Gesellschaften/Verbände

Basiswissen Implantologie in Theorie und Praxis

DGOI: 4. Kursreihe des Curriculums Implantologie „9+2“ startet im Juli 2018

09.03.2018

Deutschen Gesellschaft für Orale Implantologie (DGOI)
Deutschen Gesellschaft für Orale Implantologie (DGOI)

Mit dem Curriculum Implantologie „9+2“ der Deutschen Gesellschaft für Orale Implantologie (DGOI) ist der Einstieg in die Implantologie einfach: Das Curriculum ist konsequent praxisorientiert aufgebaut mit praktischen Übungen an jedem Kurswochenende, Live-OPs und zwei Coaching-Einheiten für die zwei ersten Fallplanungen. Die vierte Kursreihe beginnt am 13. und 14. Juli 2018 in Eschborn bei Frankfurt am Main.

„Das neu strukturierte Curriculum Implantologie „9+2“ kommt bei den jungen Kollegen sehr gut an. Unsere dritte Kursreihe ist ausgebucht“, so Dr. Fred Bergmann, Präsident der DGOI. Das Konzept ist auf die Bedürfnisse gerade der jüngeren Zahnmediziner ausgerichtet. So loben diese dann auch die Kombination von theoretischer Wissensvermittlung und praktischer Anwendung in den Hands-on-Trainings. Mit großer Begeisterung für die Implantologie vermitteln die bekannten Hochschullehrer und renommierten Praktiker die aktuellen wissenschaftlich fundierten Grundlagen der Oralen Implantologie. Ergänzend zur Theorie stehen an jedem Wochenende Live-OPs und/oder praktische Übungen auf dem Programm, damit die Teilnehmer die Theorie unmittelbar in die Praxis umsetzen können.

  • Am dritten Kurswochenende stellen ZT Uli Hauschild (links) und Dr. Fred Bergmann, Präsident der DGOI, den digitalen Workflow von der 3-D-Diagnostik bis zur Fertigung der definitiven Prothetik vor.

  • Am dritten Kurswochenende stellen ZT Uli Hauschild (links) und Dr. Fred Bergmann, Präsident der DGOI, den digitalen Workflow von der 3-D-Diagnostik bis zur Fertigung der definitiven Prothetik vor.
Das Erlernte soll möglichst nahtlos vom Curriculum in die eigene praktische Arbeit umgesetzt werden. Damit dies gelingt, hat die Fachgesellschaft ein Coaching-Konzept entwickelt: Curriculum- Absolventen erhalten zwei Coaching-Standard-Einheiten. Sie werden bei der Planung ihrer zwei ersten eigenen Patientenfälle von erfahrenen, zertifizierten Implantologen der DGOI fernbetreut. Über das Einzeltraining mit den Coaches können die jungen Zahnmediziner einen erfahrenen Kollegen finden, der sie nach Möglichkeit sogar über einen längeren Zeitraum im Sinne eines Mentors auf ihrem implantologischen Weg begleitet.

  • An jedem Kurswochenende stehen praktische Übungen auf dem Programm, gleich am ersten Kurswochenende mit Prof. Dr. Georg-H. Nentwig, Vizepräsident und Fortbildungsreferent der DGOI.

  • An jedem Kurswochenende stehen praktische Übungen auf dem Programm, gleich am ersten Kurswochenende mit Prof. Dr. Georg-H. Nentwig, Vizepräsident und Fortbildungsreferent der DGOI.
Die vierte Kursreihe des Curriculums Implantologie „9+2“ startet am 13. und 14. Juli 2018 in Eschborn/Frankfurt a.M. Mit dem Frühbucherrabatt – gültig bis 4. April 2018 – lässt sich frühzeitig ein Platz sichern. Die Kurswochenenden finden sowohl an Universitäten wie auch in hochmodernen Praxen in ganz Deutschland statt. Zudem können die Teilnehmer der vierten Kursreihe kostenfrei den 15. Internationalen Jahreskongress der DGOI vom 20. bis 22.September 2018 in München besuchen.


Die Referenten und Kursorte:

Prof. Dr. Georg-H. Nentwig in Eschborn/Frankfurt a.M.; Dr. Kay Pehrsson in Herne; Dr. Fred Bergmann und ZT Uli Hauschild in Viernheim/Mannheim, Prof. Dr. Dr. Joachim Zöller in Köln; Dr. Achim Wöhrle und Martina Wiesemann in Karlsruhe; Prof. Dr. Daniel Grubeanu und Prof. Dr. Dr. Ralf Smeets in Trier; Dr. Georg Bayer, Dr. Frank Kistler und PD Dr. Jörg Neugebauer in Landsberg a. L; Dr. Paul Weigl in Frankfurt a.M., Prof. Dr. Dr. Ralf Smeets und Dr. Sven Görrissen MSc in Hamburg.

weiterlesen

Weitere Informationen:

DGOI Büro · Tanja Ringlstetter
Wilderichstraße 9 · 76646 Bruchsal
Tel. 07251 61 89 96-15
Fax: 07251-61 89 96-26
E-Mail: weiterbildung(at)dgoi.info
www.dgoi.info


Nach drei gelungenen Events mit über 350 Teilnehmer findet die nächste Tagung am Institut für Anatomie der Universität Jena statt. Die Teilnehmer erwarten Aktuelles aus der Implantologie im zahnmedizinischen Zusammenhang.

Details lesen Sie hier