21.03.2016
Praxisführung


Qualität ist, was beim Patienten ankommt

... mehr

Der Begriff „ Qualität in der Zahnarztpraxis“ kann nicht absolut definiert werden. Denn unterschiedliche Patiententypen haben meist auch unterschiedliche Ansprüche an die Praxis. Die Wahrnehmung der zahnärztlichen Qualität hat jedoch strategische Bedeutung für das wirtschaftliche Ergebnis der Praxis und deren Zukunftsfähigkeit. Diese Wahrnehmung kann niemals objektiv sein, sie ist immer subjektiv geprägt vom jeweiligen Patienten. ... mehr


 
21.03.2016
Recht


Wann beginnt unzulässige Fremdwerbung für den Zahnarzt?

... mehr

Seit Jahren lockert sich das Verständnis für das zahnärztliche Werberecht bei den Kammern und den Gerichten zunehmend. Gleichwohl hat sich durch zahlreiche Urteile eine Fülle von unterschiedlichen Entscheidungen heraus gebildet, die teilweise große Verwirrung bei den Zahnärzten stiftet. ... mehr


 
21.03.2016
Marketing

Praxishomepage

Ihre Praxis-Website muss relevant sein

... mehr

Eine Website zu haben, bedeutet nicht automatisch, dass Patienten oder Suchmaschinen wie Google diese mögen. Google ist eine Maschine, Benutzer und Patienten sind es nicht. Denn eine Zahnarzt-Webseite, die perfekt auf die Bedürfnisse von Google abgestimmt ist, kann in manchen Fällen für Patienten sogar unpassend wirken. Daher müssen Maßnahmen ergriffen werden, um die Erwartungen der Patienten zu erfüllen, so dass Ihre Website auch für die Website-Besucher ? Ihre zukünftigen Patienten ? relevant i ... mehr


 
Quelle: © rawpixel.com/de.fotolia.com
Quelle: © rawpixel.com/de.fotolia.com Quelle: © rawpixel.com/de.fotolia.com
10.02.2016
Marketing


Beschreibung einer perfekten Zahnarzt-Homepage

... mehr

Zu Beginn eines jeden Website-Projekts fragt man sich, welche Art von Website man möchte. Ideen werden ausgetauscht – einige sind gut, einige nicht – und es wird ein Konzept erstellt. Oftmals fragen mich Kunden an diesem Punkt nach meiner Meinung, denn sie möchten wissen, ob mir ihre Idee gefällt. Meine Antwort ist immer dieselbe: „Wenn sie funktioniert, gefällt sie mir.” Denn eine Website ist so gut, wie die Ergebnisse, die sie erzielt. ... mehr


 
10.02.2016
Praxisführung


So sichern Sie Ihre Weiterbildungsqualität

... mehr

In Zahnarztpraxen gehört ständige Weiterbildung zu den wichtigsten Säulen des praxiseigenen Qualitätsmanagements. Lebenslanges Lernen ist keine leere Worthülse, sondern unumgänglich in allen Berufen. Die Berufsbilder werden immer komplexer, das einmal erlernte Wissen reicht nicht mehr für ein ganzes Berufsleben. So ist die Weiterbildungsbranche eine Wachstumsbranche, die vielfältige Angebote zur Weiterentwicklung von Fach- und Managementwissen bereit hält, damit aber auch unübersichtlich wird. ... mehr


 
10.02.2016
Recht


Approbationsentzug - mehrere Jahre nach dem vorgeworfenen Verhalten noch möglich

... mehr

Der Approbationsentzug – für alle Zahnärzte eine der schwerwiegenden Konsequenzen, die ein Fehlverhalten haben kann. Berufsrechtlich stellt er die härteste Sanktion dar. Über die Voraussetzungen eines Approbationsentzugs und einzelne Urteile, hierzu berichteten wir bereits häufiger auf unserem Blog www.medizinrecht-blog.de. Nun hat das Oberverwaltungsgericht Lüneburg, das zu diesem Thema übrigens schon fast regelmäßig Entscheidungen trifft, erneut einen bemerkenswerten Beschluss erlassen. ... mehr


 
Behalten Sie die Zügel in der Hand! Quelle: © Lars Eirich/pixelio.de
Behalten Sie die Zügel in der Hand! Quelle: © Lars Eirich/pixelio.de Behalten Sie die Zügel in der Hand! Quelle: © Lars Eirich/pixelio.de
06.12.2015
Praxisführung


Risiko- und Fehlermanagement wirksam umgesetzt – zwischen gesetzlicher Pflicht und unternehmerischer Chance

... mehr

Behalten Sie die Zügel nicht nur in den Behandlungsprozessen, sondern gerade auch in der unternehmerischen Weichenstellung in der Hand! Die Realität zeigt, dass es – nicht nur gelegentlich – vorkommt, dass Zahnärzte gerne und schnell alles was mit Qualitätsmanagement und den Bereichen rund um das Qualitätsmanagement-System zu tun hat, an Mitarbeiter aus dem Praxisteam delegieren. So wird auch die bisweilen als lästig angesehene gesetzliche Verpflichtung, ein Risikomanagement in der eigenen Praxi ... mehr


 
Sind ihre Zinsanlagen auch in Gefahr? Quelle: © Lupo/pixelio.de
Sind ihre Zinsanlagen auch in Gefahr? Quelle: © Lupo/pixelio.de Sind ihre Zinsanlagen auch in Gefahr? Quelle: © Lupo/pixelio.de
12.11.2015
Finanzen

Kapital-Lebensversicherungen:

Von der risikolosen Zinsanlage zur zinslosen Risikoanlage

... mehr

Die Deutschen verfügen über ein Gesamtvermögen von mehr als 5,2 Billionen Euro. Davon sind 1,8 Billionen Euro in Lebensversicherungen – vor allem in Kapital-Lebensversicherungen – angelegt. Leider ist nichts mehr so, wie es war. Hier kann Handlungsbedarf bestehen! ... mehr


 
Quelle: © S. Hofschlaeger/pixelio.de
Quelle: © S. Hofschlaeger/pixelio.de Quelle: © S. Hofschlaeger/pixelio.de
12.11.2015
Praxisführung


Das ABC des Praxismarketings – Teil 2

... mehr

In Teil 1 (DENT IMPLANTOL 19, 6, 436 - 439 (2015)) haben Sie erfahren, wie wichtig ein Alleinstellungsmerkmal ist, was Benchmarking bedeutet und warum eine Corporate Identity für Ihre Zahnarztpraxis so wichtig ist. Nachfolgend bekommen Sie weitere Hilfestellungen,damit Ihre Patienten erkennen können, welchen Nutzen und Service Sie bieten. Denn wennSie Ihrem Praxismarketing dieselbe Aufmerksamkeit und Sorgfalt gönnen, wie Ihrer Behandlung,dann können Sie gemäß aktueller Studien Ihr Betriebsergebnis u ... mehr


 
Quelle: © S. Hofschlaeger/pixelio.de
Quelle: © S. Hofschlaeger/pixelio.de Quelle: © S. Hofschlaeger/pixelio.de
07.10.2015
Marketing


Das ABC des Praxismarketings – Teil 1

... mehr

Der Wettbewerb unter Zahnärzten steigt. Die Ansprüche der Patienten ebenfalls. Um sich aus dem großen Angebot an Zahnarztpraxen abzuheben, reicht es längst nicht mehr aus, sich ausschließlich auf gute qualitative Zahnheilkunde zu beschränken. Die Patienten müssen davon erfahren, dass es Sie und Ihre Praxis gibt. Sie müssen erkennen können, welchen Nutzen, Service oder Behandlungsschwerpunkt Sie bieten. Sämtliche Informationen müssen patientenverständlich aufbereitet sein. Gönnen Sie Ihrem Pra ... mehr


++++++Jetzt anmelden++++++ Curriculum "Dental Regeneration Specialist"

7 hochwertige Module und international anerkannte Experten: Im November 2019 startet die 2. Generation des Fortbildungskurses (UKE) rund um Knochen- und Geweberegeneration!