15.05.2017

Maximale Ausnutzung des ortständigen Knochens

bredent medical führt ein neues Implantat ein.

Hersteller: bredent GmbH & Co. KG
Zielgruppe: Zahnärzte

Produktbeschreibung

Das kurze Implantat SKYcopa vervollständigt die gesamte Implantatlinie. Nun hat bredent medical für jede Knochensituation das passende Implantat, um den vorhandenen Knochen optimal nutzen zu können. Mit den neuen, nur 5,2 mm langen Implantaten, mit einer neuen parallelwandig geführten und konisch stabilisierten Implantataufbauverbindung ist es möglich, im flachen Kieferkamm den ortständigen Knochen optimal auszunutzen und Augmentationen sowie Sinusbodenelevationen zu umgehen. Diese neuen kurzen Implantate sind in den Durchmessern 4.0, 5.0 und 6.0 verfügbar und decken damit das Indikationsspektrum insbesondere im molaren Bereich ab. Die neuen Implantate besitzen die gleiche DNA wie das SKY System: gleiche Plattform für alle Implantatdurchmesser, gleiche Instrumente und Bohrer, erfolgreiche Osseo-Connect-Surface® mit selbstschneidendem Gewinde, konisch-zylindrische Implantatform, knochenqualitätsorientiertes chirurgisches Protokoll, iso-crestale Implantatposition mit Backtaper und eigenständige Prothetik mit wenigen Teilen. Die neue Implantat-Linie SKYcopa ergänzt das bredent medical Produktportfolio. So kann noch mehr Patienten der Zugang zu einer Implantattherapie ermöglicht werden, weil die Angst vor großen chirurgischen Eingriffen wegfällt und die Gesamttherapie günstiger angeboten werden kann.

Kontakt: bredent medical, Senden; www.bredent.com

Kontakt

bredent GmbH & Co. KG
Weißenhorner Straße 2
89250 Senden
Tel.: +49-7309 872-390
Fax: 07309 872-24
www.bredent.com
info@bredent.com

Weitere Produkte von bredent GmbH & Co. KG

csm Bredent bdcfa572a2
Vorhersagbare Implantatposition für Anfänger und Profis
Das neue SKY pro guide System des Dentalunternehmens bredent medical ermöglicht die geführte Implantatbohrung durch ein schaftgeführtes System mit speziellen Features: Ein fester Schaft am Bohrer wird durch eine entsprechende Mutterhülse in der Bohrschablone sicher geführt.