Autorenporträt

PD Dr. Lutz Netuschil


Vita

1970–1976 Studium der Biochemie an der Universität Tübingen
1977/78 Diplomarbeit am Friedrich-Miescher-Laboratorium der Max-Planck-Gesellschaft, Tübingen 1979–2004 Wissenschaftlicher Assistent an den Abteilungen für Zahnerhaltung/Parodontologie der Universitäten Tübingen (Direktoren Prof. Dr. Dr. P. Riethe, Prof. Dr. C. Löst), Homburg/Saar (Direktor Prof. Dr. E. Reich) und Dresden (Prof. Dr. Th. Hoffmann)
1985 Promotion zum Dr. rer. nat.
Okt. 2004 Wissenschaftlicher Leiter der dentognostics GmbH, Jena
2005 Habilitationsschrift „Der Biofilm dentale Plaque – Antibakterielle Beeinflussung, Strukturaussagen und Modellentwicklungen auf Basis von Vitalfluoreszenzuntersuchungen“
Zahlreiche nationale und internationale Publikationen zur oralen Bakteriologie, Biofilmforschung, Effizienz von Mundhygieneprodukten sowie der Aussagekraft von Matrix-Metalloproteinase- 8. Organisation und Betreuung zahlreicher zahnmedizinischer Dissertationen und Studien zur antibakteriellen und klinischen Wirkung von Mundspüllösungen.


Artikel von PD Dr. Lutz Netuschil



Kontakt

PD Dr. Lutz Netuschil
Philipps-Universität Marburg
Zentrum für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde
Georg-Voigt-Straße 3
35039 Marburg
netuschi@med.uni-marburg.de
http://