11.10.2017

Schmerzempfindliche Zähne beeinflussen Lebensqualität

Ein Eis oder ein heißes Getränk? Bei schmerzempfindlichen Zähne keine gute Idee.

Hersteller: Dr. Kurt Wolff GmbH & Co. KG
Zielgruppe: Zahnärzte und Patienten

Produktbeschreibung

Betroffene spüren einen ziehenden, oft mehrere Sekunden anhaltenden Schmerz, der wie ein Blitz durch den Kiefer schießt. In der kalten Jahreszeit treten bei Spaziergängen zudem oft Probleme durch die eisige Luft auf. Laut wissenschaftlichen Studien ist mehr als jeder zweite Erwachsene betroffen.

Abhilfe schaffen naturnahe Wirkstoffe, die offene Dentinkanälchen verschließen, den Zahnschmelz remineralisieren und schützen. Wenn es im Herbst und Winter kälter wird, reicht es häufig schon, den Mund nur kurz zu öffnen. Aber auch kalte und heiße Getränke, Süßes, Salzige oder Saures können den Schmerz auslösen. Oft ist die individuelle Lebensqualität extrem eingeschränkt, da Betroffene die Auslöser im Alltag kaum vollständig umgehen können.

Ursache sind offene Dentinkanälchen durch Schmelzabnutzung oder Zahnfleischrückgang. Zahnfleischrückgang ist ein Prozess, der durch Parodontitis oder den normalen Abnutzungsprozess im Alter bedingt ist.

Die Folge: Freiliegende Zahnhälse. Ohne schützende Zwischenschicht werden Temperaturschwankungen nun direkt an den Zahnnerv weitergeleitet und als Schmerz wahrgenommen. Zahlreiche wissenschaftliche Studien – jüngst im renommierten Journal Clinical Oral Investigations – belegen, dass Zahnpflegeprodukte mit Hydroxylapatit (z. B. in Biorepair Zahncreme sensitiv) in den meisten Fällen innerhalb weniger Tage Abhilfe schaffen. Biorepair bekämpft die Ursache schmerzempfindlicher Zähne mit künstlichem Zahnschmelz: Zink-Carbonat-Hydroxylapatit (microrepair). Diese Biorepair-Kristallite verschließen die offen liegenden Dentinkanälchen und verbinden sich mit der Oberfläche des Zahnschmelzes. Durch das biomimetische Wirkprinzip repariert Biorepair die Zahnschmelzoberfläche auf natürliche Weise – bei zweimaliger Anwendung pro Tag. Durch regelmäßige Anwendung von Biorepair kann so bereits nach wenigen Tagen eine spürbare Verbesserung der Beschwerden erzielt werden.

Kontakt: Dr. Wolff-Gruppe, Bielefeld; www.bio-repair.de / www.dr-kurt-wolff.de

Kontakt

Dr. Kurt Wolff GmbH & Co. KG
Johanneswerkstraße 34-36
Bielefeld 33611
Tel.: 0521 8808-00
Fax: 0521 8808-200
www.bio-repair.com
info@bio-repair.de