02.07.2010
Kollegentipps


Integrierte Lösung für Praxis und Klinik

... mehr

Vor wenigen Wochen wurde in der Promed Clinic in Baden-Baden das erste NewTom VGi deutschlandweit in Betrieb genommen. Der digitale Volumentomograph wurde speziell konzipiert für den Einsatz bei niedergelassenen Spezialisten, in Kliniken und medizinischen Versorgungszentren. Dr. med. Dr. med. dent. Bibiana Kotrikova und Argiris Samiotis, die auf Implantologie, Parodontologie und Gesichtschirurgie spezialisiert sind, berichten über ihre ersten Erfahrungen mit dem DVT-Gerät. ... mehr


 
OPTG Rekonstruktion aus dem DVT Datensatz der Planungssituation (links) und des operativen Ergebnisses (rechts).
OPTG Rekonstruktion aus dem DVT Datensatz der Planungssituation (links) und des operativen Ergebnisses (rechts). OPTG Rekonstruktion aus dem DVT Datensatz der Planungssituation (links) und des operativen Ergebnisses (rechts).
03.05.2010
Kollegentipps


Computergestützte Implantologie

... mehr

Die visuelle dreidimensionale Implantatplanung im DVT in Kombination mit der geführten Implantatbettaufbereitung und Implantatinsertion erhöhe die Genauigkeit der prothetisch korrekten Positionierung von Implantaten deutlich. Dr. Dr. med. Jörg Schlieper aus Hamburg setzt in seiner Praxis neben dem Galileos DVT von Sirona seit mehr als einen Jahr SICAT Bohrschablonen in Verbindung mit dem Camlog Guide System ein. Über seine Erfahrungen hat er mit uns gesprochen. ... mehr


 
Fast schon ein Kunstwerk ­ der kräftige Lichtstrahl der LEDs aus dem FotO2San-Gerät im Einsatz mit dem spitzen Ansatz.
Fast schon ein Kunstwerk ­ der kräftige Lichtstrahl der LEDs aus dem FotO2San-Gerät im Einsatz mit dem spitzen Ansatz. Fast schon ein Kunstwerk ­ der kräftige Lichtstrahl der LEDs aus dem FotO2San-Gerät im Einsatz mit dem spitzen Ansatz.
03.05.2010
Kollegentipps


PA-Behandlungen mit "Licht"

... mehr

"Herkömmliche" PA-Therapien sind bei Patienten eher unbeliebt. Können Sie das verstehen? Was würden Sie denn für sich selber diesbezüglich wünschen oder akzeptieren? ... mehr


 
Abb. 1: Klinische Ausgangsituation.
Abb. 1: Klinische Ausgangsituation. Abb. 1: Klinische Ausgangsituation.
03.05.2010
Kollegentipps


Mit einem minimalinvasiven Eingriff ein Maximum an Ästhetik und Funktion

... mehr

Unsere schnelllebige Welt hat auch den Praxisalltag geprägt. Der Patient erwartet in möglichst kurzer Zeit ein optimales Ergebnis. Und das möglichst schmerzfrei und mit geringem Kostenaufwand. ... mehr


 
Das MIS SEVEN Implantat mit Aufbau.
Das MIS SEVEN Implantat mit Aufbau. Das MIS SEVEN Implantat mit Aufbau.
15.03.2010
Kollegentipps


Einfache Lösung bei komplexer Aufgabe

... mehr

Ausschließlich positive Erfahrungen mit dem SEVEN Implantat von MIS Germany haben Dr. Peter Kröncke aus Minden dazu veranlasst, das System in sein Implantatangebot aufzunehmen. Die Besonderheit des wurzelförmigen MIS SEVEN ist sein krestales und besonders leicht einzuschraubendes Mikrogewinde. Es garantiert eine optimale Primärstabilität und Knochenanlagerung sowie eine verminderte krestale Resorption. ... mehr


 
Chlorhexamed Direkt 1% Gel wird direkt auf das Implantat bzw. um das Abutment herum aufgetragen und erzielt seine optimale Wirkung, wenn die Suprakonstruktion wieder darüber gesetzt wird.
Chlorhexamed Direkt 1% Gel wird direkt auf das Implantat bzw. um das Abutment herum aufgetragen und erzielt seine optimale Wirkung, wenn die Suprakonstruktion wieder darüber gesetzt wird. Chlorhexamed Direkt 1% Gel wird direkt auf das Implantat bzw. um das Abutment herum aufgetragen und erzielt seine optimale Wirkung, wenn die Suprakonstruktion wieder darüber gesetzt wird.
17.02.2010
Kollegentipps

Kollegentipp, Perrimplantitis

Schutz vor Periimplantitis

... mehr

Wenn ein „Schleif“trauma den präparierten Pfeiler befällt, dann ist das häufig relativ schnell nach der Präparation des betroffen Zahnes zu bemerken. Wohl dem Zahnarzt, der eine prothetische Rekonstruktion erst nach einer gewissen „Reaktions-Diagnose-Zeit“ definitiv einzementiert. Die moderne Zahnheilkunde hingegen hat´s gut: Ein Implantat kann keine Pulpitis bekommen! ... mehr


 
Die fertige Restauration in situ.
Die fertige Restauration in situ. Die fertige Restauration in situ.
17.02.2010
Kollegentipps

Interview, Dr. D. Grubeanu

„Präzision durch und durch“

... mehr

Dr. Daniel Grubeanu, Zahnarzt mit den Tätigkeitsschwerpunkten Implantologie und Oralchirurgie mit eigener Praxis in Trier, plant bereits seit der Einführung von ExpertEase viele Implantationen mit der 3D-Planungssoftware von DENTSPLY Friadent. In den schwierigsten 5 bis 10 % der Fälle setzt er die Implantate mit ExpertEase Bohrschablonen. Zu diesen gehören vor allem chirurgisch oder ästhetisch anspruchsvolle Fälle. ... mehr


 
10.02.2010
Kollegentipps

– die schnelle, sichere und preisgünstige Variante

Implantat und Prothese

... mehr

Atlas, einer der Titanen aus der griechischen Mythologie, wird auf Bildern häufig so dargestellt, als ob er die ganze Welt tragen würde. Wenn wir uns den „Atlas“ aus der Anatomie ansehen, der als erster Halswirbel den Kopf „trägt“, so ist schon was dran. Aber ein Implantat, das den Namen Atlas trägt? Hat das eine so große Trag-„Kraft“? ... mehr


 
13.01.2010
Kollegentipps

Knochendefekte, OSSA NOVA

Einfache und sichere Auffüllung von Knochendefekten

... mehr

Im Sommer diesen Jahres hat die Firma DOT GmbH aus Rostock ein zweites synthetisches Knochenaufbaumaterial mit dem Namen OSSA NOVA für die Behandlung von Knochendefekten auf den Markt gebracht. Im Unterschied zu vielen anderen Knochenaufbaumaterialien wird dies in einer Fertigspritze geliefert und kann direkt in den vorbereiteten Defekt appliziert werden. Durch die optimierte Zusammensetzung aus biphasischen Calciumphosphaten (HA und ß-TCP), der Siliziumdioxid-Komponente und dem patentiertem Herstellung ... mehr


 
07.01.2010
Kollegentipps

Parodontitis, Parodontalchirurgie

Patientenwunsch: Ästhetik bei aggressiver Parodontitis

... mehr

Die Frontzahnregion gehört zu den anspruchsvollen Herausforderungen in der Implantologie und Parodontalchirurgie – so auch dieser Fall: Einer relativ jungen Patientin mit einer aggressiven Parodontitis wurden nach erfolgter Parodontalchirurgie und erfolgreicher Konsolidierung des Parodontalzustandes im Frontzahnbereich zwei OSS-Implantate gesetzt. Diese wurden mit den entsprechenden ZLA-Zirkonabutments und Keramikkronen versorgt. So konnte trotz schwieriger Ausgangssituation ein ästhetisch ansprechend ... mehr


Das Erfolgskonzept geht weiter!
Straumann

1,5 Tage spannende Vorträge, hochkarätige Referent*innen und alles was Sie wissen müssen zum Thema ästhetische Zahnmedizin.

Erfahren Sie im kostenlosen Live-Webinar „Fissurenversiegelung in der Kinderprophylaxe“ von Ivoclar am 18.05.2022 von 17:00–18:00 Uhr alles über Präventionsmaßnahmen in der Kinderprophylaxe mit dem Fokus der Fissurenversiegelung.

 

Jetzt kostenlos anmelden