13.06.2013
Therapie

Rezessionsdeckung, Rot-Weiß-Ästhetik, Zahnfleisch

Rezessionsdeckung heute

... mehr

Ein schönes Lächeln wird nicht nur durch schöne Zähne getragen (weiße Ästhetik), sondern auch maßgeblich durch einen harmonischen Zahnfleischverlauf (rote Ästhetik). Disharmonien entstehen hingegen vor allem bei Asymmetrien, zu viel Zahnfleisch („Gummy Smile“) oder zu wenig Zahnfleisch (Rezession). Moderne mikrochirurgische Verfahren bieten die Möglichkeit, ein harmonisches Bild wieder herzustellen. Die Ergebnisse werden schonender und vorhersagbarer. ... mehr


 
08.12.2012
Therapie

Systematische Parodontaltherapie, antiinfektiöse Therapie, periimplantäre Komplikationen, Präventionsstrategie

Implantattherapie nach systematischer Parodontitistherapie - ein Fallbericht

... mehr

In der vierten deutschen Mundgesundheitsstudie von 2006 [21] wurde eine deutlich erhöhte Prävalenz mittelschwerer und schwerer Parodontitis im Vergleich zum Jahre 1997 [4] beschrieben. Bei Erwachsenen und Senioren ist die Prävalenz parodontaler Erkrankungen seit 1997 um 26,9 % bzw. 23,7 % gestiegen. Zudem nimmt die Versorgung zahnloser Kieferabschnitte mit Implantat getragenen Restaurationen stetig zu. Während 1997 die Anzahl an Implantatversorgungen bei Erwachsenen nicht statistisch messbar war und n ... mehr


 
08.12.2012
Therapie

Bindegewebstransplantat, Kollagenmatrix, Rezessionen

Einsatz einer natürlichen 3D-Kollagenmatrix als Alternative zu autogenen Bindegewebstransplantaten bei der Deckung gingivaler Rezessionen

... mehr

Zweifelsohne gilt heute der Einsatz des subepithelialen Bindegewebstransplantates als Goldstandard bei der Deckung gingivaler Rezessionen. Nachteile der Bindegewebstransplantate sind insbesondere die Notwendigkeit eines Zweiteingriffs zur Transplantatgewinnung aus dem Gaumen und die damit verbundene Entnahmemorbidität, sowie die limitierte Verfügbarkeit des Donorgewebes. Eine mögliche Alternative zum autogenen Bindegewebstransplantat stellt heute der Einsatz einer azellulären Dermis porcinen Ursprungs ... mehr


 
13.11.2012
Therapie

Photodynamische Lasertherapie, Alveole, Komplikationen

Komplikationsvermeidung bei Augmentation infizierter Alveolen

... mehr

Durch eine gezielte Keimreduktion im Bereich der parodontalen Gewebe und der Extraktionsalveole soll eine postoperative Infektion verhindert werden. Als Initialtherapie der Periimplantitis hat sich die antimikrobielle Photodynamische Lasertherapie (aPDT) bestens bewährt [5, 7, 8]. Schon 1990 berichtete Dougherty über die Beeinflussung von Geweben durch die Photodynamische Therapie (PDT) [6]. ... mehr