10.10.2019

Behandlungseinheit Signo T500 gewinnt Red Dot Award

Bei der Entwicklung des Signo Treffert-Nachfolgers Signo T500 arbeitete das japanische Traditionsunternehmen Morita erneut erfolgreich mit dem Porsche-Design-Team zusammen.

Hersteller: J. Morita Europe GmbH
Zielgruppe: Zahnärzte

Produktbeschreibung

Dass sich diese Kooperation in besonderem Maße ausgezahlt hat, macht eine aktuelle Auszeichnung der individuell konfigurierbaren Premium-Behandlungseinheit deutlich: Bei der diesjährigen Vergabe des renommierten Red Dot Awards wurde sie mit dem Prädikat „Best of the Best“ ausgezeichnet.

In ihrer Begründung zeigte sich die Expertenjury besonders beeindruckt von der Signo T500 als harmonisch gestaltete Antwort auf die Anforderungen des Praxisalltags: „Diese elegante zahnärztliche Behandlungseinheit ist ergonomisch durchdacht, komfortabel und gewährleistet eine intuitive Bedienung. Auf beeindruckende Weise schafft sie für Arzt, Patient und Assistenz (ZMFA) optimale Behandlungsbedingungen.

Bei aller Freude über den anerkannten Award – überzeugt von den Premium-Qualitäten der Behandlungseinheit war man bei Morita bereits zuvor. Schließlich verfügt die Signo T500 schon in ihrer Standardausführung über eine elegante, funktionale und komfortable Ausstattung – und das wahlweise in einer Schwenkarm- (FMT), einer Schwebetisch- (OTP) oder in einer Cart-Variante. Der Zahnarzt profitiert von einem benutzerfreundlichen und zuverlässigen Bedienpanel sowie von einer frei wählbaren Behandlungsposition an der Signo T500: Denn das Instrumentenköcher-Segment lässt sich unabhängig vom Behandlertisch schwenken, wodurch verschiedenste Bewegungsabläufe unterstützt werden. Außerdem lässt sich der in acht Polsterfarben erhältliche Behandlungsstuhl komfortabel und sanft dank ölhydraulischer Stuhlverstellung in behutsamem Gleichklang von Rückenlehne und Sitz in zwei Geschwindigkeitsstufen zwischen 400 und 800 mm in der Höhe verstellen. Dies kann ebenso wie die Einstellung wichtiger Instrumentenfunktionen bequem über die Fußsteuerung erfolgen. Neben den Vorteilen für den Zahnarzt und seine Assistenz bietet dieser breite Einstellungsbereich auch den Patienten besonders hohen Komfort beim Einsteigen, der nachfolgenden Behandlung und dem Beratungsgespräch. Auch die sanfte, augenschonende Steigerung der Lichtintensität der Operationsleuchte Luna Vue TS trägt zum Wohlbefinden der Patienten bei.

Zu den optionalen Erweiterungen der Behandlungseinheit gehören unter anderem zusätzlich integrierbare Instrumente wie ein Scaler mit Apex-Locator, eine berührungslos ein- und ausschaltbare Operationsleuchte oder ein elektromotorisch schwenkbares Mundspülbecken. Die bequeme Sicherstellung der Hygiene durch leicht zugängliche Wartungsbereiche und viele autoklavierbare Bestandteile der Behandlungseinheit lässt sich durch automatisierte Reinigungsvorgänge weiter vereinfachen.

www.morita.de

Kontakt

J. Morita Europe GmbH
Justus-von-Liebig-Straße 27 a
63128 Dietzenbach
Tel.: +49- 60 74 836-0
Fax: 06074 836299
www.morita.com/europe
info@morita.de

Weitere Produkte von J. Morita Europe GmbH

csm Abb.01 37.jpg b8b830c9e11996035cd54fefb7dbba99 a4441e7412
MORITA-Bildqualität für jede Praxis
Unterschiedliche zahnmedizinische Fachgebiete bringen unterschiedliche Anforderungen an bildgebende Systeme mit sich.
csm Abb.00 28.tif b04ca108fc7d0fa27dbe294f61322369 5f775c6b7a
Neuer Er:YAG-Laser vereint Vielseitigkeit und Effizienz
Der benutzer- und patientenfreundliche Er:YAG-Laser AdvErL Evo emittiert stimulierte elektromagnetische Strahlung mit einer Wellenlänge, die ideal durch Wasser absorbiert wird.