Hygiene


Maschinelle Aufbereitung mit dem Washtray

20.11.2016

Das neue XiVE-Washtray mit Einsatz und Deckel.
Das neue XiVE-Washtray mit Einsatz und Deckel.

Die Kosten- und Zeiteffizienz in den Praxen ist durch stetig wachsende Anforderungen an Reinigung und Sterilisation mehr und mehr in den Fokus gerückt. Dentsply Sirona Implants hat darauf reagiert, indem nun für die drei Implantatsysteme Ankylos, Astra Tech Implant System EV und Xive die innovative Aufbereitung im Washtray möglich ist.

Bis vor kurzem gab es die Aufbereitung nur für das Astra Tech Implant System EV inklusive Guided Surgery. Da nun die neuen Bohrer für Xive und Ankylos auch ohne Innenkühlung erhältlich sind, können auch diese im Washtray aufbereitet werden.

Zeitsparend – durchdacht – effizient

Bei einer herkömmlichen Chirurgie-Kassette mussten Bohrer und Instrumente zur Aufbereitung zunächst einzeln gereinigt und dann wieder eingeräumt werden. Dazu wird insgesamt ein Aufwand von etwa 30 Minuten kalkuliert. Das neue Washtray ermöglicht die maschinelle Reinigung, Desinfektion und anschließende Dampfsterilisation auf einfachste Weise: Vom Behandlungsstuhl zur Wiederaufbereitung und wieder zurück zum Behandlungsstuhl verbleiben alle Instrumente im Washtray.

Instrumente können nicht herausfallen

Im Washtray sind die Instrumente jederzeit fixiert und übersichtlich angeordnet. Es verfügt über Instrumentenhalter mit Metallfedern, die selbst eine Drehung um 180 Grad erlauben, ohne dass etwas herausfällt. Zerlegbare Instrumente werden vor der Reinigung demontiert und in den dafür vorgesehenen Instrumenten- Siebkorb gelegt. Das benutzte und komplett bestückte Tray wird fünf Minuten im Ultraschallbad vorgereinigt, anschließend in den Thermodesinfektor gestellt und dann im Sterilisationsbeutel oder im Sterilisationscontainer in den Autoklaven gegeben. Da vor Beginn der Wiederaufbereitung nur grobe Verunreinigungen manuell entfernt werden müssen, sinkt auch die Verletzungsgefahr für die zahnmedizinischen Fachkräfte oder Hygienebeauftragten.

Das Washtray wurde speziell für Kliniken, Universitäten und große chirurgische Praxen konzipiert, die einen hohen täglichen Durchlauf an zu reinigenden Chirurgie- Kassetten haben. Auch eine Aufbereitung in einer Zentralsterilisation oder bei speziellen externen Aufbereitungsfirmen ist mit dem Washtray möglich, denn es erfüllt sämtliche Validierungsvorgaben der Universitäten zur maschinellen Aufbereitung und Sterilisation von Instrumenten. Das Washtray ist kompatibel mit Standard-Dentalsterilisationscontainern der Firma Aesculap. Optional kann auch ein eigener Sterilisationscontainer von Dentsply Sirona Implants genutzt werden.

Bohrer ohne Innenkühlung für Xive und Ankylos

  • Die neuen ANKYLOS-Bohrer ohne Innenkühlung können jetzt auch maschinell aufbereitet werden.

  • Die neuen ANKYLOS-Bohrer ohne Innenkühlung können jetzt auch maschinell aufbereitet werden.
Seit Mitte 2016 können auch Bohrer und benutzte Instrumente der Implantatsysteme Ankylos und Xive im neuen Washtray aufbereitet werden. Voraussetzung hierfür waren die neuen Bohrer ohne Innenkühlung. Sie sind für die maschinelle Aufbereitung mit dem neuen Washtray geeignet. Für die computergestützte Implantologie sind entsprechende Bohrer in Vorbereitung.

Die gewohnte Orientierung und das intuitive Handling während der OP bleiben auch beim Washtray erhalten. Die Bohrer sind analog den Kunststoff-Kassetten und entsprechend dem Behandlungsverlauf angeordnet und durch ihre Farbkodierung leicht einzusortieren. Kosteneffizienz bei gleichbleibender und höchster Qualität: Die neuen, bis zu zehnmal verwendbaren Bohrer ohne Innenkühlung gewährleisten aufgrund einer hervorragenden Schneidleistung eine schonende Implantatbettpräparation bis zum geplanten Durchmesser. Eine spezielle Titannitrid-Beschichtung erlaubt zusätzlich einen besseren Kontrast der Tiefenmarkierung. Durch die Abgabe in einer Sterilverpackung sind die Bohrer sofort einsatzbereit.

Einführungsangebote

Für Bohrer und Washtray gelten bis zum Ende des Jahres im Rahmen von Einführungsangeboten besonders günstige Konditionen. Die Angebote gelten bis zum 31. Dezember 2016 und bedeuten eine Ersparnis von bis zu 40 Prozent. 


WEITERE INFORMATIONEN:

implants-de-info(at)dentsplysirona.com
Tel. 06 21 / 4302-010


Die 5. Geistlich Konferenz unter dem Leitthema „Reparatur-Chirurgie“ findet am 7. März 2020 in Baden-Baden statt. Im Fokus werden die Prävention und Behandlung von Periimplantitis sowie Regenerationsmaßnahmen für Knochen und Weichgewebe stehen.

Weitere Infos

Die 5. Geistlich Konferenz unter dem Leitthema „Reparatur-Chirurgie“ findet am 7. März 2020 in Baden-Baden statt. Im Fokus werden die Prävention und Behandlung von Periimplantitis sowie Regenerationsmaßnahmen für Knochen und Weichgewebe stehen.

Weitere Infos