Firmennachrichten

Schmerzbehandlung nach der Zahnextraktion

Paste zur Behandlung der Extraktionswunde

29.10.2020

SOCKETOL gibt es in verschiedenen Packungsgrößen.
SOCKETOL gibt es in verschiedenen Packungsgrößen.

Seit nunmehr 23 Jahren betreibt Zahnärztin Ulrike M. Steinmetz ihre Zahnarztpraxis im unterfränkischen Kürnach in der Nähe von Würzburg. Neben der allgemeinen Zahnheilkunde ist sie auch chirurgisch und implantologisch tätig. Nachfolgend berichtet sie über ihre sehr guten Erfahrungen mit SOCKETOL, der Paste zur Behandlung der Extraktionswunde, von lege artis.

Das Arzneimittel SOCKETOL zur Schmerzbehandlung nach der Zahnextraktion wirkt gleichzeitig anästhesierend und antiseptisch. SOCKETOL stoppt Schmerz und Infektion, wirkt schnell und anhaltend, resorbiert langsam und rückstandslos und unterstützt den Heilungsverlauf. Die Anwendung wird auch für Patienten empfohlen, bei denen Wundheilungsstörungen zu erwarten sind.

Applikation

Die Paste wird problemlos mit beiliegenden Luer-Lock-Kanülen direkt in die Alveole eingebracht oder auf einen Gazestreifen appliziert. Für einfaches Handling und sichere Handhabung wurden die Kanülen gekürzt und mit einem Luer-Lock-Ansatz versehen.

Packungsgrößen

SOCKETOL gibt es in 2 Packungsgrößen: 5 g mit 10 lege-artis-Kanülen Luer Lock sowie 3 g (2 x 1,5 g) mit 6 lege-artis-Kanülen Luer Lock für Praxen mit weniger Extraktionen.

Erfahrungsbericht Zahnärztin Ulrike M. Steinmetz

„Schon sehr früh habe ich SOCKETOL von lege artis Pharma kennen und schätzen gelernt. Ob bei Wundheilungsstörungen jeglicher Art, bei dentitio difficilis oder auch bei Abszeßinzisionen – SOCKETOL sorgt durch seine schmerzlindernden und antiseptisch wirkenden Inhaltsstoffe schnell für eine deutliche Besserung der Beschwerden und einen störungsfreien Heilungsverlauf. Auch zur prophylaktischen Wundversorgung bei Risikopatienten wie Raucher, Diabetiker und immunsuprimierte Personen empfiehlt sich SOCKETOL”, berichtet Zahnärztin Steinmetz.

  • Zahnärztin Ulrike M. Steinmetz aus Kürnach.

  • Zahnärztin Ulrike M. Steinmetz aus Kürnach.
    © Steinmetz
„Die Applikation erfolgt sehr einfach auf einem Gazestreifen oder mit den beiliegenden Einmal-Applikationskanülen direkt in die Wunde. Das Produkt zeigt eine sehr gute Haftung am Gewebe und überzeugt durch eine sehr gute Wirksamkeit. Ebenso positiv zu erwähnen ist die hohe Verträglichkeit bei den Patienten. In meinem gesamten Anwendungszeitraum gab es keine allergologischen Auffälligkeiten”, freut sich die erfahrene Zahnärztin.

„Seit kurzem gibt es SOCKETOL in 2 Packungsgrößen und mit gekürzten Luer-Lock-Ansätzen, welche die Einbringung noch mehr vereinfachen. Ich kann sagen, für mich alles in allem ein Produkt, das mich überzeugt”, fasst Ulrike Steinmetz zusammen.


Quelle

ZÄ Ulrike M. Steinmetz
Bergstraße 2
97273 Kürnach

lege artis Pharma GmbH + Co. KG
72135 Dettenhausen
Opens window for sending emailinfo(at)legeartis.de
www.legeartis.de 


Das Magazin FOCUS BUSINESS hat die Spitta Akademie, eine Marke der Spitta GmbH, im Rahmen einer umfangreichen Online-Analyse als einer der „Top-Anbieter für Weiterbildung 2021“ ausgezeichnet.

Weitere Informationen finden Sie hier