Kollegentipps


Vollständige Resorption garantiert

Parodontaldefekt nach Aufbereitung mit OX Mix Gel (feinstes kortiko-spongiöses Granulat gebunden in Hydrogel) - direkt aus der Spritze aufgefüllt.
Parodontaldefekt nach Aufbereitung mit OX Mix Gel (feinstes kortiko-spongiöses Granulat gebunden in Hydrogel) - direkt aus der Spritze aufgefüllt.

Die Firma imperiOs wurde im Jahr 2010 gegründet, um Oralchirurgen und Implantologen ein komplettes Portfolio an Materialien zur Knochen- und Geweberegeneration anzubieten – passend für jede Indikation. Dr. Axel Steffan aus Wölfersheim arbeitet seit zehn Monaten mit der ez Cure Kollagenmembran und mit dem xenogen Knochenersatzmaterial OX Mix.

Das xenogene OX Mix ist als Granulat und als Gel erhältlich. Das OX Granulat wird mit Patientenblut oder Kochsalzlösung gemischt. Je nach Defektgröße sollten autologe Knochenspäne hinzugefügt werden. Das OX Gel wird hingegen steril in der Spritze geliefert. Das Anmischen fällt weg, man appliziert das Gel direkt in den Defekt und spart somit Zeit – und Geld. Eine Besonderheit des Granulats und Gels ist das erhaltene natürliche Kollagen. Dies fördert den Umbauprozess und letztlich auch die Entstehung neuen, vitalen Knochens. Da das Knochenersatzmaterial nicht gesintert bzw. gebrannt wird, entsteht auch keine Apatit-Keramik. Deshalb resorbiert OX vollständig, was bei xenogenem Knochenersatzmaterial in der Regel nicht der Fall ist. Und durch den biologisch enzymatischen Deantigenisationsprozeß werden alle Proteine und Antigene beseitigt, aber das natürliche Kollagen bleibt erhalten.

  • Defekt aufgefüllt mit OX Mix Granulat (kortiko-spongiöses Granulat, Körnung: 0,5 - 1 mm).

  • Defekt aufgefüllt mit OX Mix Granulat (kortiko-spongiöses Granulat, Körnung: 0,5 - 1 mm).
Es gibt das Granulat in verschiedenen Korngrößen, weshalb es sich für ziemlich viele Indikationen eignet: z. B. zum Auffüllen intraossärer Defekte, zur horizontalen Erweiterung des Kieferkamms oder bei der Behandlung von periimplantären und parodontalen Defekten. In der Wölfersheimer Praxis kommt es meist beim Sinuslift zum Einsatz. Vor der Produkteinführung im vergangenen Jahr hat Dr. Steffan bevorzugt mit Geistlich Bio-Oss® gearbeitet und dies für die gängigen Indikationen verwendet. Nach wie vor ist er der Meinung, dass es ein ordentliches Produkt ist, das allerdings auch seinen Preis hat. Die bisherigen Erfahrungen mit der Firma imperiOs sind durchwegs positiv, da ein sehr persönlicher Kontakt zum Unternehmen besteht. Bei Fragen wird einem sofort vor Ort, am Telefon oder per E-Mail geholfen. Außerdem überzeugt das wirklich gute Preis-Leistungsverhältnis. Die Produkte sind qualitativ hochwertig, innovativ und günstiger als die Konkurrenz – und werden obendrein extrem schnell geliefert.

Fazit

In puncto Biokompatibilität, Umbauprozess und Patientenverträglichkeit haben die xenogenen Knochenersatzmaterialien Dr. Steffan vollends überzeugt. Er wird seine Patienten sicherlich auch in Zukunft damit versorgen.

 

 

Näheres zum Autor des Fachbeitrages: Dr. Axel Steffan

Bilder soweit nicht anders deklariert: Dr. Axel Steffan


Das Erfolgskonzept geht weiter!
Straumann

1,5 Tage spannende Vorträge, hochkarätige Referent*innen und alles was Sie wissen müssen zum Thema ästhetische Zahnmedizin.

Erfahren Sie im kostenlosen Live-Webinar „Fissurenversiegelung in der Kinderprophylaxe“ von Ivoclar am 18.05.2022 von 17:00–18:00 Uhr alles über Präventionsmaßnahmen in der Kinderprophylaxe mit dem Fokus der Fissurenversiegelung.

 

Jetzt kostenlos anmelden