05.03.2013
Recht

Zahnärztliches Urheberrecht versus Recht des Patienten am eigenen Bild sowie Datenschutz

Veröffentlichung „anonymisierter“ Röntgenbilder

... mehr

Ob im Rahmen der Praxishomepage, von Vorträgen oder Fachbeiträgen, es gibt zahlreiche Gelegenheiten zahnmedizinische Kompetenz mit entsprechendem Bildmaterial zu veranschaulichen. Neben klassischen Bildaufnahmen in Form von Gesichtsfotos, für deren Veröffentlichung unzweifelhaft die Einwilligung des betroffenen Patienten vorliegen muss, kommen aber auch insbesondere Röntgenaufnahmen ohne Angabe des Patienten in Betracht. Wie die Veröffentlichung „anonymisierter“ Röntgenbilder in rechtlicher Hin ... mehr


 
31.01.2013
Recht

Inhalt, Umfang, Form

Zur Beweiskraft der zahnärztlichen Dokumentation:

... mehr

Die zahnärztliche Dokumentation dient nicht nur der Therapiesicherung (sachgerechte Behandlung, Weiterbehandlung) und der Rechenschaftslegung (Anfragen von Krankenversicherungen, Gutachten etc.). Im Falle etwaiger Rechtsstreitigkeiten obliegt ihr auch eine Beweisfunktion, wobei sich Vorwürfe von Patienten oder auch Kostenträgern/ Kostenerstattern von Behandlungsfehlern bis hin zum Abrechnungsbetrug erstrecken können. ... mehr


 
16.10.2012
Recht


Vorschau zum Patientenrechtegesetz

... mehr

Der Entwurf des bereits lange diskutierten Patientenrechtegesetzes (PRG) wird viel diskutiert. Es wurde umfangreich Kritik geübt, aber auch Lob ausgesprochen. Anlass für eine juristische Vorschau auf das PRG. ... mehr


 
Tab. 1
Tab. 1 Tab. 1
16.10.2012
Recht


Rechtliche Aspekte der „digitalen Zahnarztpraxis“

... mehr

In vielen zahnärztlichen Praxen werden Patientenunterlagen (Befundberichte, Röntgenaufnahmen etc.) digital archiviert. Nicht zuletzt deshalb, da die immer stärker werdende elektronische Kommunikation zwischen Leistungserbringern zunehmend den Austausch dieser Unterlagen erfordert. Sowohl diese Form der Archivierung als auch ein diesbezüglicher Austausch von Patientendaten verlangen jedoch ein besonderes Augenmerk auf die Rechts- sowie IT-Sicherheit, da besonders schützenswerte personenbezogene Daten ... mehr


 
Quelle: © Markus Walti/pixelio.de
Quelle: © Markus Walti/pixelio.de Quelle: © Markus Walti/pixelio.de
13.09.2012
Recht

Wann ist eine Aushändigung und Auskunftserteilung zulässig?

Anforderung von Behandlungsunterlagen durch private oder gesetzliche Krankenversicherungen

... mehr

Bei umfangreicheren zahnärztlichen Behandlungen fordern private aber auch gesetzliche Krankenversicherungen gegenüber ihrem Versicherungsnehmer oder auch dessen behandelnden Zahnarzt nach Einreichung des Heil- und Kostenplans regelmäßig die Übersendung von Behandlungsunterlagen. Begründet wird diese Anforderung mit der „Prüfung ihrer Leistungspflicht“, wobei klassischerweise Röntgenaufnahmen, Funktionsanalyse, Modelle und Parodontalstatus gewünscht werden. In der täglichen Praxis gilt es ins ... mehr


 
Quelle: © Benjamin Thorn/pixelio.de
Quelle: © Benjamin Thorn/pixelio.de Quelle: © Benjamin Thorn/pixelio.de
17.06.2012
Recht


Kein Löschungsanspruch gegen Online-Bewertungsportal

... mehr

Nach einem Urteil des OLG Frankfurt vom 08.03.2012 (Az. 16 U 125/11) besteht gegen den Betreiber eines Bewertungsportals kein Anspruch auf Löschung der persönlichen Daten. ... mehr


 
14.05.2012
Abrechnung


Streitpunkt: Angemessenheit von Preisen für zahntechnische Privatleistungen

... mehr

Private Krankenversicherer lehnen häufig eine Erstattung von Auslagen ab, die sich an der Bundeseinheitlichen Bennennungsliste für zahntechnische Leistungen (BEB) orientieren. Es wird die Auffassung vertreten, die Preise nach BEB seien nicht angemessen im Sinne von § 9 GOZ. Zu Recht? ... mehr


 
16.03.2012
Recht

Angleichung der Rechtsprechung: Zulässigkeit nicht zur Feststellung eines Behandlungsfehlers

Beweissicherungsverfahren im zahnärztlichen Haftungsprozess

... mehr

Wenn ein Patient den Zahnarzt wegen eines behaupteten Behandlungsfehlers in Anspruch nehmen möchte, muss er das behauptete Fehlverhalten des Zahnarztes beweisen. Dies folgt aus dem prozessualen Grundsatz, dass jeder die für ihn günstigen Tatsachen beweisen muss. Für den Zahnarzt ist dabei häufig von Vorteil, dass der Patient zwei verschiedene Interessen verfolgt. Zum einen möchte er den von ihm bemängelten Zustand seines Gebisses möglichst schnell durch einen anderen Behandler wieder in Ordnung br ... mehr


 
Fundierte Patientenaufklärung gilt als Basis für eine gute Beziehung zwischen Zahnarzt und Patient.(© Sylvia-Verena Michel/pixelio.de)
Fundierte Patientenaufklärung gilt als Basis für eine gute Beziehung zwischen Zahnarzt und Patient.(© Sylvia-Verena Michel/pixelio.de) Fundierte Patientenaufklärung gilt als Basis für eine gute Beziehung zwischen Zahnarzt und Patient.(© Sylvia-Verena Michel/pixelio.de)
22.02.2012
Recht


Das zahnärztliche Haftungsrecht im Überblick

... mehr

Statistisch betrachtet sieht sich jeder Zahnarzt im Laufe seiner beruflichen Tätigkeit Schadensersatzforderungen eines Patienten ausgesetzt. Dabei ist zunächst nicht maßgeblich, ob ihm berechtigte Vorwürfe gemacht werden können. Vielmehr hängt die reine Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen vom Rechtsempfinden des Patienten ab. Weil dies nicht immer dem tatsächlichen Recht entspricht, soll im Folgenden ein kurzer Überblick über das zahnärztliche Haftungsrecht vermittelt werden. ... mehr


 
07.12.2011
Recht


Streitpotential Arbeitsvertrag – Tipps für Arbeitgeber

... mehr

Ein Zahnarzt ist immer auch ein Arbeitgeber. Er schließt mit dem bei ihm beschäftigten Praxispersonal und immer häufiger auch mit angestellten Zahnärzten Arbeitsverträge ab. Erfahrungsgemäß fristen diese Verträge ein unbeachtetes Dasein, solange nicht zwischen Zahnarzt und Personal Streit entsteht oder das Arbeitsverhältnis beendet werden soll. Insbesondere im letztgenannten Fall wird der Arbeitsvertrag oft einer gerichtlichen Prüfung unterzogen. Den entsprechenden Regelungen im Arbeitsvertrag g ... mehr


exocad: Neue Videoserie „Masters of Digital Dentistry“

exocad startet mit „Masters of Digital Dentistry“ eine brandneue Videoserie. Im Mittelpunkt stehen die nahezu grenzenlosen Möglichkeiten der digitalen Zahnmedizin, die heutzutage Dentalexperten weltweit zur Verfügung stehen.