12.11.2012
Implantologie allgemein

Klinischer Erfahrungsbericht über 5 Jahre

Überlebens- und Erfolgsraten dentaler Zirkonimplantate

... mehr

Das Ziel dieser Studie ist die Auswertung der verfügbaren klinischen Daten für die Überlebens- und Erfolgsraten von dentalen Zirkonimplantaten in beiden Kiefern während einer Nachbeobachtungszeit von 5 Jahren. 23 Patienten wurden mit 55 dentalen Zirkonimplantaten behandelt. Alle Implantate wurden mit einem Sofortprovisorium versorgt und 6 bis 8 Monate nach der Chirurgie endgültig restauriert. Die klinischen Röntgenbilder wurden halbjährlich nach der Chirurgie ausgewertet, um die Unversehrtheit des ... mehr


 
Ist-Situation im Oberkiefer nach 22 Jahren in situ.
Ist-Situation im Oberkiefer nach 22 Jahren in situ. Ist-Situation im Oberkiefer nach 22 Jahren in situ.
14.05.2012
Implantologie allgemein

Gelebte Implantatgeschichte:

22 Jahre Langzeiterfolg mit minimalinvasiver Implantation

... mehr

Die Vision einer patientenfreundlichen Implantation mit möglichst schmerzfreiem Eingriff, kurzer Behandlungsphase und schneller Belastbarkeit ist längst Wirklichkeit und das minimalinvasive Verfahren eine weitgehend anerkannte Implantationstechnik. ... mehr


 
Röntgenologisches Abschlussbild
Röntgenologisches Abschlussbild Röntgenologisches Abschlussbild
14.05.2012
Implantologie allgemein

Freiendsituation, Unterkiefer, minimalinvasive Implantologie

Die Versorgung einer unilateralen Freiendsituation im Unterkiefer

... mehr

Der nachfolgende Beitrag befasst sich mit der Versorgung einer unilateralen Freiendsituation im Unterkiefer. Die Ausgangssituation im vierten Quadranten zeigt 6 Monate nach Extraktion unter sich gehende Areale und verknöcherte Alveolen. Im Oberkiefer erweitern wir die vorhandene Modellguss-prothese (17, 24-27) um den nicht erhaltungswürdigen Zahn 23. ... mehr


 
Abschlussbild: Die gingivalen Verhältnisse sind im Vergleich zur Ausgangssituation approximal stabil erhalten. Vestibulär ist ein Zugewinn an Dicke zu verzeichnen.
Abschlussbild: Die gingivalen Verhältnisse sind im Vergleich zur Ausgangssituation approximal stabil erhalten. Vestibulär ist ein Zugewinn an Dicke zu verzeichnen. Abschlussbild: Die gingivalen Verhältnisse sind im Vergleich zur Ausgangssituation approximal stabil erhalten. Vestibulär ist ein Zugewinn an Dicke zu verzeichnen.
12.05.2012
Implantologie allgemein

Frontzahnästhetik, Hartgewebsaugmentation, Prothetik, Weichgewebsaugmentation

Frontzahnrekonstruktion bei ungünstigen Ausgangsverhältnissen

... mehr

Der Ersatz eines Zahnes in der ästhetischen Zone stellt den Behandler vor eine nicht zu unterschätzende Aufgabe, die nur durch sorgfältiges Vorgehen von Anfang an vorhersagbar gelöst werden kann [18]. Dabei ist es besonders wichtig, zu Behandlungsbeginn zu klären, welche Ansprüche der Patient an die Versorgung stellt und ihn über entsprechende Behandlungsmethoden und -alternativen, deren Dauer, mögliche Ergebnisse und dabei entstehenden Kosten umfassend aufzuklären [1]. Gerade im Frontzahnbereich ... mehr


 
15.03.2012
Implantologie allgemein

Sofortimplantation, Sofortversorgung, Spätbelastung

Sofortimplantation und Sofortversorgung

... mehr

In der Literatur wird zunehmend die Kombination von Sofortimplantation in Verbindung mit Sofortversorgung / Sofortbelastung diskutiert. So ist nach Nikellis et al. [1] die Sofortbelastung der Implantate mit einem Provisorium möglich, wenn die Implantate nach der Insertion hinreichend stabil sind. Im Rahmen einer histologischen Analyse traten histologisch keine Reaktionsunterschiede zwischen sofortversorgten Implantaten mit und ohne Okklusionskontakt auf [2]. ... mehr


 
20.02.2012
Implantologie allgemein

Gingivamanagement, Ästhetik, Sofortimplantation

Ästhetisches Gingivamanagement

... mehr

Aufgrund zunehmender Akzeptanz und Nachfrage unserer Patienten nach Zahnimplantaten als Alternative zu Brücken rückt naturgemäß ein rascher Behandlungsverlauf und der langfristige kosmetische Aspekt - vor allem im Frontzahn- und Prämolarenbereich - in den Vordergrund. Auf Basis einer 5-Jahres-Studie mit 348 gesetzten einphasigen Implantaten befasst sich dieser Artikel mit dem Erhalt der anatomischen Strukturen und der roten Ästhetik durch Sofortimplantation nach Frontzahn- und Prämolarenverlust. ... mehr


 
07.12.2011
Implantologie allgemein

Hyaluronsäure, Frontzahnimplantat, Ästhetik

Verwendung von Hyaluronsäure zur Optimierung der Ästhetik bei einer Frontzahnimplantation

... mehr

Ziel der modernen Implantologie ist es, eine naturidentische, dem Original entsprechende Restauration zu erzielen. Dabei stellt die Osseointegration das Fundament dar, die Ästhetik wird jedoch durch ein optimales Weichteilmanagement bestimmt. Hyaluronsäure wird in vielen Bereichen der ästhetischen Medizin und Orthopädie seit Jahren erfolgreich bei verschiedenen Indikationsstellungen eingesetzt. ... mehr


 
14.11.2011
Implantologie allgemein

Gingivaexpansion, Hydrogelexpander, Weichgewebe

Intraorale Gingivaexpansion mittels selbstquellendem Hydrogelexpander

... mehr

Eine häufige Limitation der präimplantologischen Knochenaugmentation stellt die defizitäre Weichgewebesituation dar. Die intraorale Weichgewebeexpansion mit neuen Hydrogelexpandern verspricht eine sichere und spannungsfreie Deckung im Rahmen einer Knochenaugmentation zu ermöglichen. In den vorliegenden Fallbeispielen sollen die Einsatzmöglichkeiten der intraoralen Gingivaexpansion kritisch dargestellt und die Indikationsstellungen analysiert werden. ... mehr


 
14.11.2011
Implantologie allgemein

Sofortimplantation, Sofortrekonstruktion, Weichgewebsästhetik, Knochenerhalt

Sofortimplantation, Sofortrekonstruktion und Sofortversorgung bei Defekt der fazialen Lamelle – ein Fallbericht –

... mehr

Das größte Ziel in der modernen Implantologie ist es, die marginale Weichgewebsarchitektur und knöcherne Strukturen zu unterstützen und durch funktionelle Reize zu erhalten, um einen stabilen Langzeiterfolg mit einer ästhetischen und harmonischen periimplantären Mukosa zu erzielen. Das Ziel dieses Fallberichtes ist es, das minimalinvasive Behandlungskonzept der Sofortimplantation, der Sofortrekonstruktion eines fazialen Knochendefektes und die provisorische Sofortversorgung eines OsseoSpeed TX Profi ... mehr


 
14.11.2011
Implantologie allgemein

zahnloser Kiefer, Angulation, Sofortversorgung

Das alphatech® Angulationskonzept - Ein implantat-prothetisches Konzept für den zahnlosen Kiefer

... mehr

Der demografische Wandel der Gesellschaft zu Gunsten der älteren Bevölkerungsgruppen und der steigende Anspruch auch jüngerer Patienten hat unmittelbare Konsequenzen für die Zahnheilkunde. Konzepte, die auf die individuellen Bedürfnisse und Ansprüche der Einzelnen eingehen, sind nötig. Dabei sind Parameter, wie Funktionalität, Ästhetik, Behandlungssicherheit und die Versorgung mit festen Zähnen - wenn möglich sofort - wichtige Entscheidungskriterien für Patienten und Behandler. ... mehr


Beste Website / Beste App – entolia ist preisgekrönt!

Unsere Unterweisungs-App entolia wurde vom Verein Deutsche Fachpresse als „Fachmedium des Jahres 2020“ in der Kategorie „beste Website/beste App“ ausgezeichnet.