31.01.2013
Kollegentipps


Sofortversorgung und -belastung nach dem MIMI-flapless-Verfahren

... mehr

Das Champions®-System mit seinem MIMI®-flapless-Verfahren zählt meiner Meinung nach zu den wenigen Innovationen auf dem Gebiet der Zahnheilkunde. Es vereint zahlreiche innovative Ideen mit gesicherten Erkenntnissen, die es einem implantologisch orientierten Zahnarzt ermöglichen, seine Patienten schnell, erfolgreich und auch finanziell bezahlbar mit festsitzendem Zahnersatz zu behandeln. ... mehr


 
31.01.2013
Kollegentipps


Strategische Pfeilervermehrung: Erfahrungen aus der Praxis

... mehr

Bei Patienten mit stark reduzierter Restbezahnung, die nicht mit einer Brücke versorgt werden können, stellen Teilprothesen eine Therapiemöglichkeit zur Sicherung der Kau- und Sprechfunktion sowie dem Erhalt der Okklusionsverhältnisse dar. Für die sichere Verankerung dieser hochwertigen Versorgungsart ist jedoch eine bestimmte Anzahl an Pfeilerzähnen erforderlich. Reicht die Restbezahnung nicht aus, so wird es zu Stabilitätsproblemen der Prothese und in der Folge auch zum Verlust der Pfeilerzähne ... mehr


 
12.12.2012
Kollegentipps


Die Trias zur möglichen Vermeidung des „physiologischen Knochenabbaus“

... mehr

Von Seiten der Grundlagenforschung in der zahnärztlichen Implantologie sind in den letzten Jahren erhebliche Fortschritte und Erkenntnisse in der Literatur und in der Wissenschaft zu verzeichnen gewesen. So gelten Mikroorganismen und Mikrobewegungen als die Hauptverursacher von schüsselförmigen, periimplantären Knochendefekten. In diesem Artikel beschreibt der Autor interessante Lösungsansätze, um periimplantäre Knochendefektmorphologien zu vermeiden. ... mehr


 
15.11.2012
Kollegentipps


Knochenaufbau verträgt keine Experimente

... mehr

Eine wachsende Zahl Patienten wünscht sich eine Versorgung mit Implantaten. Vielfach ist dieser Wunsch jedoch nur mit augmentativen Maßnahmen realisierbar. Doch welches Material ist das geeignete? Wie sieht es mit seinen Langzeitergebnissen aus? Ist sein klinischer Einsatz hinreichend dokumentiert? Was ist bei der Aufklärung des Patienten zu beachten? Und schließlich: Wie verlässlich ist das Ergebnis vorhersagbar? ... mehr


 
15.11.2012
Kollegentipps


Raffiniert einfach - 3DLiberty by Thommen

... mehr

Durchdachte Innovation ist das Kennzeichen der Thommen Produktentwicklung. Im Dialog mit führenden Klinikern wurde nun das gesamte Implantatportfolio auf das Wesentliche reduziert - mit der Einführung von neuen Halsdesigns. Auf der Basis des Bewährten eröffnen sich nun weitere Behandlungsoptionen. ... mehr


 
15.11.2012
Kollegentipps


Osseointegration – durch individuelle Abutments langfristig unterstützt

... mehr

Wenn es um den Behandlungserfolg in der Implantologie geht, denken die meisten zunächst an Osseointegration. Doch während sie mit hoher Sicherheit gelingt, glückt die perfekte Anlagerung von Epithel- und Bindegewebe an das Implantat viel seltener. Einen wesentlichen Erfolgsfaktor stellt hierfür die basale Gestaltung des Abutments sowie dessen Werkstoff und seine Oberflächengüte dar. In enger Zusammenarbeit zwischen dem Implantologen, gegebenenfalls dem prothetisch behandelnden Zahnarzt und dem Zahnt ... mehr


 
14.11.2012
Kollegentipps


Atraumatische Implantat-Extraktion – ein neues Konzept

... mehr

Die konventionelle Technik zur Extraktion enossaler Implantate erfolgt in der Regel durch zirkuläres Trepanieren um den Implantatkörper herum. Der so gewonnene Knochenzylinder wird samt Implantat entfernt, was einen entsprechend großen Knochendefekt verursacht. Bei dieser Vorgehensweise muss vor einer erneuten Implantation zunächst eine knöcherne Regeneration erfolgen. In Fällen, bei denen natürliche Nachbarzähne an das Explantationsgebiet angrenzen, ist diese konventionelle Technik mit zusätzlic ... mehr


 
14.11.2012
Kollegentipps


SimPlant® 15 – optimierte Planung von Eingriff und Prothetik

... mehr

SimPlant® 15 unterstützt bei der präzisen Vorbereitung des implantologischen Eingriffs und der anschließenden prothetischen Versorgung. Für die klinische, restaurative und ästhetische Planung stehen in der neuen SimPlant®-Version weitere nützliche Funktionen zur Verfügung: die Gestaltung und Positionierung virtueller Zähne ist noch einfacher als bisher, zusätzliche Softwaremodule sind dafür nicht erforderlich. ... mehr


 
17.10.2012
Kollegentipps


Strategische Pfeilervermehrung mit Mini-Implantaten

... mehr

Die Versorgung mit Mini-Implantaten zur Stabilisierung von Totalprothesen im zahnlosen Kiefer hat sich mittlerweile etabliert und bildet eine sinnvolle Ergänzung des heutigen implantologischen Behandlungsspektrums. Vielversprechende Ergebnisse zur Überlebensrate von Mini-Implantaten untermauern die bisherigen klinischen Erfolge. Die Erschließung neuer Indikationen erfolgt oft anhand konkreter Einzelfälle in der Praxis. ... mehr


 
16.10.2012
Kollegentipps


Wundheilung und Knochenaufbau unter hoT

... mehr

Die hypoallergene orthomolekulare Therapie – hoT mit Vitaminen etc. führt zu reproduzierbaren Verbesserungen der Heilungsergebnisse. Die genaue Beobachtung von Patienten mit einer schweren Fraktur zeigt, dass zur Heilung von zerstörtem Gewebe offenbar mehr notwendig ist als eine saubere OP-Technik und Schmerzmittel. ... mehr


exocad: Neue Videoserie „Masters of Digital Dentistry“

exocad startet mit „Masters of Digital Dentistry“ eine brandneue Videoserie. Im Mittelpunkt stehen die nahezu grenzenlosen Möglichkeiten der digitalen Zahnmedizin, die heutzutage Dentalexperten weltweit zur Verfügung stehen.