Produkthighlight
13.11.2017
Implantate


CeramOss mit einzigartigem Verfahren für die Herstellung von keramischen Implantaten mit Titanoberfläche

... mehr

Die CeramOss GmbH wurde 2012 in Salzburg/Österreich gegründet. CeramOss hat es geschafft, als bisher weltweit einziges Unternehmen, keramische Implantate mit Titanoberfläche zu entwickeln. Der Bedarf an neuen in der Implantologie einsetzbaren Werkstoffen ist groß, da bisher entweder metallische Implantate, keramische Implantate, Kunststoffimplantate oder mechanisch kombinierte Hybridlösungen aus den genannten Materialien verwendet werden. Doch diese können Metall- und Kunststoffabrieb erzeugen, Knoc ... mehr


 
09.11.2017
Implantate

anguliert, SKY fast & fixed, zahnloser Kiefer

Hochwertige Keramikrestauration auf reduzierter Implantatzahl

... mehr

Vermehrt äußern Patienten mit nicht erhaltungswürdigen Zähnen den Wunsch nach festsitzendem und ästhetischem Zahnersatz, stehen aber umfangreichen augmentativen Eingriffen skeptisch bis ablehnend gegenüber. Erwartet werden zudem vorhersagbare Ergebnisse und eine möglichst kurze Behandlungsdauer. Überdies ist eine gewisse „Kostensensibilität“ seitens der Patienten spürbar. Als ein Weg, diese Patientenerwartungen zu erfüllen, hat sich in den vergangenen Jahren die implantatprothetische Versor ... mehr


 
18.09.2017
Implantate

Oberkieferfront, Root Membrane Technique, Sofortimplantation

Erfolgreicher Einsatz der Root Membrane Technique in der ästhetischen Oberkieferfront

... mehr

Sofortimplantationen gelten heute als „State-of-the-Art-Versorgungen“ der Implantologie. Verkürzte Behandlungszeiten, ein verringertes Morbiditätsrisiko, höherer Patientenkomfort stellen nur einige der Gründe für eine Verbreitung dieser Behandlungsmethodik dar. In ästhetischen Zonen besteht bei der Sofortimplantation immer ein Risiko für postoperative Rezessionen des Weichgewebes. Eine Methode, die dies sicher zu vermeiden hilft, ist die Root Membrane Technique, auch unter Socket-Shield-Techniq ... mehr


 
10.08.2017
Implantate

Antimikrobielle photodynamische Therapie, Nachsorge, Periimplantitis, Recall

Befundorientierte Diagnostik und Vorgehen bei der Implantatnachsorge

... mehr

Bei der regelmäßigen Nachsorge und dem Recall von Implantatpatienten sind einige spezifische Aspekte besonders bei der Durchführung der professionellen Zahnreinigung (PZR) zu beachten. Hier sind neben konstruktiven Aspekten auch die implantatspezifische Situation der Weichgewebsanlagerung an die Komponenten Rechnung zu tragen, damit diese für den Langzeiterfolg wichtige Anlagerung durch die Nachsorgemaßnahmen nicht geschädigt wird. Der Umfang der diagnostischen und präventiven Maßnahmen ist daher ... mehr


 
17.11.2016
Implantate

BIC; Explantat, Histologie, Osseointegration, Primärstabilität, Sofortbelastung

Follow-up und histologische Beurteilung der Einheilung eines sofortbelasteten Implantates

... mehr

Die optimale Behandlung des zahnlosen Unterkiefers erweist sich oftmals für ältere Patienten aus Kostengründen problematisch. Auch aus ästhetischen Gründen wird eine möglichst schnelle prothetische Versorgung gewünscht. Eine Möglichkeit bietet sich in Form von sofortbelastbaren Implantaten. Voraussetzung ist, dass Höhe und Breite des Kiefers ausreichend sind und das Zahnfleisch entzündungsfrei ist. Wichtig ist zudem, dass eine hinreichende Primärstabilität der Implantate erzielt werden kann. ... mehr


 
13.10.2016
Buchrezensionen

Ueli Grunder

Implantate in der ästhetischen Zone – ein Behandlungskonzept step by step

... mehr

In der Reihe der auffälligen, massiven Bücher aus dem Quintessenz Verlag hat es reinweißen Zuwachs gegeben: Der durch seine Vorträge zur Oberkieferfrontzahnästhetik international bekannte Referent Dr. Ueli Grunder aus Zürich hat dem interessierten Leser, Ästhetik begeisterten Praktiker und perfektionistischen Implantologen ein neues Buch in die Hand gegeben. ... mehr


 
12.10.2016
Implantate

3D-Planung, Augmentation, bovines Knochenersatzmaterial, externe Sinusbodenelevation, Kollagenmembran, navigierte Implantation

Navigierte Implantation mit simultaner Augmentation im atrophierten Oberund Unterkiefer-Seitenzahnbereich

... mehr

Die Augmentation des knöchernen Alveolarfortsatzes ist eine häufig notwendige Begleitmaßnahme im Rahmen einer Implantatbehandlung. Dabei gilt es zu planen, wann und mit welchem Aufbaumaterial augmentiert wird. Wird ein zweizeitiges Vorgehen mit einer Augmentation und einer späteren Implantatinsertion gewählt, so stellt dieses Vorgehen für den Patienten durch den erneuten chirurgischen Eingriff eine erhöhte Belastung dar. ... mehr


 
08.06.2016
Implantate

Einzelzahnversorgung mit dem BioHPP SKY elegance-Abutment als One-Time-Abutment.

Sofortimplantation und Sofortversorgung im digitalen Workflow

... mehr

Der Erfolg einer implantatprothetischen Versorgung wird zu einem großen Teil von der Patientenzufriedenheit bestimmt. Diese ist unter anderem von einem kurzen Therapieablauf abhängig. Mit einer atraumatischen Sofortimplantation und einer sofortigen Versorgung kann das Therapieziel auf vergleichsweise schnellem Weg realisiert werden. Die Autoren stellen anhand einer Einzelzahnversorgung ein innovatives Konzept vor. Alle individuellen Prothetikkomponenten werden auf digitalem Weg vor der Implantation gefe ... mehr


Produkthighlight
14.05.2016
Implantate


Dentsply Sirona Implants zeigt Profil: mit OsseoSpeed Profile EV

... mehr

Speziell für den schräg atrophierten Kieferkamm hat Dentsply Sirona Implants ein Implantat entwickelt, das bislang einzigartig auf dem Markt ist: das OsseoSpeed Profile EV. EV steht für ‚Evolution‘ und damit für das Konzept der kontinuierlichen Weiterentwicklung des ASTRA TECH Implant System. ... mehr


 
14.05.2016
Implantate

Ergebnisse einer prospektiven Röntgenstudie und kritische Rezension minimal-invasiver transcrestaler Sinuslift-Verfahren

Sinuslift versus kurze Implantate

... mehr

Die aktuelle Diskussion über kurze Implantate zur Vermeidung von Kieferkamm-Aufbau-Operationen verläuft weiterhin kontrovers und verlässt zunehmend den Boden der evolutionsbiologischen Realität. Ziel der Studie war es festzustellen in welchem Prozentsatz kurze Implantate zur Vermeidung einer Sinuslift-Operation überhaupt einsetzbar sind. ... mehr