Interaktiver Fortbildungsteil – sammeln Sie CME-Punkte
05.12.2016
Implantatprothetik

Implantatdesign, Knochenverlust , Platform Switching

Biologische Effekte des Platform Switching

... mehr

Die orale Implantologie hat sich in den letzten 25 Jahren als allgemein anerkannte therapeutische Option zur Behandlung des partiellen und vollständigen Zahnverlustes etabliert. Derzeit werden allein in Deutschland jährlich etwa 500.000 Implantate inseriert, eine weitere Zunahme dieser Zahl ist zu erwarten [1]. Damit einhergehend ist allerdings eine Zunahme der Prävalenz pathologischer periimplantärer Prozesse festzustellen, deren Ätiologie und Pathogenese noch nicht vollständig verstanden wird. ... mehr


 
17.11.2016
Implantate

BIC; Explantat, Histologie, Osseointegration, Primärstabilität, Sofortbelastung

Follow-up und histologische Beurteilung der Einheilung eines sofortbelasteten Implantates

... mehr

Die optimale Behandlung des zahnlosen Unterkiefers erweist sich oftmals für ältere Patienten aus Kostengründen problematisch. Auch aus ästhetischen Gründen wird eine möglichst schnelle prothetische Versorgung gewünscht. Eine Möglichkeit bietet sich in Form von sofortbelastbaren Implantaten. Voraussetzung ist, dass Höhe und Breite des Kiefers ausreichend sind und das Zahnfleisch entzündungsfrei ist. Wichtig ist zudem, dass eine hinreichende Primärstabilität der Implantate erzielt werden kann. ... mehr


 
Fertigstellung und Einsetzen der Implantat getragenen Brücke.
Fertigstellung und Einsetzen der Implantat getragenen Brücke. Fertigstellung und Einsetzen der Implantat getragenen Brücke.
17.11.2016
Knochenmanagement

All-on-4, All-on-6, Sofortversorgung

All-on-6 ? Sofortversorgung in weichem Knochen

... mehr

Das All-on-4 Behandlungskonzept stellt eine bewährte Möglichkeit zur sofortigen festsitzenden Versorgung von restbezahnten oder unbezahnten Kiefern dar. Durch die Angulation der distalen Implantate können wichtige anatomische Strukturen (Foramen mentale, Kieferhöhle) geschont und ein prothetisch günstiges Abstützungspolygon ohne größere augmentative Maßnahmen generiert werden. Im vorliegenden Fall ermöglicht ein NobelParallel CC Implantat (Nobel Biocare) die Sofortbelastung eines Oberkiefers im ... mehr


 
Die bisherige Prothese wurde zur Orientierungsschablone für die Implantatinsertion modifiziert.
Die bisherige Prothese wurde zur Orientierungsschablone für die Implantatinsertion modifiziert. Die bisherige Prothese wurde zur Orientierungsschablone für die Implantatinsertion modifiziert.
17.11.2016
Röntgen

Die Sofortversorgung des zahnlosen Kiefers nach dem SKY fast & fixed-Konzept

Modifiziertes Vorgehen bei der präimplantologischen 3D-Röntgen-Diagnostik

... mehr

Es gibt verschiedene Wege, um geplante Implantatpositionen in den Patientenmund zu übertragen. Während der Autor die dreidimensionale Bildgebung als unverzichtbar für die präimplantologische Diagnostik erachtet, differenziert er bei der Übertragung in den Mund ein vereinfachtes Vorgehen von einer High-End-Lösung. Dargestellt wird ein Patientenfall, bei dem das bekannte Vorgehen der schablonengeführten Implantologie modifiziert werden konnte. ... mehr


 
Implantate in der ästhetischen Zone.
Implantate in der ästhetischen Zone. Implantate in der ästhetischen Zone.
13.10.2016
Buchrezensionen

Ueli Grunder

Implantate in der ästhetischen Zone – ein Behandlungskonzept step by step

... mehr

In der Reihe der auffälligen, massiven Bücher aus dem Quintessenz Verlag hat es reinweißen Zuwachs gegeben: Der durch seine Vorträge zur Oberkieferfrontzahnästhetik international bekannte Referent Dr. Ueli Grunder aus Zürich hat dem interessierten Leser, Ästhetik begeisterten Praktiker und perfektionistischen Implantologen ein neues Buch in die Hand gegeben. ... mehr


 
Das neuartige Intralift-Verfahren ist schonender und komfortabler als andere Methoden.
Das neuartige Intralift-Verfahren ist schonender und komfortabler als andere Methoden. Das neuartige Intralift-Verfahren ist schonender und komfortabler als andere Methoden.
12.10.2016
Implantologie allgemein

Ballonlift, Intralift, Sinusboden, Sinuslift, Summers

Eine Vergleichsanalyse von vier Sinuslift-Verfahren

... mehr

Das Sinuslift-Verfahren ist heute in der zahnärztlichen Chirurgie unverzichtbar geworden. Eine moderne Zahnheilkunde, die die Zähne dort, wo sie ursprünglich waren und an der optimalen prothetischen Position durch Implantate ersetzen möchte, kommt nur mit Kompromissen ohne Sinuslift aus. Für einen größtmöglichen Komfort, wenig Komplikationen und geringe Ausfallzeiten für den Patienten wurde der Intralift entwickelt. Um zu analysieren, ob die neuartige Methode sinnvoll ist und wie sie im Vergleich ... mehr


 
Bei der Brücke wurde auf eine gute Hygienefähigkeit geachtet.
Bei der Brücke wurde auf eine gute Hygienefähigkeit geachtet. Bei der Brücke wurde auf eine gute Hygienefähigkeit geachtet.
12.10.2016
Implantatprothetik

Bohrschablone, Frontzahn, Implantatprothetik, Oberkiefer, Trauma

Schablonengeführte Implantation im Oberkiefer nach Frontzahn-Trauma

... mehr

Verletzungen der Zähne und auch des Zahnhalteapparates sind die häufigsten Traumata der Mund-Kiefer-Gesichtsregion. Die Gewalteinwirkungen können, neben Schmerzen, Funktionseinschränkungen, sichtbare und unsichtbare Zahn- beziehungsweise Wurzelfrakturen, Zahnverlagerungen und Okklusionsstörungen hervorrufen. Und damit einhergehend der Verlust von Vitalität und Sensibilität der Zähne. Auf welche Art und Weise eine Zahnlücke versorgt werden kann, hängt generell vom Gesamtzustand des Gebisses, vom ... mehr


 
Die Implantatinsertion erfolgt vollnavigiert durch die Bohrschablone.
Die Implantatinsertion erfolgt vollnavigiert durch die Bohrschablone. Die Implantatinsertion erfolgt vollnavigiert durch die Bohrschablone.
12.10.2016
Implantate

3D-Planung, Augmentation, bovines Knochenersatzmaterial, externe Sinusbodenelevation, Kollagenmembran, navigierte Implantation

Navigierte Implantation mit simultaner Augmentation im atrophierten Oberund Unterkiefer-Seitenzahnbereich

... mehr

Die Augmentation des knöchernen Alveolarfortsatzes ist eine häufig notwendige Begleitmaßnahme im Rahmen einer Implantatbehandlung. Dabei gilt es zu planen, wann und mit welchem Aufbaumaterial augmentiert wird. Wird ein zweizeitiges Vorgehen mit einer Augmentation und einer späteren Implantatinsertion gewählt, so stellt dieses Vorgehen für den Patienten durch den erneuten chirurgischen Eingriff eine erhöhte Belastung dar. ... mehr


 
Klinische Situation 8 Wochen post OP.
Klinische Situation 8 Wochen post OP. Klinische Situation 8 Wochen post OP.
12.10.2016
Implantatprothetik

Fibrinkonzentrat, Knochenersatzmaterial, Titangitter

Komplexe implantologische Rehabilitation mittels eines dreidimensionalen CAD/CAMTitangitters, autologem Fibrinkonzentrat (PRF) und xenogenem Knochenersatzmaterial

... mehr

Vielfältige Untersuchungen in den letzten Jahrzenten konnten zeigen, dass sich Implantate als verlässliche Methode zur oralen Rehabilitation bewährt haben. Mit Ihrer Hilfe ist es möglich eine langzeitstabile und zuverlässige Wiederherstellung der Funktion und Ästhetik zu erreichen [1, 2]. ... mehr


 
Das Implantat wurde auf Knochenniveau inseriert.
Das Implantat wurde auf Knochenniveau inseriert. Das Implantat wurde auf Knochenniveau inseriert.
11.10.2016
Implantatprothetik

Eine minimalinvasive Methode zur Schaffung eines Implantatbettes bei stark atrophiertem Kiefer

Anwendung allogener Knochenblöcke in der Implantologie am Beispiel einer singulären Oberkiefer-Schaltlücke

... mehr

Klinische Situationen mit horizontalem und gleichzeitig vertikalem Knochenabbau stellen den implantologisch tätigen Zahnarzt sowie den Oralchirurgen vor allem im spongiösen Oberkiefer vor Herausforderungen, vor allem wenn sich der Operationssitus in der Front befindet und man das Restgebiss sowohl gesund als auch ästhetisch höchst ansprechend vorfindet. In folgenden Artikel soll an einem solchen Beispiel der Einsatz allogener Knochenblöcke demonstriert werden. ... mehr


Wenn Sie noch mehr über die Zusammenhänge von Parodontitis und Periimplantitis wissen wollen, oder wie Sie Zahn- bzw. Implantatverlust langfristig vermeiden können, dann sind Sie bei den zahlreichen bundesweiten Fortbildungsveranstaltungen von Hain Lifescience genau richtig!

Mehr Infos hier