28.09.2020
Periimplantitis

durch Beachtung des Emergenzwinkels und Abutmentgestaltung

Konzept zur Periimplantitisprophylaxe

... mehr

Periimplantitis wird ein immer größeres Thema in der Zahnmedizin. Die Langzeitüberlebensraten von Implantaten liegen zwar bei 97% [1], allerdings berücksichtigen die Überlebensraten nicht das Vorliegen einer Periimplantitis, solange das Implantat noch in situ ist. Was bedeutet die vorliegende Evidenz konkret für die eigene Praxis? ... mehr


 
24.09.2020
Implantologie allgemein


Prävention der periimplantären Mukositis

... mehr

Implantate gehören in Deutschland mittlerweile zu den standardmäßigen Therapieangeboten in der zahnärztlichen Praxis. Um einen langfristigen Behandlungserfolg und eine lange Lebensdauer der Implantatversorgung zu erzielen, ist neben der fachlichen Kompetenz in der Praxis vor allem die Compliance der Patienten ein entscheidender Faktor. Die häusliche Mundhygiene mit geeigneten Zahnbürsten und Hilfsmitteln zur Interdentalreinigung in Kombination mit Zahnpasten und Mundspülungen, die pflegende und bio ... mehr


 
26.08.2020
Periimplantitis

Ein neues aerosolfreies Konzept zur erfolgreichen Periimplantitis-Therapie

Mit Ionen zur Langzeitstabilität von Implantaten

... mehr

Ziel einer erfolgreichen Therapie der Periimplantitis ist die Entfernung des dysfunktionalen Biofilms und die Aufrechterhaltung der Entzündungsfreiheit. Eine neue Therapieoption ist das elektrolytische Reinigungsverfahren GalvoSurge ®, das den bakteriellen Biofilm vollständig entfernen kann. Die Entwicklung der Technologie erfolgte durch eine deutsch-schweizerische Forschergruppe. Die klinische Forschung, Entwicklung und Optimierung der Operationstechniken erfolgte im Kompetenzzentrum für periimplant ... mehr


 
26.08.2020
Periimplantitis


Periimplantitis – wo stehen wir?

... mehr

Seit den ersten Pionierstudien aus den 60er und 70er Jahren des vergangenen Jahrhunderts konnten viele wissenschaftliche Beweise die sichere Anwendung von Zahnimplantaten mit Langzeitüberlebensraten von über 90 % belegen. Dies hat entscheidend dazu beigetragen, dass sich die dentale Implantologie zu einem Standardverfahren etabliert hat. Jedoch stellt die Behandlung von Komplikationen eine zunehmende Herausforderung dar. ... mehr


 
25.11.2019
Periimplantitis

„Ohne Biofilm passiert nichts“

Experteninterview Periimplantitis

... mehr

Implantate spielen eine zunehmend wichtigere Rolle hinsichtlich einer Verbesserung der Lebensqualität vor allem älterer Menschen. Oft fehlt es jedoch am notwendigen Wissen zur Pflege des Implantates. Es droht Periimplantitis. Prof. Dr. Johannes Einwag hat uns im Experteninterview wichtige Fragen zur Entstehung und Vorbeugung sowie zur häuslichen und professionellen Behandlung beantwortet. ... mehr


 
23.09.2019
Periimplantitis

Sofortimplantation eines Prämolaren mit dem SICvantage max

Prävention des Periimplantitis-Risikos durch spezielle Implantatgeometrie

... mehr

Das Bestreben, das Risiko für eine Mukositis bzw. Periimplantitis bereits von Beginn der Implantattherapie zu reduzieren, setzt u. a. das Verwenden eines entsprechenden Implantatdesigns voraus. Dargestellt wird ein Patientenfall, bei dem die Sofortimplantation mit dem SICvantage max (SIC invent) erfolgt ist. Das Implantatsystem ist aus mehreren Gründen gut für die Periimplantitis-Prävention geeignet. Die Autoren gehen auf einige präventive Faktoren ein und stellen ein im Alltag bewährtes implantatpr ... mehr


 
19.09.2019
Periimplantitis


Periimplantitis und die besondere Bedeutung des Kronenrandes an Implantaten

... mehr

Im Rahmen einer retrospektiven Studie wurde aus einer Ansammlung von 1.459 über 28 Jahre gesammelte Implantatverluste bei 216 Implantaten, bei denen die Suprastruktur vorhanden war, die Region der Kronen-Abutment-Verbindung untersucht. Von besonderem Interesse waren die Verbindungsstellen zwischen Abutment und Implantat und zwischen der prothetischen Suprastruktur und Abutment. Eine Analyse der gefundenen Defizite und die möglichen zum Implantatverlust führenden Befunde werden vorgestellt und besondere ... mehr


 
28.08.2019
Periimplantitis


Pathogenese der Periimplantitis

... mehr

In der 50-jährigen Erfolgsgeschichte der oralen Implantologie sehen wir uns zunehmend mit entzündlichen Auswirkungen im periimplantären Weich- und Hartgewebe konfrontiert. Dies ist u.a. bedingt durch den zunehmenden Einsatz dentaler Implantate, eine großzügige Indikationsstellung und mangelnde Beachtung patientenbedingter Risikofaktoren. ... mehr


 
27.02.2019
Knochenmanagement

einschließlich Sinusaugmentation und Perforationsmanagement

Die Rehabilitation des atrophierten Ober- und Unterkiefers

... mehr

Die implantologische Versorgung von Patienten mit potentiell zahnlosem Oberkiefer und parodontologischer Vorgeschichte stellt in der Praxis eine große Herausforderung dar. Zum einen muss klinisch mit einem reduzierten Knochenangebot durch die im Laufe der Zeit fortgeschrittene Pneumatisierung des Oberkiefers gerechnet werden, zum anderen besteht eine Prädisposition der Patienten zur Entwicklung einer Periimplantitis, da die eine Parodontopathie auslösenden Keime auch ursächlich für die Ausbildung ein ... mehr


 
Photodynamische Therapie bei der Periimplantitis.
Photodynamische Therapie bei der Periimplantitis. Photodynamische Therapie bei der Periimplantitis.
14.09.2016
Periimplantitis

Augmentation, Implantoplastik, Periimplantitis, photodynamische Therapie, Piezochirurgie

Faktoren für eine langzeitstabile erfolgreiche Periimplantitistherapie

... mehr

Zur Etablierung der modernen Implantologie waren hohe Erfolgs- und Überlebensraten wichtig, die durch eine sehr strikte Indikationsstellung und Patientenselektion erreicht wurde. Da aber bei der Indikationsstellung häufig Kompromisse eingegangen werden, ergibt sich die Notwendigkeit einer Revisionsoperation, wenn es zu einer Periimplantitis mit einem entzündlichen Geschehen kommt. Für eine langzeitstabile Therapie sind daher verschiedene Faktoren ausschlaggebend. ... mehr


Im September und Oktober finde die Bodenseetagung unter dem Motto „Technischer Fortschritt und Digitalisierung – was brauche ich für meine Praxis?" und das GOZ-Seminar „Die abweichende Vereinbarung § 2 GOZ – unser Freund und Helfer“ statt.

Weitere Informationen finden Sie hier