11.05.2011

Schallspitzen für die Prophylaxe und Parodontologie

Hochqualitative Schallspitzen der „SonicLine“ unterstützen den Behandler jetzt auch innerhalb der Prophylaxe und Parodontologie.

Zielgruppe: Zahnärzte, Parodontologen

Produktbeschreibung

Die grazilen Scalerspitzen SF1-3 führen zu einer effektiven und ermüdungsfreien Entfernung von Zahnstein und Belägen. Die rundum aktive, elliptische Arbeitsweise der Schallspitze macht es dem Anwender speziell beim zirkulären Arbeiten einfach, wenn die Spitze um den Zahn geführt werden muss. Der Grund: Anders als bei einigen Ultraschallsystemen, die nur längsseitig aktiv sind, brauchen die Schallspitzen nicht in einer fixen Position zum Zahn gehalten werden. Schmelz und Weichgewebe werden dabei geschont. Wer bislang ausschließlich mit Handinstrumenten gearbeitet hat, sollte darüber nachdenken, die Arbeitsweise zu ändern: In vielen Praxen wird die Grobdepuration maschinell, die Nachbearbeitung taktil mit Handinstrumenten durchgeführt. Das spart wertvolle Zeit. Beim subgingivalen Arbeiten stellt sich oft das Problem, dass die Plaque bis in 9 mm tiefe Taschen nicht vollständig entfernt werden kann. Die gerade Universalspitze SF4 reduziert die subgingivale Mikroflora jedoch maßgeblich: Form und Effektivität der neuen Komet-Schallspitze schaffen eine günstige Prognose für die Wiederherstellung eines entzündungsfreien Parodonts. Ein nach links (SF4L) bzw. nach rechts (SF4R) gebogene Version stehen ebenfalls zur Verfügung. Für die Implantatprophylaxe wird der Polymer-Pin SF1982 empfohlen. Er entfernt subgingivale Beläge und Konkremente effektiv und schont insbesondere metallische Implantatoberflächen. Damit ergänzt er das qualifizierte Prophylaxekonzept für Implantatpatienten ideal. Kontakt: Komet - Gebr. Brasseler GmbH &Co KG, Lemgo; www.kometdental.de