Firmennachrichten


„Neues Lernen – neues Wissen“: das ITI-Fortbildungsprogramm 2019

30.01.2019

Univ.-Prof. Dr. Dr. Bilal Al-Nawas, Education Delegate der ITI Sektion Deutschland: „Die vielfältigen und gestiegenen Anforderungen in der Zahnmedizin und Zahntechnik sind nicht mehr ohne ausreichende weitere Qualifizierung zu bewältigen.“
Univ.-Prof. Dr. Dr. Bilal Al-Nawas, Education Delegate der ITI Sektion Deutschland: „Die vielfältigen und gestiegenen Anforderungen in der Zahnmedizin und Zahntechnik sind nicht mehr ohne ausreichende weitere Qualifizierung zu bewältigen.“

Mit der Veröffentlichung des Fortbildungsprogramms 2019 präsentiert das ITI (International Team for Implantology) neben den klassischen Präsenzkursen ein interaktives Online-Lernkonzept (IOK).

Im Rahmen dieses neuen Konzeptes haben die Teilnehmer die Möglichkeit, sowohl vor Ort als auch zeit- und abschnittsweise über das Internet an den Kursen „Weichgewebemanagement am Implantat und plastische, rekonstruktive Parodontalchirurgie“ sowie „Update Augmentation des Kieferkamms“ teilzunehmen. Zu den inzwischen zum Standardprogramm zählenden Präsenzkursen wie „Implantatchirurgie Step-by-Step“ oder dem Vortrag „Feste Zähne an einem Tag“ gesellen sich weitere Fortbildungen mit evidenzbasierten Inhalten zur zahnärztlichen Implantologie und Zahntechnik.

Auf der Website www.straumann.de/Veranstaltungen informiert die deutsche ITI Sektion über ihr komplettes Kursangebot 2019. Neu ist die Registrierung über das Online-Anmeldeportal.

Nach Aussage des für das ITI Kursprogramm verantwortlichen Education Delegate, Prof. Dr. Dr. Bilal Al-Nawas, sind die vielfältigen und gestiegenen Anforderungen in Zahnmedizin und Zahntechnik nicht mehr ohne ausreichende weitere Qualifizierung zu bewältigen. Die Teilnahme an einer ITI Fortbildung sei eine gute Investition, um sich professionell fortzubilden und neue berufliche Kompetenzen zu entwickeln. Dem ITI zufolge ist die neu angebotene Möglichkeit der Online-Teilnahme eine besonders effiziente Art der Fortbildung: Praxisausfallzeiten sowie teure Reise- und Hotelkosten werden auf diese Weise vermieden.

ITI Mitglieder erhalten 50% Nachlass auf die gebuchten ITI Kurse.

Die Fortbildungsbroschüre und weitere Informationen sind erhältlich bei:

ITI International Team for Implantology
ITI Sektion Deutschland
Postfach 60 48
79036 Freiburg

Telefon: +49 (0) 700 48 44 84 00
Telefax: +49 (0) 700 48 44 84 99
E-Mail: germany(at)itisection.org
www.iti.org/sites/germany 


Quelle:
ITI International Team for Implantology


Das könnte Sie auch interessieren: