DGOI Aktuell


Save the date: Wintersymposium ImpAct Zürs Austria 2023

27.07.2022

Das 16. Wintersymposium ImpAct Zürs Austria findet vom 11.-15. März 2023 in Zürs am Arlberg statt.
Das 16. Wintersymposium ImpAct Zürs Austria findet vom 11.-15. März 2023 in Zürs am Arlberg statt.

Die DGOI lädt auch 2023 wieder zum beliebten Wintersymposium ImpAct Zürs Austria an den Arlberg ein: Vom 11. bis 15. März 2023 steht das Gipfelthema „Basis und Peripherie – das Implantat als integraler Bestandteil des stomatognathen Systems“ im Mittelpunkt des viertägigen Mainpodiums.

Prof. Dr. Georg-H. Nentwig, Vizepräsident der DGOI, plant wieder ein abwechslungsreiches und anspruchsvolles Programm mit namhaften Referenten, das Zahnärztinnen und Zahnärzte auf unterschiedlichen fachlichen Levels anspricht. Ergänzend zu den Vorträgen an den Vormittagen finden an den Nachmittagen verschiedene Workshops in Kooperation mit Industriepartnern der DGOI statt, und zwar überwiegend mit Hands-on-Training.

Und das heben die Teilnehmenden am Wintersymposium ImpAct Zürs Austria immer besonders positiv heraus: das freundschaftlich kollegiale und respektvolle Miteinander in einer sportlich legeren Atmosphäre. Zum einen sehen sich hier viele ehemalige Curriculums-Teilnehmer wieder und zum anderen ist es leicht, neue Kontakte und kollegiale Netzwerke zu knüpfen.

Profitieren Sie vom Frühbucherrabatt

Gut zu wissen: Wer dabei sein möchte und sich bis zum 31. August 2022 anmeldet, profitiert vom Frühbucherrabatt für den Symposiumsbesuch und vom Frühbucherrabatt für den Veranstaltungsort Robinson Club Alpenrose.


Quelle:
DGOI


Aufruf zur Online-Umfrage für ZÄ, ZMP und DH – Studie zu Gingivawucherungen
csm Bild 1 gingivawucherung.jpg 06f39e04d9a5f361cbe0cb540b51d060 43c9730af5

Prof. Dr. Christian Graetz et al., Universitätsklinikum Kiel, freuen sich über die Teilnahme an einer anonymisierten Umfrage. Zeitdauer ca. 10 Minuten. Die Studie untersucht, ob aus zahnmedizinischer Sicht eine adäquate Versorgung des o.g. Krankheitsbildes „gingivale Wucherungen“ vorliegt.