04.12.2014
Kollegentipps


Die präfabrizierte Krone für den permanenten Zahnersatz

... mehr

Scannen, Designen, Schleifen, Polieren – fertig! So einfach soll die Arbeit mit der priti®crown, der geschichteten Krone aus Feldspatkeramik, der pritidenta GmbH in Leinfelden sein. Seit etwa sechs Monaten arbeiten Roman Dotzauer und ZTM Thomas Clauß aus Chemnitz inzwischen mit dem noch recht jungen Unternehmen zusammen. Eine interessante Weiterentwicklung für die Versorgung auf Implantaten ist dabei schon entstanden. ... mehr


 
Dr. Ayna schafft durch die Erklärung der eigenen DVT-Aufnahme Vertrauen und gibt Sicherheit für den Patienten.
Dr. Ayna schafft durch die Erklärung der eigenen DVT-Aufnahme Vertrauen und gibt Sicherheit für den Patienten. Dr. Ayna schafft durch die Erklärung der eigenen DVT-Aufnahme Vertrauen und gibt Sicherheit für den Patienten.
04.12.2014
Kollegentipps


DVT-Technologie auf höchstem Niveau

... mehr

Auf der IDS 2013 wurde das NewTom GiANO von der Firma hillus aus Krefeld erstmals präsentiert. Als einer der ersten Anwender nahm Dr. Mustafa Ayna aus Duisburg im April 2013 das High-End-Gerät in seiner Praxis in Betrieb. Etwa 200 Patienten wurden auf Basis von Aufnahmen des 2D-/3D-Röntgensystems inzwischen erfolgreich behandelt. Bei vielen Indikationen ist der Zahnarzt froh, sich auf die ausgezeichnete Qualität der Aufnahmen des Hybrid-Systems verlassen zu können. ... mehr


 
11.11.2014
Kollegentipps


Implantatprothetik – Erfolgreich im Team

... mehr

Auch zum Jahresende lässt sich der geplante Erwerb neuer Fachkenntnisse noch erreichen: So beinhalten die Fortbildungsangebote von bredent und bredent medical zum Beispiel einen interessanten Kurs über die SKY fast & fixed Therapie, womit zahnlos werdende Patienten an einem Tag mit einer festsitzenden provisorischen Brücke versorgt werden können. ... mehr


 
11.11.2014
Kollegentipps


3D-Implantatplanungssystem als Basis für die erfolgreiche Implantatbehandlung

... mehr

Zahnmedizinisch bildgebende Verfahren und die Etablierung von DVT als Diagnostikum in der Zahnheilkunde sind zentrale Aufgaben der Digitalen Diagnostikzentren DDZ Breisgau und Karlsruhe. PD Dr. Dirk Schulze und Dr. Dennis Rottke konzentrieren sich seit Sommer 2010 mit ihrem Team am Standort in Freiburg auf die diagnostische Bildgebung. Neben dem Einsatz diverser Röntgensystemen renommierter Anbieter haben sie in diesem Jahr die ersten Erfahrungen mit dem Planungssystem smop gesammelt. ... mehr


 
Einzelzahnversorgung im Seitenzahnbereich.
Einzelzahnversorgung im Seitenzahnbereich. Einzelzahnversorgung im Seitenzahnbereich.
14.09.2014
Kollegentipps

Kollegentipp

Ganzheitlich-biologische Behandlung mit Keramikimplantaten

... mehr

In der Praxis von Dr. Klaus Schütte aus Hamburg-Bramfeld steht der ganze Mensch im Mittelpunkt der Behandlung – nicht nur seine Zähne. Seit über 20 Jahren arbeitet er streng biologisch nach einem eigenen ganzheitlich ausgerichteten Behandlungskonzept. Auf der Suche nach einer sicheren Alternative zum Titan war er bei der Neueinführung des Keramikimplantats der Firma Z-Systems im Jahr 2005 sofort begeistert. Seither ist er überzeugter Anwender. ... mehr


 
14.09.2014
Kollegentipps

Kollegentipp

Sicher in bioaktivem Knochen: Festsitzende Implantate für schöne dritte Zähne

... mehr

Unsere Patienten wünschen sich in erster Linie ästhetische und festsitzende Zähne, mit denen sie sich in allen Situationen sorglos im sozialen Umfeld bewegen können. Das gilt ganz besonders für Zahnimplantate. Um die Knochenverankerung, die Osseointegration, ihrer „Dritten“ machen sich die allerwenigsten Patienten Gedanken. Doch genau das ist unserer Meinung nach der wichtigste Teil, quasi der „Knochenjob“ im Bereich der Implantatchirurgie. Zu oft reichen, nach notwendigen Zahnextraktionen, d ... mehr


 
13.06.2014
Kollegentipps

Kollegentipp

Vitamine und Mineralien für Zähne und Zahnfleisch

... mehr

Dr. med. dent. Ellen Maschke bietet Patienten in ihrer Praxis am Fuße des Aletsch-Gletschers (Mörel/Schweiz) ganzheitliche Therapien an. Spezialisiert auf Menschen mit Zahnarztphobie setzt sie von Fall zu Fall sowohl Hypnose, Musik, Farbeffekte als auch Lachgas ein. Zur Unterstützung der Körperregulation beispielsweise bei Parodontose-Behandlungen vertraut sie seit längerer Zeit auf die Behandlung mit der hypoallergenen orthomolekularen Therapie – hoT der Firma hypo-A aus Lübeck. Sie ist von diese ... mehr


 
Dr. Kay O. Furtenhofer hat bereits mehr als 1.200 Sedierungen durchgeführt. Er bietet auch praxisbezogene Seminare an.
Dr. Kay O. Furtenhofer hat bereits mehr als 1.200 Sedierungen durchgeführt. Er bietet auch praxisbezogene Seminare an. Dr. Kay O. Furtenhofer hat bereits mehr als 1.200 Sedierungen durchgeführt. Er bietet auch praxisbezogene Seminare an.
13.06.2014
Kollegentipps

Kollegentipp

Lachgassedierung in der Praxis

... mehr

Die Verabreichung von Lachgas ist das älteste aller dentalen Sedierungsverfahren in der Zahnmedizin. Es hat seinen Ursprung bereits im 19. Jahrhundert. Das beruhigende, angstreduzierende und schmerzstillende Gas (N(2)O) ist sehr gut verträglich und ebnet deshalb dem Patienten und auch dem Zahnarzt den Weg zu einer entspannten Behandlung. Dr. Kay O. Furtenhofer aus Oberhausen arbeitet seit über sechs Jahren mit dem Porter Lachgasgerät und bietet in Zusammenarbeit mit der Baldus Medizintechnik GmbH prax ... mehr


 
Nach Abnahme des iSy Gingivaformers (PEEK) zeigt sich eine stabile, reizlose Gingivamanschette.
Nach Abnahme des iSy Gingivaformers (PEEK) zeigt sich eine stabile, reizlose Gingivamanschette. Nach Abnahme des iSy Gingivaformers (PEEK) zeigt sich eine stabile, reizlose Gingivamanschette.
12.05.2014
Kollegentipps

Kollegentipp

Mehr Übersicht durch Reduziertheit

... mehr

Der erfahrene Implantologe Dr. Jan Klenke aus Hamburg macht seit Jahren die besten Erfahrungen mit Produkten aus dem Hause CAMLOG. Das Camlog- und das Conelog-Implantatsystem bereichern seinen Alltag in der Praxis schon länger. Was waren jedoch die Beweggründe, das seit der IDS 2013 verfügbare iSy-Implantatsystem in die Praxis aufzunehmen? Und wie sind die ersten Erfahrungen mit DEDICAM? Darüber hat er mit uns gesprochen. ... mehr


 
12.05.2014
Kollegentipps

Kollegentipp

Die Zukunft wird weiß

... mehr

Umfragen bestätigen, dass die Mehrheit der Patienten sich weiße Keramikimplantate wünschen - anstatt dunklen Titanimplantaten. „Keine Patienten verlieren – weiß implantieren“ lautet deshalb der Slogan 2014 von Swiss Dental Solutions. Der Entwickler des SDS Implantates und Firmeninhaber Dr. Ulrich Volz kann auf 13 Jahre Erfahrung zurückgreifen. Mehr als 8.000 gesetzte Implantate sprechen für seine hohe Fachkompetenz. ... mehr