Firmennachrichten


Neue Keramikimplantatformen „Bone Growing Implants“

10.11.2017

Im täglichen Einsatz von SDS Keramikimplantaten entstanden in der Swiss Biohealth Clinic in Kreuzlingen Anregungen und Erkenntnisse für neue Implantatformen. Die höhere Biokompatibilität von Zirkondioxidimplantaten und das damit verbundene Knochen- und Weichgewebswachstum bieten neue Möglichkeiten im Bereich der Implantation bei stark ausgeprägten ovalen Alveolen oder beim Ersatz von mehrwurzeligen Zähnen.

Es wurden die Implantatserien „oval“ (Abb. 1) und „balcony“ (Abb. 2) entwickelt, die speziell bei Sofortimplantationen die Alveolen optimal schließen − erhältlich in verschiedenen Durchmessern und Längen, sowohl einteilig als auch zweiteilig.

  • Abb. 1: Das ovale Implantat.
  • Abb. 2: Die Implantatserie „balcony“.
  • Abb. 1: Das ovale Implantat.
  • Abb. 2: Die Implantatserie „balcony“.

  • Abb. 3: Diese Form wurde für den Sinuslift entwickelt.
  • Abb. 3: Diese Form wurde für den Sinuslift entwickelt.

Für den Sinuslift wurden die neuen SDS „Sinusimplantate“ entwickelt. Aufgrund der erhöhten Biokompatibilität von ZrO2 wird das Knochenwachstum in dieser Indikation ebenfalls optimal genutzt. Im apikalen Bereich der Sinusimplantate wurde eine Art „Teller“ (siehe Abb. 3) angebracht, der zum einen die Schneider‘sche Membran beim Sinuslift nicht verletzt und zum anderen durch den „Sonnenschirmeffekt“ einen großen Hohlraum unter dem „Teller“ bildet. Das eigentliche Implantat dient als Zeltstange in diesem Hohlraum, die optimale Verhältnisse für die Einblutung und die daraus resultierende Knochenneubildung schafft − ohne Knochenersatzmaterial. Die Sinusimplantate sind ebenfalls in verschiedenen Durchmessern und Längen verfügbar.

weiterlesen

WEITERE INFORMATIONEN:

SDS Swiss Dentals Solutions AG
Tel. 0 75 31 / 69733-0
www.swissdentalsolutions.com


Das könnte Sie auch interessieren:

Die Anbindung Ihrer Praxis an die Telematikinfrastruktur ist eine Aufgabe, die verschiedener
Vorbereitungen und Kenntnisse bedarf. Damit Sie bestens informiert, sind empfehlen wir Ihnen den Besuch einer Infoveranstaltung, die in 5 Städten bundesweit stattfindet. 

Veranstaltungsorte- und Termine sowie weitere Details

Sind auch Sie mit dabei, wenn sich Wissenschaft und Praxis in der oralen Regeneration vernetzt. Das besondere Fortbildungsevent findet am 20./21. April im Kap Europa in Frankfurt statt.

Dieses hochkarätige besetzte Symposium sollten Sie sich nicht entgehen lassen