16.09.2016
Recht


Wie lange können Zahnärzte privatzahnärztliche Honorarforderungen gegenüber Patienten geltend machen?

... mehr

Hin und wieder kommt es vor, dass zahnärztliche Leistungen gegenüber dem Patienten nicht unmittelbar nach Abschluss der Behandlung, sondern erst Jahre später abgerechnet werden, weil die Abrechnung einfach vergessen wurde oder andere Gründe vorlagen, die Rechnung nicht sofort zu stellen. Doch wie lange können Zahnärzte privatzahnärztliche Honorarforderungen noch gegenüber Patienten geltend machen? Und wann kann sich ein Patient auf die Verjährung des Anspruchs berufen? ... mehr


 
16.09.2016
Praxisführung


Bahnt sich da die nächste Kündigung an?

... mehr

Ihre Mitarbeiterin kommt auf Sie zu: „Chef, ich muss mal mit Ihnen reden.“ Was passiert jetzt mit Ihrem Alarmsystem? Womöglich befi nden sich bereits zwei Mitarbeiterinnen in Mutterschutz und Ihre PZR-Queen hat Sie vor vier Wochen aufgrund eines unverschämten Gehaltsangebotes „verlassen“. Jetzt wird es eng. Immer mehr Behandler berichten von einem neuen Phänomen. Wenn früher noch ständig nach passenden Patienten gesucht wurde, müssen jetzt eher Termine abgesagt werden. ... mehr


 
16.09.2016
Marketing


Online-Marketing: Der richtige Mix macht´s!

... mehr

Verfügen Sie über eine eigene Praxishomepage? Wenn ja, haben Sie bereits einen wichtigen Grundstein für Ihr Online-Marketing gesetzt. Doch ist eine eigene Webpräsenz im Internet längst nicht der einzige Erfolgsfaktor für potenzielle Neupatienten. Besonders in Metropolregionen mit hoher Wettbewerbsdichte sollte Ihre virtuelle „Visitenkarte“ durch weitere Maßnahmen ergänzt werden, damit Sie bei Google auf den ersten Ranking-Positionen gefunden werden. Wir erklären Ihnen, wie Sie mit einem strat ... mehr


 
15.09.2016
Abrechnung


Abrechnungs-Tipp: Alveolenmanagement

... mehr

Abrechnungsbeispiel für Zahnextraktionen. ... mehr


 
09.06.2016
Recht


Das zahnärztliche MVZ ? Chancen und Risiken

... mehr

Die nachfolgende Zusammenfassung soll interessierte Zahnärzte über die verschiedenen abzuwägenden Aspekte hinsichtlich der Gründung eines MVZ informieren. Berufs- und vertragszahnärztliche Hintergründe werden ebenso beleuchtet, wie Fragen des Gesellschaftsrechts, insbesondere die Frage der individuell richtigen Rechtsformwahl. Des Weiteren werden steuerrechtliche Vor- und Nachteile betrachtet sowie abschließend ein strategischer Ausblick gegeben, ob bzw. für wen sich die Gründung eines MVZ mittel ... mehr


 
09.06.2016
Recht


Sommerzeit ist Urlaubszeit – Winterzeit ist Planungszeit

... mehr

Der Sommer steht vor der Tür und wie jedes Jahr beginnen spätestens jetzt die Planungen für den Sommerurlaub. Wie jeder Praxisinhaber weiß, bedeutet dies meist, dass jeder Mitarbeiter mit seinen eigenen Urlaubsplanungen auf ihn zukommt und diese umgesetzt haben möchte. Das kann im Chaos enden, wenn man nicht frühzeitig mit den Planungen beginnt. ... mehr


 
14.05.2016
Praxisführung


Mehr Zeit für das Wesentliche

... mehr

Handwerkliches Können und eine perfekte Betriebsorganisation sind ein solides Fundament für den dauerhaften, wirtschaftlichen Erfolg. Insbesondere die Behandler in einer Praxis sollten sich stets und uneingeschränkt auf ihre Arbeit konzentrieren können. Mit einem freien Rücken, einem eingespielten Team und vor allem auch der Wahl der richtigen Organisationsmittel ist dieses Ziel durchaus erreichbar. ... mehr


 
14.05.2016
Praxisführung

Managementmodell für die Mehrbehandlerpraxis

Mit Führungsstrukturen zum Erfolg:

... mehr

Der Unternehmerzahnarzt auf Expansionskurs ist in seinem Handeln kraftvoll angetrieben von einer starken Vision. Sei es die Mehrbehandlerpraxis mit acht angestellten Zahnärzten und Spezialistenkonzept oder die Praxiskette mit zehn Filialen: Es gibt viele Zahnärzte mit einem klaren Zukunftsbild und ambitionierten unternehmerischen Zielen. ... mehr


 
14.05.2016
Marketing


Mehr Sichtbarkeit, mehr Neupatienten bei Google!

... mehr

PRAXISMARKETING – Immer mehr Patienten suchen heute im Internet nach medizinischem Rat oder nach dem Zahnarzt ihres Vertrauens. Bei diesem virtuellen „Streifzug“ sind positive Bewertungen in großen medizinischen Fachportalen und eine umfassende digitale Präsenz das entscheidende Kriterium für eine spätere Kontaktaufnahme mit Ihrer Praxis. Wie aber können Sie feststellen, was Ihre Patienten im Internet über Sie äußern, und ob Sie überhaupt digital gefunden werden? Wir zeigen Ihnen ein paar e ... mehr


 
14.05.2016
Recht


Das E-Health-Gesetz: Auf dem Weg ins digitale Zeitalter

... mehr

Kaum etwas hat uns in den letzten beiden Jahrzehnten so verändert, wie das Internet und die damit verbundene Digitalisierung der Gesellschaft. Die wenigsten konnten und können sich dieser Entwicklung entziehen. Auch im Gesundheitswesen ist sie angekommen. Mit in Kraft treten des neuen E-Health-Gesetzes (Gesetz für sichere digitale Kommunikation und Anwendungen im Gesundheitswesen sowie zur Änderung weiterer Gesetze) am 01.01.2016 ist ein weiterer Schritt in Richtung digitale Vernetzung unseres Gesundh ... mehr


++++++Jetzt anmelden++++++ Curriculum "Dental Regeneration Specialist"

7 hochwertige Module und international anerkannte Experten: Im November 2019 startet die 2. Generation des Fortbildungskurses (UKE) rund um Knochen- und Geweberegeneration!