Veranstaltungen


Erfolgreiche LASAK Implantologie-Konferenz in Prag

26.09.2018

LASAK, der tschechische Hersteller von Zahnimplantaten, veranstaltete die Implantologie-Konferenz bereits zum 22. Mal.
LASAK, der tschechische Hersteller von Zahnimplantaten, veranstaltete die Implantologie-Konferenz bereits zum 22. Mal.

Implantologen aus sieben Ländern trafen sich im April zur 22. LASAK Implantologie-Konferenz im Clarion Congress Hotel in Prag, um sich über das neueste aus der dentalen Implantologie auszutauschen. Sieben internationale und tschechische Referenten sprachen über Erfolgsraten, optimale Verfahren und komplizierte Fälle sowie das Komplikationsmanagement.

Die hohe Erfolgsrate sowie das breite Indikationsfeld der BioniQ® Zahnimplantate stehen nicht in Frage. Dr. Zdenek Novak (Prag, CZ) bewertete die Stabilität und das Verhalten der Hart- und Weichgewebe um frühbelastete Zahnimplantate BioniQ® bei seinen Patienten. Er erreicht sehr gute Ergebnisse bei der Regeneration der Weichgewebe um Implantat und Zahnersatz. Wie seine vorbildlich verarbeitete Statistik zeigt, liegt die Veränderung des durchschnittlichen marginalen Knochenniveaus bei seinen Patienten tief unter dem gewöhnlichen Standard, d. h. dass der Verlust des marginalen Knochens ganz gering ist. Die spanische Referentin Dr. Agurne Uribarri konzentrierte sich in ihrem Vortrag auf Aspekte der Verbindung Implantat-Abutment-Suprakonstruktion, die zum langfristigen Erfolg der Behandlung mit Zahnimplantaten führen. Morphologische Charakteristiken dieser Verbindung, die Präzision bei der Herstellung, die Herstellungsweise und angewendete Materialien können wichtige Faktoren darstellen, die zu mechanischen sowie biologischen Komplikationen führen können.

Große Resonanz erfuhren auch die anderen Vortragenden, die sich mit Fällen aus ihren Praxen befassten. Es wurden sowohl die einfachen Fälle, bei denen es zu unerwarteten Komplikationen kam, als auch komplexe Augmentationsverfahren im parodontal geschädigten Kiefer oder Reimplantation nach einem Implantatversagen besprochen. Weiter wurden auch solche Fälle präsentiert, die erst beim zweiten Mal als erfolgreiche Behandlung bezeichnet werden konnten.

Neben einer Posterausstellung gab es abends im Rahmen eines Empfangs noch ausreichend Gelegenheit, die Eindrücke aus den Vorträgen sowie die eigenen Meinungen und Erfahrungen austauschen.

weiterlesen

Weitere Informationen:

LASAK s.r.o.
Ceskobrodska 1047/46
190 01 Prag 9 – Hloubetin
Tschechische Republik
Tel. +420 224 315 663
info(at)lasak.com · www.lasak.com


Das könnte Sie auch interessieren:

Eine fachkundige CAMLOG-Seminardozentin erteilt am 24. Oktober 2018 in nur einer Stunde relevante Informationen und gut umsetzbare Hinweise zur Vermeidung von Honorarverlusten bei implantatprothetischen Versorgungen. 

Anmeldung ab sofort

Nach drei gelungenen Events mit über 350 Teilnehmer findet die nächste Tagung am Institut für Anatomie der Universität Jena statt. Die Teilnehmer erwarten Aktuelles aus der Implantologie im zahnmedizinischen Zusammenhang.

Details lesen Sie hier