Autorenporträt

Prof. Dr. Johannes Einwag


Vita

  • geb. 1954, verheiratet, 4 Kinder, 5 Enkelkinder
  • 1973 - 1978 Studium der Zahnheilkunde, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
  • 1980 Promotion, Bonn
  • 1980 - 1986 Julius-Maximilians-Universität Würzburg
  • Mitglied im Sonderforschungsbereich “Biologie der Mundhöhle“ mit den Forschungsschwerpunkten „Remineralisation der Initialkaries“ sowie „Pharmakokinetik von Fluorid“
  • 1986 Habilitation, Würzburg
  • 1987 - 1991 Vorsitzender der AG Kinderzahnheilkunde und Prophylaxe in der DGZMK
  • 1992 Professur, Würzburg
  • seit 1992 Direktor des Zahnmedizinischen Fortbildungszentrums Stuttgart
  • seit 1992 Wissenschaftlicher Leiter des „Deutschen Kongresses für Präventive Zahnheilkunde”
  • seit 1996 Vorsitzender der „Deutschen Gesellschaft für Präventive Zahnheilkunde“
  • seit 2001 Fortbildungsreferent der Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg

Artikel von Prof. Dr. Johannes Einwag


Kontakt

Prof. Dr. Johannes Einwag
http://