11.11.2013
Implantatprothetik

Hybridprothetik, metallfrei, Vollkeramik

Metallfreie Hybridprothetik auf zweiteiligen Vollkeramikimplantaten

... mehr

Der Gebrauch von Metallen im Mund wird in den letzten Jahren von der Alternativmedizin immer stärker in Frage gestellt. Neue Alternativen ergaben sich durch zweiteilige Zirkonimplantate. Dennoch war es nötig metallfreie Geschiebesysteme und einen Ersatz für den klassischen Modellguss als Verstärkung der Hybridprothese zu finden. Mit dem Zeramex®T Implantat liegt ein Implantat aus sehr hartem Industriezirkon vor, das alle Kriterien guter Titanimplantate erfüllt. ... mehr


 
In die Prothesenbasis der fertigen Arbeit wurden die Matrizen polymerisiert. Die Prothese wird über die Locatoren im Mund fixiert. Das Ein- und Ausgliedern ist für den Patienten problemlos möglich.
In die Prothesenbasis der fertigen Arbeit wurden die Matrizen polymerisiert. Die Prothese wird über die Locatoren im Mund fixiert. Das Ein- und Ausgliedern ist für den Patienten problemlos möglich. In die Prothesenbasis der fertigen Arbeit wurden die Matrizen polymerisiert. Die Prothese wird über die Locatoren im Mund fixiert. Das Ein- und Ausgliedern ist für den Patienten problemlos möglich.
11.11.2013
Implantatprothetik

Locatoren zur Verankerung eines herausnehmbaren Zahnersatzes

Die implantatprothetische Versorgung zahnloser Kiefer

... mehr

Die Autoren thematisieren in diesem Artikel die Versorgung zahnloser Kiefer – basierend auf der demografischen Entwicklung und der immer höheren Lebenserwartung wird diese Patientengruppe zukünftig wachsen. Studien zeigen, dass bei zahnlosen Kiefern eine implantatverankerte Versorgung zur Verbesserung des subjektiven Wohlbefindens des Patienten beitragen kann. Allerdings hemmen oft augmentative Maßnahmen den Willen des Patienten nach einer implantatprothetischen Versorgung. Nachfolgend werden zwei al ... mehr


 
11.11.2013
Implantatprothetik

Durchmesserreduzierte Implantate, Locatorversorgung, NNC-Implantat, Roxolid, zahnloser Unterkiefer

Herstellung einer Cover-Denture Prothese im zahnlosen Unterkiefer auf zwei Straumann NNC-Implantaten

... mehr

Bei einer 75-jährigen zahnlosen Patientin wurden neue Ober- und Unterkiefer Totalprothesen angefertigt und eingegliedert. Aufgrund einer Prothesenlagerinsuffizienz im atrophen Unterkiefer wurden zur Stabilisierung der Prothese zwei durchmesserreduzierte NNC-Implantate zur Aufnahme von Locatoren inseriert. Diese beiden Zirkon verstärkten Implantate konnten ohne zusätzliche laterale Augmentation eingesetzt werden und sind zur Aufnahme von unverblockten Rekonstruktionen zugelassen. Durch diese relativ ein ... mehr


 
Natürliche Transluzenz des in regio 11 eingesetzten BioHPP Kronen-Abutments.
Natürliche Transluzenz des in regio 11 eingesetzten BioHPP Kronen-Abutments. Natürliche Transluzenz des in regio 11 eingesetzten BioHPP Kronen-Abutments.
10.10.2013
Implantatprothetik

Hochleistungspolymere für das Pressverfahren - eine neue Werkstoffgeneration

Direktverschraubtes Kronen-Abutment aus dem Hochleistungspolymer BioHPP

... mehr

Ein entscheidender Parameter für den Langzeiterfolg einer implantatprothetischen Versorgung ist das Abutment. Zementüberschüsse im Sulkusbereich, unerwünschte Verfärbungen der periimplantären Mukosa oder unzureichende Retentionsflächen stehen dem angestrebten Ergebnis jedoch oftmals im Weg. Hier bietet das direktverschraubte Kronen-Abutment aus dem biokompatiblen Hochleistungspolymer BioHPP dem Prothetiker und dem Zahntechniker entscheidende Vorzüge. ... mehr


 
Quelle: Initiative prodente e.V.
Quelle: Initiative prodente e.V. Quelle: Initiative prodente e.V.
08.09.2013
Implantatprothetik

Alterszahnheilkunde, Senioren, Allgemeinmedizin, Implantatprothetik

Alterszahnheilkunde und Implantologie

... mehr

Aktuelle Statistiken verdeutlichen den demographischen Alterungsprozess: Schon heute sind ein Fünftel der Bevölkerung 65 Jahre alt oder älter, während es vor zwanzig Jahren noch knapp ein Sechstel (15 Prozent) war – mit deutlich steigender Tendenz [20]. Dabei werden implantatgetragene Rehabilitationen in der Praxis stärker nachgefragt. Diesen Trend bestätigen die Ergebnisse der DMS-IV-Studie: In der Gruppe der Senioren wurden bei den Probanden 2,6 Prozent im Vergleich zu 0,7 Prozent bei DMS III im ... mehr


 
05.03.2013
Implantatprothetik

Implantatprothetik, Implantatversorgung, Teamwork, Erfolg

Prothetische Konzepte in der Implantologie: Welche Lösung eignet sich für welchen Patienten?

... mehr

Heute haben sich eine Vielzahl von prothetischen Möglichkeiten etabliert, die das Indikationsspektrum von Implantaten breit fächern. Von der abnehmbaren, über die bedingt abnehmbaren bis zur festsitzenden Prothetik ist jede Versorgung mit Implantaten realisierbar. Bei der Vielzahl der Möglichkeiten wird die Frage nach der für den eigenen Patienten optimalsten Lösung immer wichtiger und gleichzeitig immer komplexer. ... mehr


 
13.11.2012
Implantatprothetik

Implantatprothetik, Ästhetik, Abutmentkrone

Implantatprothetik ohne Schrauben

... mehr

Die mittlerweile schier unüberschaubare Anzahl an Implantatsystemen bringt eine Flut von Möglichkeiten verschiedener Versorgungen, Aufbauteilen, Schrauben und Schraubendrehern mit sich, die nur noch von den versiertesten Kollegen beherrscht werden. Selbst bei der Beschränkung auf ein Implantatsystem in der Praxis sind meist mehrere prothetische Schraubendreher und verschiedene Abformpfosten notwendig sowie diverse Abutmentlösungen denkbar. Im folgenden Fallbericht soll ein Implantatsystem vorgestellt ... mehr


 
12.11.2012
Implantatprothetik

Platform Switching, biologische Breite, Mikrospalt

Biologische Breite an Implantaten und Platform-Switching

... mehr

Bei natürlichen Zähnen setzt sich die biologische Breite aus einem bindegewebigen und einem epithelialen Attachment zusammen, wobei diese Anteile des dentoalveolären Komplexes, u. a. für eine Trennung zwischen dem Milieu der Mundhöhle und der Zahnwurzel sorgt. Diese Trennung ist essentiell, da hierdurch die ossären Strukturen des Alveolarfortsatzes vor schädlichen Einflüssen aus der Mundhöhle geschützt werden, was wiederum präventiv im Hinblick auf einen möglichen Knochenabbau wirkt. Bei impla ... mehr


 
Herstellung einer Vollkeramikkrone mittels CAD/CAM-Verfahren.
Herstellung einer Vollkeramikkrone mittels CAD/CAM-Verfahren. Herstellung einer Vollkeramikkrone mittels CAD/CAM-Verfahren.
12.09.2012
Implantatprothetik

Qualität und Wirtschaftlichkeit:

Implantatgetragene Einzelzahnversorgung komplett aus einer Hand

... mehr

Bei anatomisch günstigen Bedingungen kann der Zahnarzt seinen Implantatpatienten aus einer Hand versorgen: von der Chirurgie bis zur monolithischen Krone aus dem CAD/CAM-System der Praxis. Im Folgenden wird das Vorgehen beim Einzelzahnimplantat im Seitenzahnbereich beschrieben. Das Verfahren lohnt sich für alle Beteiligten dreifach: funktionell, ästhetisch, wirtschaftlich. ... mehr


 
Fertige Versorgung im Mund
Fertige Versorgung im Mund Fertige Versorgung im Mund
12.09.2012
Implantatprothetik

Implantatprothetik, zahnlos, Sinusbodenelevation, Galvanotechnik

Implantatprothetische Versorgung eines zahnlosen Patienten – ein Fallbericht

... mehr

Die orale Implantologie bietet vielfältige Möglichkeiten prothetischer Versorgungen – sowohl festsitzend als auch abnehmbar. Der Indikationsbereich erstreckt sich von der Einzelzahnversorgung über die prothetische Rehabilitation teilbezahnter sowie zahnloser Kiefer. Die funktionelle Wiederherstellung zahnloser Kiefer mit implantatgetragenen Prothesen führt verglichen mit konventionellen schleimhautgetragenen Totalprothesen zu einer verbesserten Kaueffektivität, welche in einer stärkeren Retention ... mehr