30.09.2020

Effektive Wundheilung mit Produkten von LASAK

Das Produktportfolio von LASAK wurde kürzlich um die resorbierbare Kollagenmembran Collagene AT® erweitert. Sie wird vor allem in Verbindung mit einem Knochenersatzmaterial wie OssaBase-HA und/oder PORESORB-TCP verwendet.

Hersteller: LASAK s.r.o.

Produktbeschreibung

LASAK legt größten Wert auf die klinische Evidenz ihrer Produkte, die schon mehr als 25 Jahre in Zusammenarbeit mit Zahnärzten weiterentwickelt werden. Beide Knochenregenerationsmaterialien sind durch knochenähnliche Struktur und hohe Phasenreinheit gekennzeichnet.

Die Kollagenmembran Collagene AT® equinen Ursprungs wird völlig resorbiert, wodurch eine 2. Operation zu ihrer Entfernung entfällt. Diese wirkungsvolle Barrieremembran schützt die augmentierte Stelle, indem sie das Einwachsen von unerwünschtem Weichgewebe in den Augmentationsbereich während der Anfangsphase der Heilung verhindert. Der geschaffene Raum bleibt für einen vorhersagbaren Zeitraum erhalten. Somit wird das Knochenwachstum verbessert. Die Kollagenmembran fungiert optimal als Leitschiene für die Entwicklung von Knochen, Weichgewebe und Blutgefäßen und ermöglicht bereits in der Frühphase der Heilung den Austausch wichtiger Nährstoffe.


www.lasak.com 

Kontakt

LASAK s.r.o.
Ceskobrodska 1047/46
190 01 Prag 9 – Hloubetin
Tel.: +420 224 315 663
Fax: +420 224 319 716
www.lasak.com/
info@lasak.com

Weitere Produkte von LASAK s.r.o.

csm BioniQ 2 9 produkty.jpg e20a4ba3f131762c14e4e9185a51127b 16764e2d1e
Vollwertige schmale Implantate von 2,9 mm
Die Firma LASAK stellt seit fast 25 Jahren erfolgreich vollwertige durchmesserreduzierte Implantate mit einem Durchmesser von 2,9 mm her.
csm lasak a7617962ab
Digitallösungen stehen bei LASAK an erster Stelle
Die Firma LASAK verfügt über ein Forschungszentrum für Implantologie und auch über ein Fräszentrum. Somit ist alles unter einem Dach.
csm Abb.00 2d5d2e.jpg 9c6e2971d45237e290ed25c47b53e733 410cc42ffa
Einfluss der Abutmenthöhe auf den Knochenverlust
In einer neuen klinischen Studie verglich das Team von Dr. Alexandre Pico und Prof. Juan Blanco Carrión (beide Universität Santiago de Compostela, Spanien) den Einfluss der Abutmenthöhe und der Implantattiefe auf den interproximalen periimplantären Knochen an Stellen mit dünner Mukosa.
csm Abb.00 e1b457.jpg ab110c3b477a7b86f2b6d11886fb4ee1 440f10d6be
Das neue Implantat BioniQ® Plus gratis ausprobieren
LASAK bringt das neue Implantat BioniQ® Plus mit einer maschinierten Halspartie auf den Markt.

csm Abb.00 08ccca.jpg 1f39e233d59b80d7add6e778b1b97b43 51d0feb765
Nachgewiesene Bioaktivität der LASAK BIO-Oberfläche
Eine neue Studie, die die hohe Qualität von LASAK-Produkten nachweist, vergleicht die Bioaktivität der auf dem Markt gewöhnlichen Zahnimplantate in-vitro in der simulierten Körperflüssigkeit (SBF).
csm Abb.00 6dfeaf.jpg 6008970823c49fec746eec7282ce65da fadcdc448f
Sparen bei der Online-Bestellung
Die Firma LASAK geht dem Trend der Digitalisierung nach und bietet jetzt seinen Kunden 25 % Rabatt auf den ersten Online-Auftrag einer LASAK CadCam Suprakonstruktion.
csm Abb.00 f7af74.jpg db637c55af1c1b171033f18d13534aa1 12146631a0
Abutmenthöhe – ein wichtiger Faktor
In einer neuen klinischen Studie verglich das Team von Prof. Juan Blanco den Einfluss der unterschiedlichen Gingivahöhen der Aufbaupfosten BioniQ® auf das interproximale Knochenniveau in der frühen Heilungsphase der Zahnimplantate.