21.03.2016
Weichgewebsmanagement

Ästhetik, Funktion, Oberkiefer

Korrektur einer neuen Oberkieferversorgung mit ästhetischen und funktionalen Mängeln − eine Falldarstellung

... mehr

Bei einer prothetischen Rehabilitation der Zähne ist nicht nur die Funktionalität wichtig. Die Ästhetik ist ein Hauptziel, das von Bedeutung ist − nicht nur für den Patienten. Der Anspruch an die ästhetischen Leistungen des Zahnarztes und des Zahntechnikers sind in den letzten Jahren deutlich gestiegen. Dies wird u. a. durch die Fortschritte bei den Materialien und durch Einführung von neuen Techniken, wie z. B. bei Weichgewebsbehandlungen, ermöglicht [1, 2]. ... mehr


Alveolenmanagement, Sofortimplantat, Sofortversorgung, wurzelförmiges Implantat
09.02.2016
Weichgewebsmanagement


Sofortimplantation mit Sofortversorgung eines frakturierten seitlichen Schneidezahns

... mehr

Die Extraktion von Zähnen ist gefolgt von teils ausgeprägten Veränderungen der Hartund Weichgewebe. Besonders auffällig ist dies an den häufig sehr dünnen bukkalen Knochenlamellen der Oberkieferfront, sodass hier der sorgsame Umgang mit den Geweben für ein ästhetisches Ergebnis von besonderer Bedeutung ist. Weiterhin scheint es hierbei ratsam zu sein, vorhandene Strukturen primär zu erhalten und nicht erst später wiederherstellen zu müssen. Moderne Konzepte zur Sofortimplantation stellen hier e ... mehr


 
Situation 8 Tage post OP.
Situation 8 Tage post OP. Situation 8 Tage post OP.
10.11.2015
Weichgewebsmanagement

Progressionsstopp, Rezessionen, Vestibulumplastik

Narbenfreier Progressionsstopp durch kollagenunterstützte Vestibulumplastik

... mehr

Tief in die Gingiva einstrahlende Bänder sowie traumatisches Reinigungsverhalten gehören zu den häufigsten Ursachen für progressive Rezessionen. Um diesen entgegen zu wirken kann von Patientenseite ein wesentlicher Beitrag durch Umlernen des Putzverhaltens oder durch Anwendung moderner Bürstentechnik geleistet werden. Chirurgisch kann durch die Vertiefung des Vestibulums und die Versetzung des Bänderansatzes, wie bereits von Pichler 1935 und Edlan-Mejchar 1963 beschrieben, ein Progressionsstopp erre ... mehr


 
Abb. 1: Ceros putty® - links mit physiologischer Kochsalzlösung und rechts mit Patientenblut angemischt.
Abb. 1: Ceros putty® - links mit physiologischer Kochsalzlösung und rechts mit Patientenblut angemischt. Abb. 1: Ceros putty® - links mit physiologischer Kochsalzlösung und rechts mit Patientenblut angemischt.
11.05.2015
Weichgewebsmanagement

Knochenaugmentation, Perforation der Kieferhöhlenschleimhaut, phasenreines ß-Tricalciumphosphat, regenerative Materialien, Sinusbodenelevation, Sinuslift

Sinusbodenelevation mit einer optimierten Zubereitung von phasenreinem ß-Tricalciumphosphat - eine Multicenterstudie

... mehr

Die zahnärztliche Implantologie hat bereits vor einigen Jahren den Einzug in die Praxis und in die tägliche Behandlungsroutine gehalten. In zunehmendem Umfang muss jedoch vor einer Implantatinsertion das Knochenangebot im Bereich der Kiefer verbessert werden. Als eine Standardmethode hat sich die Sinusbodenelevation zur Verbesserung der vertikalen Kieferknochendimension im lateralen Oberkiefer bewährt. In der vorliegenden Multicenterstudie wurden insgesamt 66 Sinusbodenelevationen mit phasenreinem ß-T ... mehr


 
30.01.2013
Weichgewebsmanagement

Weichgewebsmanagement, Vestibulumplastik, interner Sinuslift, Sofortimplantation, Spätimplantation, kurze Implantate, gesteuerte Knochenregeneration, gesteuerte Weichgewebsregeneration

Neues Implantatsystem, moderne Biomaterialien und innovative Techniken zur prothetischen Rehabilitation eines anspruchsvollen Falles

... mehr

Die prothetische Rehabilitation eines Patienten ist eine komplizierte Aufgabe. Solch eine Aufgabe verlangt Zeit, Mitarbeit von Seiten des Patienten und Geduld auf beiden Seiten. Außerdem ist eine gute Planung unabdingbar bei umfangreichen implantologischen Leistungen. In diesem Fall wünschte der Patient eine implantologische Versorgung. Fast das gesamte Spektrum der Zahnheilkunde und der Implantologie wurde angewandt - von Endontologie und Bisserhöhung bis zum komplexen Knochenaufbau und Sinuslift. Neu ... mehr


 
15.06.2012
Weichgewebsmanagement

Ein Fallbericht zum Hart- und Weichgewebemanagement

Restauration eines anterioren Kieferkamms

... mehr

Heutzutage können wir durch die Verwendung von hochwertigen Implantatsystemen hervorragende Erfolgsraten erzielen. Sie bieten vorhersagbare Unterstützung, Verankerung und Halt für die Suprakonstruktion. Implantate sind zwar prädestiniert für den Ersatz fehlender Zähne, allerdings geht der Zahnverlust in der Regel auch mit Gewebedefiziten einher, die durch Infektionen, Trauma oder sogar durch die Zahnextraktion selbst verursacht werden. Ohne eine Restauration des verlorenen Gewebes wird es schwierig, ... mehr


 
Abschlussbild: Die gingivalen Verhältnisse sind im Vergleich zur Ausgangssituation approximal stabil erhalten. Vestibulär ist ein Zugewinn an Dicke zu verzeichnen.
Abschlussbild: Die gingivalen Verhältnisse sind im Vergleich zur Ausgangssituation approximal stabil erhalten. Vestibulär ist ein Zugewinn an Dicke zu verzeichnen. Abschlussbild: Die gingivalen Verhältnisse sind im Vergleich zur Ausgangssituation approximal stabil erhalten. Vestibulär ist ein Zugewinn an Dicke zu verzeichnen.
12.05.2012
Implantologie allgemein

Frontzahnästhetik, Hartgewebsaugmentation, Prothetik, Weichgewebsaugmentation

Frontzahnrekonstruktion bei ungünstigen Ausgangsverhältnissen

... mehr

Der Ersatz eines Zahnes in der ästhetischen Zone stellt den Behandler vor eine nicht zu unterschätzende Aufgabe, die nur durch sorgfältiges Vorgehen von Anfang an vorhersagbar gelöst werden kann [18]. Dabei ist es besonders wichtig, zu Behandlungsbeginn zu klären, welche Ansprüche der Patient an die Versorgung stellt und ihn über entsprechende Behandlungsmethoden und -alternativen, deren Dauer, mögliche Ergebnisse und dabei entstehenden Kosten umfassend aufzuklären [1]. Gerade im Frontzahnbereich ... mehr


 
15.03.2012
Weichgewebsmanagement

Sofortimplantation, Hartgewebsmanagement, Weichgewebsmanagement

Sofortimplantation im sensiblen Frontzahnbereich - Hart- und Weichgewebsmanagement

... mehr

Endodontische Probleme und Misserfolge sind unter anderem die häufigste Ursache für den Verlust der Zähne. Der Circulus Vitiosus sieht oft ähnlich aus: großflächige Füllungen, Sekundärkaries, PA-Behandlung, irreversible Pulpitis, Wurzelbehandlung, Wurzelspitzenresektion oder auch Beschwerden und Extraktion. In diesem Fallbericht gehörten alle diese Ereignisse zur Vorgeschichte und nun stellte sich die Frage – Was jetzt? ... mehr


 
15.03.2012
Weichgewebsmanagement

Kollagenmatrix, Knochenblock, Hart- und Weichgewebsrekonstruktion

Komplexe, dreidimensionale Hart- und Weichgewebsrekonstruktion des Oberkiefers mit allogenen Knochenblöcken und xenogener Kollagenmatrix

... mehr

Für die Rekonstruktion dreidimensionaler Kieferkammdefekte vor einer Implantation bedient sich die Implantologie zumeist autogener Knochenblocktransplantate aus Beckenkamm, Symphyse oder Ramus ascendens der Mandibula. Dies bedeutet für den Patienten einen zusätzlichen OP-Situs mit zusätzlicher körperlicher Belastung und zusätzlichen Risiken. Auch für die Rekonstruktion weichgeweblicher Strukturen ist nach herkömmlichem Protokoll eine Gewebeentnahme am Körper des Patienten, zumeist aus der Gaumenr ... mehr


 
07.12.2011
Implantologie allgemein

Hyaluronsäure, Frontzahnimplantat, Ästhetik

Verwendung von Hyaluronsäure zur Optimierung der Ästhetik bei einer Frontzahnimplantation

... mehr

Ziel der modernen Implantologie ist es, eine naturidentische, dem Original entsprechende Restauration zu erzielen. Dabei stellt die Osseointegration das Fundament dar, die Ästhetik wird jedoch durch ein optimales Weichteilmanagement bestimmt. Hyaluronsäure wird in vielen Bereichen der ästhetischen Medizin und Orthopädie seit Jahren erfolgreich bei verschiedenen Indikationsstellungen eingesetzt. ... mehr


Auf dem 12. Int. Wintersymposium vom 5. bis 9. April 2017 in Zürs sprechen Top-Referenten zum Thema: Knochenregeration – Mit Planung zum Erfolg

Informieren Sie sich hier