-System. Grünzustand vor Farbmodifikation durch Infiltration.
11.05.2015
Abformung

Digitale Abformung, digitaler Workflow, Implantat, monolithisches Zirkoniumdioxid

Digitaler Workflow: Herstellung einer 10-gliedrigen, rein Implantat getragenen, verschraubten monolithischen Zirkoniumdioxid-Brücke

... mehr

Heute ist es möglich, eine totale Oberkiefer-Brücke auf Implantaten ohne analoge Abformung zu fertigen. Auch eine Bissnahme ohne physische Modelle ist möglich. Nach der Einheilung der Implantate wird zunächst ein CAD/CAM gefertigtes Provisorium aus Kunststoff eingegliedert. Zur Fertigung der definitiven Arbeit wird mit einem Intraoralscanner ein neuer digitaler Datensatz erstellt. ... mehr


 
Bildschirmansicht der Projektdetails im Rahmen eines digitalen Workflows.
Bildschirmansicht der Projektdetails im Rahmen eines digitalen Workflows. Bildschirmansicht der Projektdetails im Rahmen eines digitalen Workflows.
12.09.2012
Abformung

Implantologie digital

3D-Planung und virtuelles Abformen – praxistaugliche Prozesse?

... mehr

Qualitätsorientierte Implantologie – Wege zum Langzeiterfolg“ - unter diesem Motto steht der diesjährige 42. Internationale Jahreskongress der Deutschen Gesellschaft für Zahnärztliche Implantologie (DGZI) am 5. und 6. Oktober in Hamburg. Renommierte Referenten stellen aktuelle praxisnahe Wege für eine erfolgreiche Implantologie vor. Prof. Dr. Dr. Albert Mehl (Uni Zürich) widmet sich den Möglichkeiten digitaler Techniken in der Implantatversorgung. Im Gespräch mit der Autorin gaben er sowie Dr. ... mehr


Auf dem 12. Int. Wintersymposium vom 5. bis 9. April 2017 in Zürs sprechen Top-Referenten zum Thema: Knochenregeration – Mit Planung zum Erfolg

Informieren Sie sich hier