06.12.2016
Praxisführung


Einstellungsgespräche – passende Mitarbeiter finden

... mehr

Sie haben Wege gefunden, um Ihre individuelle und einzigartige Stellenanzeige so zu platzieren, dass Sie auf Resonanz stoßen. Wie finden Sie jetzt passende Mitarbeiter, die Ihr Team ideal ergänzen? ... mehr


 
20.11.2016
Praxisführung


Annonce mit Chance – die passenden Mitarbeiter finden

... mehr

Eine Mitarbeiterin hat gekündigt – jetzt beginnt die Suche. Man hört es immer wieder – „es gibt keine gute Mitarbeiter mehr auf dem Markt.“ Wo kommt diese Aussage her? Oftmals von Praxen, die in den letzten Jahren bemerkt haben, dass mit den klassischen Anzeigen und Methoden die Erfolgsquote immer mehr sinkt. Dass es keine „gute Mitarbeiter“ mehr „auf dem Markt gibt“ ist sicherlich ein Trugschluss. Tagtäglich erleben wir engagierte und motivierte Praxisteams, die kontinuierlich an ihrer ... mehr


 
Wem steht welcher Anteil zu? Bildquelle: S. Hofschlaeger / pixelio.de
Quelle: © S. Hofschlaeger/pixelio.de Quelle: © S. Hofschlaeger/pixelio.de
18.11.2016
Praxisführung

Wie berechnet sich der Abfindungsanspruch?

Das Ende von Berufsausübungsgemeinschaften

... mehr

Wird eine Arztpraxis als Berufsausübungsgemeinschaft betrieben, kommt diese irgendwann an den Punkt, dass sie in dieser Form nicht weiter betrieben werden kann – sei es, weil die Gesellschafter im Streit auseinandergehen oder weil einer der Gesellschafter aus Altersgründen ausscheidet, sei es aus dem Grund, dass die Praxis schlicht aufgelöst werden soll. In solchen Fällen hat der ausscheidende Gesellschafter(1) in aller Regel einen Anspruch auf Zahlung einer Abfindung. ... mehr


 
© Robert Kneschke / Fotolia.de
Quelle: © Robert Kneschke /fotolia.com Quelle: © Robert Kneschke /fotolia.com
13.10.2016
Praxisführung


So wird aus Einzelkämpfern eine Erfolgsmannschaft

... mehr

Die Zusammenarbeit unterschiedlicher Persönlichkeiten im Praxisalltag ist nicht immer einfach. Bei der Einstellung wird häufig auf fachliche Faktoren geachtet, auf Zeugnisnoten, auf Beurteilungen früherer Arbeitgeber, auf Fortbildungszertifikate etc. Die Persönlichkeit des Bewerbers wird dabei oft nur am Rande wahrgenommen. Doch wie jeder Arbeitgeber und auch jeder Arbeitnehmer weiß, sind neben soliden Fachkenntnissen gerade die menschlichen Faktoren wichtig für eine reibungslose Zusammenarbeit im T ... mehr


 
Genaues Zuhören bringt wichtige Erkenntnisse für die Entwicklung der eigenen Praxis zu Tage.
Quelle: © Dieter Schütz/pixelio.de Quelle: © Dieter Schütz/pixelio.de
16.09.2016
Praxisführung


Bahnt sich da die nächste Kündigung an?

... mehr

Ihre Mitarbeiterin kommt auf Sie zu: „Chef, ich muss mal mit Ihnen reden.“ Was passiert jetzt mit Ihrem Alarmsystem? Womöglich befi nden sich bereits zwei Mitarbeiterinnen in Mutterschutz und Ihre PZR-Queen hat Sie vor vier Wochen aufgrund eines unverschämten Gehaltsangebotes „verlassen“. Jetzt wird es eng. Immer mehr Behandler berichten von einem neuen Phänomen. Wenn früher noch ständig nach passenden Patienten gesucht wurde, müssen jetzt eher Termine abgesagt werden. ... mehr


 
14.05.2016
Praxisführung


Mehr Zeit für das Wesentliche

... mehr

Handwerkliches Können und eine perfekte Betriebsorganisation sind ein solides Fundament für den dauerhaften, wirtschaftlichen Erfolg. Insbesondere die Behandler in einer Praxis sollten sich stets und uneingeschränkt auf ihre Arbeit konzentrieren können. Mit einem freien Rücken, einem eingespielten Team und vor allem auch der Wahl der richtigen Organisationsmittel ist dieses Ziel durchaus erreichbar. ... mehr


 
14.05.2016
Praxisführung

Managementmodell für die Mehrbehandlerpraxis

Mit Führungsstrukturen zum Erfolg:

... mehr

Der Unternehmerzahnarzt auf Expansionskurs ist in seinem Handeln kraftvoll angetrieben von einer starken Vision. Sei es die Mehrbehandlerpraxis mit acht angestellten Zahnärzten und Spezialistenkonzept oder die Praxiskette mit zehn Filialen: Es gibt viele Zahnärzte mit einem klaren Zukunftsbild und ambitionierten unternehmerischen Zielen. ... mehr


 
Schauen Sie genau, was sich Ihre Patienten wünschen.
Quelle: © Tim Reckmann/pixelio.de Quelle: © Tim Reckmann/pixelio.de
21.03.2016
Praxisführung


Qualität ist, was beim Patienten ankommt

... mehr

Der Begriff „ Qualität in der Zahnarztpraxis“ kann nicht absolut definiert werden. Denn unterschiedliche Patiententypen haben meist auch unterschiedliche Ansprüche an die Praxis. Die Wahrnehmung der zahnärztlichen Qualität hat jedoch strategische Bedeutung für das wirtschaftliche Ergebnis der Praxis und deren Zukunftsfähigkeit. Diese Wahrnehmung kann niemals objektiv sein, sie ist immer subjektiv geprägt vom jeweiligen Patienten. ... mehr


 
Den Horizont erweitern…
Quelle: © Sonja Schmidt-Lohse/pixelio.de Quelle: © Sonja Schmidt-Lohse/pixelio.de
10.02.2016
Praxisführung


So sichern Sie Ihre Weiterbildungsqualität

... mehr

In Zahnarztpraxen gehört ständige Weiterbildung zu den wichtigsten Säulen des praxiseigenen Qualitätsmanagements. Lebenslanges Lernen ist keine leere Worthülse, sondern unumgänglich in allen Berufen. Die Berufsbilder werden immer komplexer, das einmal erlernte Wissen reicht nicht mehr für ein ganzes Berufsleben. So ist die Weiterbildungsbranche eine Wachstumsbranche, die vielfältige Angebote zur Weiterentwicklung von Fach- und Managementwissen bereit hält, damit aber auch unübersichtlich wird. ... mehr


 
Behalten Sie die Zügel in der Hand! Quelle: © Lars Eirich/<a href="http://www.pixelio.de" target="_blank">pixelio.de</a>
Behalten Sie die Zügel in der Hand! Quelle: © Lars Eirich/pixelio.de Behalten Sie die Zügel in der Hand! Quelle: © Lars Eirich/pixelio.de
06.12.2015
Praxisführung


Risiko- und Fehlermanagement wirksam umgesetzt – zwischen gesetzlicher Pflicht und unternehmerischer Chance

... mehr

Behalten Sie die Zügel nicht nur in den Behandlungsprozessen, sondern gerade auch in der unternehmerischen Weichenstellung in der Hand! Die Realität zeigt, dass es – nicht nur gelegentlich – vorkommt, dass Zahnärzte gerne und schnell alles was mit Qualitätsmanagement und den Bereichen rund um das Qualitätsmanagement-System zu tun hat, an Mitarbeiter aus dem Praxisteam delegieren. So wird auch die bisweilen als lästig angesehene gesetzliche Verpflichtung, ein Risikomanagement in der eigenen Praxi ... mehr


Auf dem 12. Int. Wintersymposium vom 5. bis 9. April 2017 in Zürs sprechen Top-Referenten zum Thema: Knochenregeration – Mit Planung zum Erfolg

Informieren Sie sich hier