Firmennachrichten

Dentsply Sirona Implants:

PEERS-Förderpreise zu gewinnen

08.07.2019

.
.

Junge Wissenschaftler und Zahnärzte an Kliniken und in niedergelassenen Praxen können ihre Arbeiten zu aktuellen Themen der Implantologie für einen der PEERS-Förderpreise einreichen. In 4 verschiedenen Kategorien werden die mit 3.000 bis 6.000 Euro dotierten Preise für Arbeiten mit klinischer Relevanz vergeben. Die Preisverleihung findet am 17. Januar 2020 im Rahmen des PEERS-Jahrestreffens in Frankfurt statt.

Die PEERS-Förderpreise wurden 2009 ins Leben gerufen, um jüngere Wissenschaftler und wissenschaftlich interessierte Zahnärztinnen und Zahnärzte in ihrer Arbeit zu unterstützen. Initiator der Preise ist PEERS (Platform for Exchange of Experience, Research and Science), ein von Dentsply Sirona Implants unterstütztes internationales Expertennetzwerk mit Mitgliedern aus Klinik, Praxis und Zahntechnik.

Die Bewertung der Arbeiten erfolgt durch unabhängige Juroren aus Klinik, Praxis und Zahntechnik. Durch die Kooperation mit der Klaus-Kanter-Stiftung werden auch die Absolventen der zahntechnischen Meisterschulen einbezogen. Hier wird die beste Arbeit mit implantologischem Behandlungskonzept mit dem PEERS Implantat-Prothetik-Preis ausgezeichnet. Informationen dazu finden Sie unter www.klaus-kanter-stiftung.de.

PEERS-Jahrestreffen

Der Kongress des PEERS-Netzwerks findet am Samstag, 18. Januar 2020 in Frankfurt statt. Die Autoren der eingereichten Arbeiten erhalten die Möglichkeit, kostenlos am wissenschaftlichen Programm teilzunehmen. Ein breites Themenspektrum wird von renommierten Referenten beim Innovationsforum am Samstagvormittag abgedeckt. Die Vorträge befassen sich mit chirurgischen Vorgehensweisen, Behandlungskonzepten und deren Langzeitergebnissen sowie 3D-Druck in der Zahntechnik. Die Vorträge werden im Anschluss in kleinen Gruppen diskutiert und bieten damit eine direkte und sehr intensive Interaktion mit den Referenten. Die Podiumsdiskussion am Nachmittag widmet sich der Mukosa und den Einflussfaktoren für ein erfolgreiches Weichgewebsmanagement.

Als innovatives und wissenschaftlich orientiertes Unternehmen liegt Dentsply Sirona Implants die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses sehr am Herzen. Neugier und Forscherdrang sind die Basis der Weiterentwicklung in der Implantologie. Wichtige Impulse werden durch die Bereitschaft gesetzt, zu lehren und zu lernen. Diesem Grundsatz hat sich PEERS verschrieben.

PEERS-Förderpreise 2020

Der Präsident des Netzwerks Priv.-Doz. Dr. Dietmar Weng (Privatpraxis Starnberg und Gastdozent an der Klinik für Zahnärztliche Prothetik an der Universität Kiel) betont: „Nur durch kontinuierliche Forschung sowie Weiterentwicklung und Re-Evaluation bestehender Behandlungskonzepte kann die Behandlung der Patienten verbessert werden. Deshalb ermutigen und unterstützen wir junge Wissenschaftler und Praktiker, ihre Ergebnisse zu publizieren und damit alle am Erkenntnisgewinn teilhaben zu lassen.“ Co-Präsident Prof. Dr. Dr. Stefan Haßfeld (Direktor der Klinik für Mund- Kiefer- und Gesichtschirurgie, Klinikum Dortmund GmbH und Universität Witten/Herdecke) ergänzt: „Mit den PEERS-Förderpreisen haben wir ein Instrument geschaffen, wissenschaftliche und praktische innovative Erkenntnisse zu nutzen, um Exzellenz und Effizienz der täglichen Arbeit zu steigern.“

Die Arbeiten müssen bis zum 31. Oktober 2019 eingereicht werden.


Weitere Informationen, Teilnahmebedingungen, Anmeldeformular und Postervorlage:
peers.foerderpreise(at)dentsplysirona.com 
www.dentsplysirona.com/peers-foerderpreise


Quelle:
Dentsply Sirona Implants


Das könnte Sie auch interessieren:

Die 5. Geistlich Konferenz unter dem Leitthema „Reparatur-Chirurgie“ findet am 7. März 2020 in Baden-Baden statt. Im Fokus werden die Prävention und Behandlung von Periimplantitis sowie Regenerationsmaßnahmen für Knochen und Weichgewebe stehen.

Weitere Infos

Die 5. Geistlich Konferenz unter dem Leitthema „Reparatur-Chirurgie“ findet am 7. März 2020 in Baden-Baden statt. Im Fokus werden die Prävention und Behandlung von Periimplantitis sowie Regenerationsmaßnahmen für Knochen und Weichgewebe stehen.

Weitere Infos