16.10.2012
Recht


Rechtliche Aspekte der „digitalen Zahnarztpraxis“

... mehr

In vielen zahnärztlichen Praxen werden Patientenunterlagen (Befundberichte, Röntgenaufnahmen etc.) digital archiviert. Nicht zuletzt deshalb, da die immer stärker werdende elektronische Kommunikation zwischen Leistungserbringern zunehmend den Austausch dieser Unterlagen erfordert. Sowohl diese Form der Archivierung als auch ein diesbezüglicher Austausch von Patientendaten verlangen jedoch ein besonderes Augenmerk auf die Rechts- sowie IT-Sicherheit, da besonders schützenswerte personenbezogene Daten ... mehr


 
Quelle: © Markus Walti/pixelio.de
Quelle: © Markus Walti/pixelio.de Quelle: © Markus Walti/pixelio.de
13.09.2012
Recht

Wann ist eine Aushändigung und Auskunftserteilung zulässig?

Anforderung von Behandlungsunterlagen durch private oder gesetzliche Krankenversicherungen

... mehr

Bei umfangreicheren zahnärztlichen Behandlungen fordern private aber auch gesetzliche Krankenversicherungen gegenüber ihrem Versicherungsnehmer oder auch dessen behandelnden Zahnarzt nach Einreichung des Heil- und Kostenplans regelmäßig die Übersendung von Behandlungsunterlagen. Begründet wird diese Anforderung mit der „Prüfung ihrer Leistungspflicht“, wobei klassischerweise Röntgenaufnahmen, Funktionsanalyse, Modelle und Parodontalstatus gewünscht werden. In der täglichen Praxis gilt es ins ... mehr


 
Quelle: © Benjamin Thorn/pixelio.de
Quelle: © Benjamin Thorn/pixelio.de Quelle: © Benjamin Thorn/pixelio.de
17.06.2012
Recht


Kein Löschungsanspruch gegen Online-Bewertungsportal

... mehr

Nach einem Urteil des OLG Frankfurt vom 08.03.2012 (Az. 16 U 125/11) besteht gegen den Betreiber eines Bewertungsportals kein Anspruch auf Löschung der persönlichen Daten. ... mehr


 
14.05.2012
Abrechnung


Streitpunkt: Angemessenheit von Preisen für zahntechnische Privatleistungen

... mehr

Private Krankenversicherer lehnen häufig eine Erstattung von Auslagen ab, die sich an der Bundeseinheitlichen Bennennungsliste für zahntechnische Leistungen (BEB) orientieren. Es wird die Auffassung vertreten, die Preise nach BEB seien nicht angemessen im Sinne von § 9 GOZ. Zu Recht? ... mehr


 
16.03.2012
Recht

Angleichung der Rechtsprechung: Zulässigkeit nicht zur Feststellung eines Behandlungsfehlers

Beweissicherungsverfahren im zahnärztlichen Haftungsprozess

... mehr

Wenn ein Patient den Zahnarzt wegen eines behaupteten Behandlungsfehlers in Anspruch nehmen möchte, muss er das behauptete Fehlverhalten des Zahnarztes beweisen. Dies folgt aus dem prozessualen Grundsatz, dass jeder die für ihn günstigen Tatsachen beweisen muss. Für den Zahnarzt ist dabei häufig von Vorteil, dass der Patient zwei verschiedene Interessen verfolgt. Zum einen möchte er den von ihm bemängelten Zustand seines Gebisses möglichst schnell durch einen anderen Behandler wieder in Ordnung br ... mehr


 
Fundierte Patientenaufklärung gilt als Basis für eine gute Beziehung zwischen Zahnarzt und Patient.(© Sylvia-Verena Michel/pixelio.de)
Fundierte Patientenaufklärung gilt als Basis für eine gute Beziehung zwischen Zahnarzt und Patient.(© Sylvia-Verena Michel/pixelio.de) Fundierte Patientenaufklärung gilt als Basis für eine gute Beziehung zwischen Zahnarzt und Patient.(© Sylvia-Verena Michel/pixelio.de)
22.02.2012
Recht


Das zahnärztliche Haftungsrecht im Überblick

... mehr

Statistisch betrachtet sieht sich jeder Zahnarzt im Laufe seiner beruflichen Tätigkeit Schadensersatzforderungen eines Patienten ausgesetzt. Dabei ist zunächst nicht maßgeblich, ob ihm berechtigte Vorwürfe gemacht werden können. Vielmehr hängt die reine Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen vom Rechtsempfinden des Patienten ab. Weil dies nicht immer dem tatsächlichen Recht entspricht, soll im Folgenden ein kurzer Überblick über das zahnärztliche Haftungsrecht vermittelt werden. ... mehr


 
07.12.2011
Recht


Streitpotential Arbeitsvertrag – Tipps für Arbeitgeber

... mehr

Ein Zahnarzt ist immer auch ein Arbeitgeber. Er schließt mit dem bei ihm beschäftigten Praxispersonal und immer häufiger auch mit angestellten Zahnärzten Arbeitsverträge ab. Erfahrungsgemäß fristen diese Verträge ein unbeachtetes Dasein, solange nicht zwischen Zahnarzt und Personal Streit entsteht oder das Arbeitsverhältnis beendet werden soll. Insbesondere im letztgenannten Fall wird der Arbeitsvertrag oft einer gerichtlichen Prüfung unterzogen. Den entsprechenden Regelungen im Arbeitsvertrag g ... mehr


 
© Thorben Wengert/pixelio.de
© Thorben Wengert/pixelio.de © Thorben Wengert/pixelio.de
14.11.2011
Recht


BGH stärkt Patientenrechte bei zahnärztlichem Behandlungsfehler

... mehr

In einem richtungweisenden Urteil vom 29.03.2011 (Az. VI ZR 133/10) hatte der Bundesgerichtshof (BGH) über den zahnärztlichen Vergütungsanspruch im Falle vertragswidrigen Verhaltens zu entscheiden. Im Ergebnis kann bereits ein zahnärztlicher Behandlungsfehler vertragswidriges Verhalten darstellen und den Vergütungsanspruch des Zahnarztes zunichte machen. ... mehr


 
12.10.2011
Recht


Wechselwirkung zwischen Haftungs- und Vergütungsrecht im Behandlungsvertrag und unzulässige Pauschalhonorare

... mehr

Der BGH hatte einen Fall zu entscheiden, in dem die klagende Patientin von dem beklagten Zahnarzt Rückzahlung von Honorar für eine zahnprothetische Behandlung verlangte. Die damals 75 Jahre alte, privat versicherte Klägerin ließ sich im Dezember 2003 und Juni 2004 bei dem beklagten Zahnarzt für den Ober- und Unterkiefer vollkeramische Brücken und Kronen erstellen. ... mehr


 
Quelle: ©Gerd Altmann/pixelio.de
Quelle: ©Gerd Altmann/pixelio.de Quelle: ©Gerd Altmann/pixelio.de
12.10.2011
Recht


BVerfG stärkt Rechte und Rechtssicherheit der Zahnärzte im zahnärztlichen Werberecht

... mehr

In seiner jüngsten Entscheidung hat das Bundesverfassungsgericht (BVerfG) erneut die Liberalisierung zahnärztlicher Werbung bestätigt. In seinem Beschluss vom 1. Juni 2011 (Az. 1 BvR 233/10 und 1 BvR 235/10) hat das BVerfG Urteile des Berufs- und des Landesberufsgerichtes für Heilberufe aufgehoben, wonach die konkrete Form der Werbung als berufswidriges Verhalten eingestuft wurde. ... mehr


Medentis Medical lädt auch in diesem Jahr wieder zu den exklusiven ICX-Fortbildungen nach Costa d'en Blanes auf Mallorca ein. Die erste Fortbildung findet am 13. und 14. März statt. 

Informationen und Anmeldung

Alles, was Sie zum Thema MDR wissen müssen

Egal, ob Zahnmediziner oder Zahntechniker – so sind Sie bestens vorbereitet auf die Neuerungen.