14.11.2012
Kollegentipps


Atraumatische Implantat-Extraktion – ein neues Konzept

... mehr

Die konventionelle Technik zur Extraktion enossaler Implantate erfolgt in der Regel durch zirkuläres Trepanieren um den Implantatkörper herum. Der so gewonnene Knochenzylinder wird samt Implantat entfernt, was einen entsprechend großen Knochendefekt verursacht. Bei dieser Vorgehensweise muss vor einer erneuten Implantation zunächst eine knöcherne Regeneration erfolgen. In Fällen, bei denen natürliche Nachbarzähne an das Explantationsgebiet angrenzen, ist diese konventionelle Technik mit zusätzlic ... mehr


 
14.11.2012
Kollegentipps


SimPlant® 15 – optimierte Planung von Eingriff und Prothetik

... mehr

SimPlant® 15 unterstützt bei der präzisen Vorbereitung des implantologischen Eingriffs und der anschließenden prothetischen Versorgung. Für die klinische, restaurative und ästhetische Planung stehen in der neuen SimPlant®-Version weitere nützliche Funktionen zur Verfügung: die Gestaltung und Positionierung virtueller Zähne ist noch einfacher als bisher, zusätzliche Softwaremodule sind dafür nicht erforderlich. ... mehr


 
17.10.2012
Kollegentipps


Strategische Pfeilervermehrung mit Mini-Implantaten

... mehr

Die Versorgung mit Mini-Implantaten zur Stabilisierung von Totalprothesen im zahnlosen Kiefer hat sich mittlerweile etabliert und bildet eine sinnvolle Ergänzung des heutigen implantologischen Behandlungsspektrums. Vielversprechende Ergebnisse zur Überlebensrate von Mini-Implantaten untermauern die bisherigen klinischen Erfolge. Die Erschließung neuer Indikationen erfolgt oft anhand konkreter Einzelfälle in der Praxis. ... mehr


 
16.10.2012
Kollegentipps


Wundheilung und Knochenaufbau unter hoT

... mehr

Die hypoallergene orthomolekulare Therapie – hoT mit Vitaminen etc. führt zu reproduzierbaren Verbesserungen der Heilungsergebnisse. Die genaue Beobachtung von Patienten mit einer schweren Fraktur zeigt, dass zur Heilung von zerstörtem Gewebe offenbar mehr notwendig ist als eine saubere OP-Technik und Schmerzmittel. ... mehr


 
Klinische Endsituation: Die neue prothetische Versorgung fügt sich in Farbe und Position optimal in das Erscheinungsbild ein.
Klinische Endsituation: Die neue prothetische Versorgung fügt sich in Farbe und Position optimal in das Erscheinungsbild ein. Klinische Endsituation: Die neue prothetische Versorgung fügt sich in Farbe und Position optimal in das Erscheinungsbild ein.
16.10.2012
Kollegentipps


Qualitativ hochwertiges DVT-Volumen

... mehr

Die Inanspruchnahme von moderner bildgebender Diagnostik im zahnmedizinischen Alltag gewinnt zunehmend an Bedeutung. Durch konstante Entwicklungen auf dem Gebiet von digitalen Einzelbild- und Panoramaaufnahmesystemen war es den Anbietern möglich, die Qualität der Geräte soweit zu steigern, dass sie heute zumindest als gleichwertig zur konventionellen Röntgentechnik angesehen werden können. Durch parallele Weiterentwicklung auf dem Gebiet der digitalen Volumentomographie scheint diese in naher Zukunft ... mehr


 
Mehr als 4.000 Systeme des CS 9300 wurden bislang installiert – Tendenz steigend.
Mehr als 4.000 Systeme des CS 9300 wurden bislang installiert – Tendenz steigend. Mehr als 4.000 Systeme des CS 9300 wurden bislang installiert – Tendenz steigend.
16.10.2012
Kollegentipps


Präzisere Diagnostik und höhere Compliance durch DVT-Einsatz

... mehr

800.000.000 Aufnahmen werden jedes Jahr mit bildgebenden Systemen von Carestream Dental erstellt. Weltweit nutzen 7 von 10 Zahnärzten Produkte des Imagingspezialisten. Einer davon ist Dr. Andreas Hartleb aus Hamburg. Seit etwa einem Jahr hat er den digitalen Volumentomographen CS 9300 im Praxiseinsatz. Sichtlich beeindruckt schildert er seine durchweg positiven Erfahrungen. ... mehr


 
15.05.2012
Kollegentipps


Ernährung und Verhalten formen die Körperstruktur

... mehr

Zahnfehlstellungen, schiefe Schultern, Beinlängendifferenzen, Gonarthrosen – woher kommen all diese Krankheitsbilder? Warum treten sie im Gegensatz zum Mittelalter heute vermehrt auf, wie man an Gebissen von Skelettfunden aus der Pestzeit um 1500 n.Ch. immer wieder sehen kann? ... mehr


 
Ein erster Patientenfall: Im Leipziger Fräszentrum hergestelltes Meistermodell mit herausnehmbaren Stümpfen und fertiggestellter Zirkonkrone.
Ein erster Patientenfall: Im Leipziger Fräszentrum hergestelltes Meistermodell mit herausnehmbaren Stümpfen und fertiggestellter Zirkonkrone. Ein erster Patientenfall: Im Leipziger Fräszentrum hergestelltes Meistermodell mit herausnehmbaren Stümpfen und fertiggestellter Zirkonkrone.
15.05.2012
Kollegentipps

Die Einweisung und Inbetriebnahme in Labor und Praxis

Digitale Abformung mit dem Intraoralscanner iTero

... mehr

Dieser Bericht beschreibt eindrucksvoll die Einführung eines iTero-Intraoralscanners in einer Zahnarztpraxis. Der Entschluss sich als Zahnarzt für einen doch sehr preisintensiven Intraoralscanner zu entscheiden, ist mehr als nur ein Gedanke an Profit. Vielmehr zeigt diese Anschaffung den ureigenen Instinkt unseres Daseins: Vorwärts denken, Innovationen erkennen und nutzen, sowie Ängste bezüglich der neuen Technik und der Finanzierung überwinden. ... mehr


 
Zustand einen Tag nach der Operation.
Zustand einen Tag nach der Operation. Zustand einen Tag nach der Operation.
15.05.2012
Kollegentipps

Nach Zystektomie und Wurzelspitzenresektion

Schnellere Wundheilung und weniger Schmerzen durch postoperative Therapieergänzung

... mehr

Zu den häufig vorkommenden Erkrankungen im Zahn- und Kieferbereich zählen bei Erwachsenen mittleren Alters Kieferzysten. Besonders verbreitet sind entzündlich bedingte radikuläre Zysten. Sie entwickeln sich im Wurzelbereich oft infolge einer Parodontitis apicalis chronica und stellen sich radiologisch als charakteristische Radioluzenz um Zahnwurzel und interradikulären Raum dar [1]. ... mehr


 
Bei der Patientin wurden mittels Pfeilervermehrung die vier Implantate 12, 13, 24 und 25 sowie die Zähne 15, 14, 11, 21, 25 und 26 durch Teleskope mit einer semi-gaumenfreien herausnehmbaren Brückenkonstruktion versorgt.
Bei der Patientin wurden mittels Pfeilervermehrung die vier Implantate 12, 13, 24 und 25 sowie die Zähne 15, 14, 11, 21, 25 und 26 durch Teleskope mit einer semi-gaumenfreien herausnehmbaren Brückenkonstruktion versorgt. Bei der Patientin wurden mittels Pfeilervermehrung die vier Implantate 12, 13, 24 und 25 sowie die Zähne 15, 14, 11, 21, 25 und 26 durch Teleskope mit einer semi-gaumenfreien herausnehmbaren Brückenkonstruktion versorgt.
15.05.2012
Kollegentipps


Tipps rund um das Implantat

... mehr

Immer mehr Menschen wünschen sich eine festsitzende und haltbare Implantatversorgung - mit dem Ziel jugendlicher zu wirken und ein hochwertiges, langlebiges und zugleich ästhetisches Ergebnis zu erhalten. Um den langfristigen Halt einer derart hochwertigen Arbeit zu gewährleisten ist es sehr wichtig, die Pa-tienten schon im Vorfeld motiviert mit ins Boot zu holen. ... mehr


Bewerben Sie sich
Video schauen. Antonioguillem Fotolia 170182265 M

Zahnmedizinische(r) Fachangesellte(r) für Forschungsprojekt „Mundgesundheitsverbesserung“ gesucht

Nähere Informationen erteilt gern Prof. Dr. Katrin Hertrampf
Tel.: 0431 50026113

Gipfelthema: Biologie in der Implantologie
ImpAct
  • Diskutieren & Reflektieren
  • Workshops & Hands-on
  • DGOI Family & Friends
  • Erhalten Sie bis zu 25 Fortbildungs-Punkte/BZÄK
Nachhaltige Zahnmedizin – so geht's
csm FINAL Kako 22 Ausschnitt Klein.jpg 4049048a638c59a992c19f66c7254581 3bd8b3414d

Die Verwirklichung der Nachhaltigkeitsziele der UN darf keine Utopie bleiben.
Auch die Zahnmedizin kann und muss ihren Beitrag dazu leisten.
Wie?! – Dies erfahren Sie auf der Karlsruher Konferenz am 18. März 2022 online.

Kostenloses Live-Webinar

Erfahren Sie im kostenlosen Live-Webinar „Die Versorgung zahnloser Kiefer im digitalen Workflow“ von Permadental am 04.02.2022 von 14:00–15:00 Uhr alles über die digitale Prothetik, sowie Planung und Abrechnung der Leistungen.