26.11.2018
Implantate


Rekonstruktion eines Quadranten im Oberkiefer mit vier zweiteiligen, verschraubten Vollkeramikimplantaten

... mehr

Bei der 67-jährigen Patientin waren vier der fünf vorhandenen Pfeilerzähne im linken oberen Quadranten nicht mehr zu erhalten. Der Eckzahn hätte endodontisch behandelt werden müssen, was die Patientin ablehnte, da sie auf der linken Seite schon sechs wurzelbehandelte Zähne hat − das war ihr genug. Sie entschied sich dafür den Eckzahn zu extrahieren und die Zähne 21 bis 27 durch metallfreie Implantate zu ersetzen. ... mehr


 
31.10.2018
Implantate

Wahnsinn oder Fortschritt?

Sofortimplantation beherdeter Zähne

... mehr

Patienten mit fehlenden oder nicht erhaltungswürdigen Zähnen oder herausnehmbarem Zahnersatz sehnen sich häufig danach, wieder unbeschwert lachen, kauen und sprechen zu können. Vor allem verlorengegangene Frontzähne können das Selbstbewusstsein und die Lebensqualität der Betroffenen maßgeblich beeinträchtigen. Während sich bei der konventionellen Implantatversorgung die Behandlungsdauer durch Einheilzeiten je nach Ausgangslage zwischen drei Monaten bis zu einem Jahr ziehen kann, wird diese durch ... mehr


PRODUKT-HIGHLIGHT
16.10.2018
Implantate


Neues Konuskonzept für Einzelkronen

... mehr

Mit Acuris setzt Dentsply Sirona Implants bei der finalen Versorgung von Einzelrestaurationen anstelle von Zement oder Schrauben auf Friktionspassung. Eine völlig neue Technologie erlaubt die Eingliederung der Krone mit einem „Klick“ – schneller und einfacher geht es nicht. ... mehr


 
15.10.2018
Implantate

Neueste Innovation in der Implantologie

Dentsply Sirona Implants bringt Acuris auf den Markt

... mehr

Mit Acuris werden die Träume von Prothetikern und Zahntechnikern wahr. Das konometrische Konzept bietet Implantologen jetzt bei der Befestigung der Krone und der Kappe auf dem Implantat eine weitere Option – die Retention durch Friktion ohne Schrauben oder Zement. Außerdem wurden mehrere Neuigkeiten im digitalen Implantologie-Workflow von Dentsply Sirona für Einzelzahnversorgungen vorgestellt. ... mehr


 
11.10.2018
Implantate


Straumann lanciert an der EAO eine weitere Reihe neuer Produkte

... mehr

Am 27. Jahrestreffen der European Association for Osseointegration in Wien kündigte Straumann die Einführung mehrerer neuer Produkte an, darunter ein neues zweiteiliges Keramikimplantat und ein Mini-Implantatsystem. Das Unternehmen präsentierte erste Ergebnisse aus dem präklinischen und klinischen Studienprogramm mit dem innovativen vollkonischen Implantat BLX. ... mehr


 
02.10.2018
Implantate

Jetzt auch zweiteilig erhältlich!

Straumann® PURE Ceramic Implantat

... mehr

Mit dem Straumann® PURE Ceramic Implantatsystem kann auch der anspruchsvollste Patient wieder voller Selbstvertrauen lächeln. PURE Ceramic ist die Materiallösung für natürliches Aussehen und zuverlässige, ästhetische Versorgungen ohne Kompromisse. ... mehr


 
08.08.2018
Implantate

Ein Blick in die Zukunft von Keramikimplantaten

Genialität durch Simplifizierung

... mehr

Die große Selbstverständlichkeit, mit der wir seit 36 Jahren Titanimplantate als fast einziges Material einsetzen, schwindet spürbar, nicht nur aufgrund der stark ansteigenden Nachfrage seitens unserer Patienten zugunsten „weißer Keramik“ als Werkstoff osseointegrierender Implantate. Mittel- und langfristig könnte Titan fast gänzlich ersetzt werden. ... mehr


 
21.06.2018
Implantate

Warum das vollkeramische Implantat hier die richtige Wahl ist

Die implantologische Versorgung bei multiplen Allergien

... mehr

Schon 2010 dokumentierte das „Weißbuch Allergie in Deutschland“ einen dramatischen Anstieg von Allergien unter den Bundesbürgern [1]. 20 bis 30 Millionen Menschen sollen demnach in Deutschland an Allergien leiden. Eine veröffentlichte Untersuchung aus dem Jahr 2013 bestätigt diesen Trend: Bei etwa 36 % der Frauen und 24 % der Männer in Deutschland wird im Laufe des Lebens eine allergische Erkrankung diagnostiziert [2]. Die Biokompatibilität und Verträglichkeit von zahnmedizinischen Werkstoffen ... mehr


 
19.06.2018
Implantate


Intraalveoläre Sinusbodenelevation mit Sofortimplantation unter Verwendung eines allogenen Knochenrings

... mehr

Für die vertikale und horizontale Kieferkammaugmentation existieren verschiedene Methoden, die sich in Schwierigkeitsgrad und Erfolgwahrscheinlichkeit unterscheiden. In dem hier vorgestellten Fall wird die Augmentation mittels der Knochenringtechnik vorgestellt. Aufgrund der möglichen simultanen Implantatinsertion kann die Behandlungszeit deutlich verkürzt werden. ... mehr


 
11.05.2018
Implantate


Kurze Implantate als Alternative zur Sinusbodenelevation

... mehr

Nach Zahnverlust im posterioren Oberkiefer hat sich die Sinusbodenelevation als Routineverfahren etabliert. Es erfordert aber ein sehr dezidiertes Vorgehen und intra- und postoperative Komplikationen können nicht ausgeschlossen werden. Als Alternative werden zunehmend häufiger kurze Implantate empfohlen, wobei neben der Auswahl eines adäquaten Implantatdesigns der Behandlungsablauf bei der Planung und dem chirurgischen und prothetischen Vorgehen angepasst werden sollte. ... mehr