Firmennachrichten

Dentaurum Implants launcht die Revolution in der Implantologie

Weltneuheit bietet maximale Flexibilität

07.12.2018

Unter dem Slogan „It´s my choice.“ hat Dentaurum Implants ein weltweit einzigartiges Implantatsystem entwickelt – tioLogic® TWINFIT. Dem Anwender werden mit diesem patentierten System neben Sicherheit und Effizienz im Handling auch maximale Flexibilität von der Insertion bis über die definitive Versorgung und altersbedingter Situationsänderung hinaus geboten.

Mit dem tioLogic® TWINFIT Implantatsystem können sämtliche Indikationen im Bereich der Chirurgie und Prothetik abgedeckt werden. Das Implantatdesign und die Gewindegeometrie wurden mittels moderner FEM-Analysen optimiert und sorgen für einen knochenschonenden und gleichbleibenden Kraftfluss. Optimale Abstufungen bei den Implantatdurchmessern und -längen ermöglichen ein indikationsbezogenes Vorgehen.

Ein System für alle Ansprüche

Maximale Flexibilität in der prothetischen Versorgung bietet das umfangreiche Prothetik-Sortiment. Das bewährte S-ML- Konzept und das integrierte Platform-Switching ermöglichen auch bei tioLogic® TWINFIT ein übersichtliches und handliches Sortiment: 5 Implantatdurchmesser, 5 Implantatlängen, 3 Aufbaulinien, 2 Anschlussgeometrien – conical und platform.

Der ABUTMENT SWITCH

  • ABUTMENT SWITCH: 1 Implantat – 2 Anschlussgeometrien – conical oder platform.

  • ABUTMENT SWITCH: 1 Implantat – 2 Anschlussgeometrien – conical oder platform.
    © Dentaurum Implants
Der revolutionäre ABUTMENT SWITCH ermöglicht es, zwei prothetische Anschlussgeometrien (conical/ platform) auf einem Implantat zu versorgen. Aktuell ist dies ein absolutes Alleinstellungsmerkmal auf dem Implantatmarkt. Dies bedeutet Flexibilität während des gesamten Implantatlebenszyklus – von der Insertion bis über die definitive Versorgung und altersbedingter Situationsänderung hinaus. Es kann jederzeit individuell und flexibel entschieden werden, welche Abutment- Variante für den jeweiligen Patienten so- INDUSTRIE-REPORT wohl funktionell als auch ästhetisch die beste ist – conical oder platform.

Das Tiefenstopp-System

  • Das Tiefenstopp-System für Flexibilität und Sicherheit in der chirurgischen Aufbereitung.

  • Das Tiefenstopp-System für Flexibilität und Sicherheit in der chirurgischen Aufbereitung.
    © Dentaurum Implants
Die Tiefenstopphülsen für den situativen Einmalgebrauch sorgen für Flexibilität und Sicherheit in der chirurgischen Aufbereitung und liegen jedem Implantat bei. Diese können vom Chirurgen jederzeit unterstützend bei der Insertion genutzt werden und sind abgestimmt auf das Bohrprotokoll. Hierzu werden die Hülsen optional einfach auf den jeweiligen Bohrer aufgesteckt. Zuverlässigen Schutz vor der Verwendung eines falschen Instruments bietet die durchmesserbezogene Farbcodierung. In Zusammenspiel mit dem ADVANCED Aufbereitungsinstrumentarium wird eine knochenschonende Aufbereitung des Implantatbetts ermöglicht. Gleichzeitig besteht die Möglichkeit, wertvolle autologe Knochenspäne zu sammeln.

Angulierte Lösungen für alle Ansprüche

Das Prothetik-Sortiment wird abgerundet durch das innovative 4Base System für verschraubte Suprakonstruktionen mit Angulationen bis zu 50°. Eine einheitliche Schnittstelle vereinfacht die prothetische Versorgung. Augmentative Maßnahmen werden somit minimiert und dadurch die Behandlungszeit verkürzt. Zusätzlich bietet der angulierte Schraubenkanal die optimale Lösung für das komplette okklusal verschraubte Segment, sowohl 4Base als auch Hybridkonstruktionen. Dies garantiert ästhetische und funktionelle prothetische Ergebnisse. Der Schraubenkanal kann bis zu 20° zur Implantatachse anguliert werden und ermöglicht speziell im Frontzahnbereich einen diskreten Austritt im palatinalen Bereich.

Digitaler Workflow

Das patentierte tioLogic® TWINFIT Implantatsystem ist mit all seinen Komponenten konsequent für den digitalen Workflow ausgelegt. Als digitaler Partner legt die Dentaurum- Gruppe sehr viel Wert auf wirtschaftliche und verständliche Prozessabläufe unter Einbindung validierter Materialen – angefangen vom Scan bis hin zur Herstellung. Mit tioLogic® TWINFIT werden neue Maßstäbe in der Implantologie gesetzt. Das System bietet sowohl dem Anwender als auch dem Patienten flexible, effiziente und maßgeschneiderte Lösungen. Abgerundet wird dieses Programm mit einem umfangreichen Serviceangebot für Anwender und Patienten.

Maximale Flexibilität

Renommierte Anwender waren an der Idee des neuen Implantatkonzeptes und der Entwicklung maßgeblich beteiligt. Dentaurum hat über Monate hinweg zahlreiche Tests − intern und extern − durchgeführt. „Unsere Anwender sollen unsere Produkte gerne benutzen“, betont Matthias Ulmer, Technischer Produktmanager Implantologie. „Und dass unsere bisherigen Anwender mit 300 in den letzten zweieinhalb Jahren gesetzten Implantaten über eine Erfolgsquote von 100 Prozent berichten, macht uns nicht nur stolz, sondern bestätigt uns, dass unsere Lösung am Markt Anklang findet und für die Praxis eine sinnvolle und bisher nicht dagewesene Lösung bietet.“ TWINFIT bietet Premiumqualität, ist klinisch getestet und Made in Germany.

  • Ingo Schiedt: „Ein Chirurg kann mit unserem Implantat alle Indikationen abdecken.“
  • Nadine Böinghoff, Produktmanagerin Implantologie, war maßgeblich an der strategischen Markteinführung beteiligt.
  • Ingo Schiedt: „Ein Chirurg kann mit unserem Implantat alle Indikationen abdecken.“
  • Nadine Böinghoff, Produktmanagerin Implantologie, war maßgeblich an der strategischen Markteinführung beteiligt.

  • Vertriebsleiter Jörg Fahrländer freut sich auf die Markteinführung von tioLogic® TWINFIT.
  • Vertriebsleiter Jörg Fahrländer freut sich auf die Markteinführung von tioLogic® TWINFIT.

Das Implantat ermöglicht dem Zahnarzt größtmögliche Flexibilität, da erst nach Setzen des Implantats entschieden werden muss, wie der spätere Aufbau aussieht. „Das ist ein Riesenvorteil“, bestätigt Vertriebsleiter Jörg Fahrländer. Ingo Schiedt, Manager Marketing, Business Development & Private Label ergänzt: „Da das Implantat preislich im Value Segment angesiedelt ist, kann es für jeden Zahnarzt eine Alternative sein.“

Eigene Homepage mit informativen Videos

  • Weitere Infos unter www.tioLogic-TWINFIT.de.

  • Weitere Infos unter www.tioLogic-TWINFIT.de.
    © Dentaurum Implants
Der offizielle Verkaufsstart ist im Januar 2019. Weiterführende Informationen bietet aber bereits seit Anfang November die neue Homepage www.tioLogic-TWINFIT.de. Neben ausführlichen Produktinformationen findet der Besucher zahlreiche Videos mit Anwendern der ersten Stunde: Dr. Joachim Hoffmann, Dr. Friedemann Petschelt, Dr. Peter Keller und ZTM Dirk Bachmann berichten im Gespräch mit der Produktmanagerin Nadine Böinghoff über ihre Erfahrungen mit dem revolutionären Implantat. Es lohnt sich auf jeden Fall mal reinzuklicken!  

weiterlesen

Weitere Informationen:

DENTAURUM Implants GmbH
Turnstr. 31
75228 Ispringen
Tel. 07231 803-0
Fax: 07231 803-295
E-Mail: info(at)dentaurum-implants.com
www.dentaurum-implants.com


Das könnte Sie auch interessieren:

Wenn Sie noch mehr über die Zusammenhänge von Parodontitis und Periimplantitis wissen wollen, oder wie Sie Zahn- bzw. Implantatverlust langfristig vermeiden können, dann sind Sie bei den zahlreichen bundesweiten Fortbildungsveranstaltungen von Hain Lifescience genau richtig!

Mehr Infos hier